Vaginaler Orgasmus möglich?

5 Antworten

Kurz vorweg: Ja, Vaginalverkehr kann zum Höhepunkt führen.

  • Es ist davon auszugehen, dass quasi alle Höhepunkte der Frau durch die Klitoris ausgelöst werden.
  • Die Stimulation der Klitoris kann direkt (von außen, mit Hand, Mund, Sexspielzeug) oder indirekt (durch die Vagina und durch die Bewegungen beim Vaginalverkehr) erfolgen. Fast immer mischt sich bei Vaginalverkehr die direkte und indirekte Stimulation.
  • Die Klitoris ist erheblich größer als der kleine erbsengroße Kopf der Klitoris, den man im allgemeinen damit identifiziert. Das Klitorisgewebe kann sowohl durch die Vagina hindurch als auch durch mechanische äußerliche Bewegung über die Schamlippen und Klitorisvorhaut stimuliert werden, wenn die Frau Vaginalverkehr hat.
  • Viele Frauen können dadurch durch Vaginalverkehr zum Höhepunkt kommen und das ist gewiss auch der biologisch gewollte, normale Mechanismus. Die Klitoris ist so oder so beteiligt. Auch bei vielen Stellungen des Vaginalverkehrs wird die Klitoris direkt durch den Partner stimuliert.
  • Einen sehr großen Anteil des weiblichen Orgasmus hat das Kopfkino. Erregung im engeren Sinne ist das, was wir im Kopf empfinden und steht im Zusammenhang mit Lust, Leidenschaft, Begehren. Die reine mechanische Reizung ist nur eine Komponente, ohne Kopfkino und gefühlte Erregung passiert meistens nicht viel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klitoris

Das Kopfkino spielt aber auch beim Mann eine Rolle!

1
@Adlerblick

Selbstverständlich -- ganz erheblich sogar. Hier ging es ja nun aber um die Frau...

0

Etwas mehr als ein Drittel aller Frauen ist zu einem sogenannten Vaginalorgasmus fähig. Doch der Ausdruck ist irreführend, denn auch bei dem ist die klitoris beteiligt, wenn auch weniger konzentriert auf den Bereich der Klitoriseichel, sondern dann wohl mehr auf deren Schwellkörper bezogen, die beim Vaginalverkehr ja auch mehr oder minder gereizt werden und zwar der innere Teil des Kitzlers, sprich die Klitorisschenkel, die vom eindringenden Penis gestaucht werden. (je dicker das männl. Glied, desto mehr werden sie gestaucht) 2 Methoden führen beim Vaginalverkehr zur Reizung auch der klitoris: 1. der Mann ist oben und nur zu einem Teil mit seinem Gleid in der Vagina. Dabei schiebt er seinen Oberkörper nach oben, so dass sein Kopf oberhalb des Kopfes der Frau sich befindet. Dadurch bildet der Penis einen Art Bogen, der dadurch nicht nur die Scheide reizt, sondern auch den Kitzler.

  1. die Reiterstellung, d.h. Frau ist oben und reibt ihren Kitzler an das Schambein des Mannes.

Letztere Methode hat 2 Nachteile: a) der Mann ist meist in seiner Bewegungsfreiheit eingeengt, kann also seinen Rhytmus des Stoßens nicht optimal durchführen, sofern er seine Beine zwischen denen der Frau hat. b) der Kitzler sollte passenderweise nicht am gefühlslosen Schambein reiben, sondern an der Quelle männl. Lust seinem Penis!

@Saatgut: Der Vaginal-Orgasmus wird überwiegend nur ausgelöst, wenn die Frau auf dem Mann sitzt, wobei die optimalere Lösung ist, wenn es nicht die übliche Reiterstellung ist, sondern der Mann ebenfalls sitzt.

Dadurch lehnt sich der Mann etwas zurück, die Frau setzt sich auf seinen Schoß und er kann dadurch sehr wohl den Stoß-Rhythmus noch mitbestimmen.

Sitzt der Mann auf einem Stuhl, kann sich die Frau beim Sitzen noch mit den Füßen abstützten und der Mann hat die Möglichkeit das Ganze durch Umfassen der Hüften von der Geschwindigkeit her noch zu steuern. Sie hält sich überdies an der Rückenlehne des Stuhls fest. Deshalb sind Hocker nicht so geeignet :-)))

Bei der Missionarsstellung ist ein Vaginal-Orgasmus so gut wie unmöglich, da in dem Fall die Klitoris viel zu wenig gereizt wird, auch nicht trotz Deiner ausführlichen biologischen Erklärung!

0
@Adlerblick

Ich muß dir da widersprechen, denn wenn der Penis nur partiell in der Vagina ist, der Mann sich so positioniert, dass sein Kopf oberhalb des Kopfes der Frau befindet, dann bildet sein Glied einen Bogen, der exakt an der Klitoris dann anliegt, die er so mitreibt. Ich habe das ausprobiert, weiss also wovon ich spreche. Einfach mal ausprobieren, dann findest du auch die Bestätigung. Die Sitzstellungen, ich hab die natürlich auch ausprobiert, sind unbequem, hemmen das sich Fallenlassen.

0

Es geht ist aber schwerer da eine frau viel mehr als nur vgina,e penetration braucht um zum orgasmus zu kommen

:)

okay ich meine nach dem Vorspiel nur vaginale Penetration - z.B. durch reiten, wo die Frau den aktiven Part und somit die Kontrolle übernimmt?

0
@steppenwolf92

Ja, dadurch dass dann die Klitoris an das Schambein des Mannes reibt. Für uns Männer nicht grade antörnend, schon weil es die Eigenbewegung erheblich einschränkt.

0

das ist wohl möglich

das ist möglich

Nährere Informationen wären nett.

0
@steppenwolf92

naja, du solltest es halt drauf haben lach Was will man da groß erklären.. das klappt, aber nicht bei jeder bzw. ist das immer etwas anders, situationsbedingt würde ich einmal sagen..

0
@Diesdasundso

naja die Antwort ist keine wirkliche. Das Problem ist das sie schelchte Erfahrungen hat und sie nicht wirklich entspannen kann, was anscheindend wichtig ist. Für Männer ist die "Sache" halt einfacher....

0

Was möchtest Du wissen?