Unter der Badehose eine Unterhose?

26 Antworten

Hi,

Nein wieso sollte ich? Die bade Hose is ja da um das wichtigste beim schwimmen zu verdecken und die anderen net zu stören. Aber warum sollte man ne Unterhose tragen. Macht doch 0 Unterschied. Das is ja wie wenn beispielsweise mädchen unter deren Badeanzug nen BH oder so tragen. 0 sinn😄

Aber mach du wie du meinst,

Grüße😉


Maurice1501 
Beitragsersteller
 11.02.2024, 09:29

Ich kenne das so von Freunden die das machen falls die Badehose runterrutscht

0
NackterGerd  26.05.2024, 12:46
@Maurice1501

Passende Badehose Rutscht nicht.

Wenn Sie rutscht ist sie eindeutig ungeeignet und kannst du sie gleich weglassen

1

Nein da das total unhygienisch ist und auch in allen Schwimmbädern verboten ist.

Willst du nicht gleich mit Jeans und Pullover schwimmen gehen,Ach und deine Socken kannst du dann auch gleich anlassen

Da ich meist nackt schwimmen gehe erübrigt sich eine Antwort. Sollte ich mal einen Badeslip tragen sieht eine Unterhose sehr bescheuert darunter aus. Außerdem finde ich es sehr unhygienisch eine Unterhose unter der Badebekleidung zu tragen.

Meine persönliche Meinung

Ich M18 habe noch nie eine Unterhose unter meiner Badehose getragen und ich will das auch nie machen. Es ist einfach sehr unhygienisch eine Unterhose unter der Badehose zu tragen. Man zieht eine Badehose an um Schwimmen zu gehen, wieso muss man dann noch zusätzlich eine Unterhose anziehen?

Unterhosen sind nicht zum Schwimmen gemacht. Der Stoff von Unterhosen saugt sich nur mit Wasser voll und verlangsamt einen beim Schwimmen. Bakterien und Fäkalien können sich davor auch gut in der Unterhose angesammelt haben und werden so ins Wasser transportiert.

Wenn man Schwimmen geht zieht jeder richtige Mann eine richtige Badehose an, eine Unterhose brauch man wirklich nicht. Wenn die Badehose in der richtigen Größe ist und sie richtig passt, dann brauch man auch keine Angst haben, dass sie runterrutscht. Eine gut sitzende Badehose sollte eigentlich jeder Mann sich kaufen können.

Wer wirklich gut schwimmen möchte, sollte auch eine enganliegende Badehose anziehen, damit man möglichst wenig Widerstand im Wasser hat. Diese Badehosen können auf keinen Fall runterrutschen und eine Unterhose wäre bei denen komplett unnötig.

Badeshorts sind eher schlecht zum Schwimmen, weil sie einen durch den Stoff, der sich mit Wasser vollsaugt, beim Schwimmen ausbremsen. Bei der richtigen Größe sollten die auch nicht rutschen und wenn du etwas darunter anziehen möchtest, dann sollte das eine enge Badehose sein.

Eigentlich haben auch alle Badehosen Schnürre, mit denen man die auch perfekt festbinden kann. Mir ist es noch nie passiert, dass eine Badehose mir runtergerutscht ist, egal ob es eine Badeshorts oder ein Badeslip war.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

NackterGerd  26.05.2024, 12:50
Wenn man Schwimmen geht zieht jeder richtige Mann eine richtige Badehose an,

Genau das ist das Problem

Es sind YouTube und TikTok Kinder die nicht wissen was sie tun.

Sinnlose und unpraktisch Hosen - die nicht zum Schwimmen geeignet sind -zum Schwimmen anziehen.

Und das nur weil sie meinen es wäre Cool. Dabei nicht merken wie lächerlich sie dich machen 🤣😂

3

Nein!

Unter einer Badehose wird grundsätzlich keine weitere Hose getragen. Ebenso zieht man auch keine zwei Badehosen übereinander an. Es besagt schon die Vernunft, dass man beim schwimmen nur eine Badehose trägt. Zudem sind die meisten Unterhosen aus Baumwolle, welche sich dann im Wasser vollsaugen würden.

Die Zeit der weiten Badehosen geht langsam zu Ende. Hingegen werden die Jammer immer moderner, am meisten verbreitet sind noch die Badehosen in Form einer Retroshort. Zudem sind die weiten Badeshorts zum schwimmen eher ungeeignet. Beim schwimmen erhöhen sie den Widerstand sehr stark und bieten zudem den Genitalien keinen halt.

Optimal zum schwimmen sind:

  • Jammer
  • Kastenbadehose, Schwimm Trunk (Badehose in Form einer Retroshort)
  • Badeslip