Stimmt es das Masturbieren mehr Spaß macht als Sex?

1 Antwort

Wenn ich dich richtig verstehe meint du GV mit einem Partner oder Do it yourself.

Die Frage kann man schwer beantworten. Beides kann der Fall sein.

Ich bin hier Experte für masturbieren auf GuteFrage und kenne wohl die meisten Formen der Masturbation mit und ohne Sextoys. Man kann mit der entsprechenden Erfahrung viel Spaß haben im Do it yourself. Da ich aber nicht immer single war kenne ich auch GV mit einem Partner sehr gut.

GV kann bisweilen sehr entäuschend sein und es kann sehr stimulierend sein. Schlimm wird GV dann wenn man Routine einkehren lässt. Immer die gleiche Stellung und immer das gleiche Szenario und wenn es schlimm kommt auch noch immer am gleichen Tag zur gleichen Zeit, da wird GV zum Pflichtprogramm. Mit meiner langjährigen Freundin haben wir immer wieder unterschiedliche Rollenspiele gespielt. Bisweilen dauerten diese Rollenspiele einen halben Tag lang mit gemeinsam Essen gehen, zum Tanzen gehen ... Selten haben wir die Rollenspiele auch über Tage ausgedehnt und sogar 2 mal über mehrere Wochen. Dies macht das Zusammenleben immer wieder spannend und neu und zumeist belebt dies auch im Bett (oder an anderen ORten *smile*). Nicht immer wird dadurch der Sex besser aber es ist immer wieder anders.

Umgekehrt weiß man bei der Masturbation genau wie der Körper reagiert und welche Stellen besonders sensibel sind - kurzum man weiß was gefällt und was man gerne wünscht. Dies hei´t aber auch, dass man nicht überrascht wird. Der Körper reagiert jedoch wesentlich intensiver wenn man auf das Folgende nicht vorbereitet ist. Eine der beliebtesten Spielarten im BDSM ist Bondage. Dabei überwiegt der Anteil der Menschen die gerne gefesselt werden möchten als diejenigen die gerne die Fesseln anlegen. Auch hier ist der Überraschungsmoment ein wichtiger Faktor.

In einer Beziehung kennt der Partner ebenfalls sehr gut die Stellen, die für den Partner als besonders erregend empfunden werden. In Kombination mit dem Überraschungseffekt kombiniert man beide wesentlichen Unterschiede zwischen GV und Selbstbefriedigung. Wenn der Partner demnach nicht immer gleich vorgeht sondern den ÜBerraschungseffekt geschickt zu nutzen weis übertrifft der GV in jedem Falle die Selbstbefriedigung.

Erfahrungen zeigen jedoch, dass sich in langjährigen Beziehungen die Gewohnheit den Überraschungseffekt überwiegen.

Fremdgehen setzt ebenfalls auf den ÜBerraschungseffekt. Der eheliche GV ist zur Gewohnheit geworden und man sucht neue Abenteuer.

Gelingt es einem den GV in einer Beziehung immer wieder neu zu gestalten, dann übertrifft der GV immer die Selbstbefriedigung.

Was möchtest Du wissen?