Sind Afrikaner sehr Potent?

3 Antworten

So wie du die Frage stellst stimmt es nicht: grundsätzlich kannst du nicht von der Herkunft eines Menschen auf seine Potenz schließen oder sagen, dass alle Afrikaner "gute Gene" hätten.

Potenz ist das Erektionsvermögen. Im internationalen Vergleich haben laut der ersten Quelle die ich finden konnte [https://www.laenderdaten.info/durchschnittliche-penisgroessen.php] schwarzafrikanische Männer meist größere erigierte Penisse als europäische Männer, allerdings liegen in dieser Aufstellung Frankreich, Italien und die Niederlande vor Ländern wie Angola, der Elfenbeinküste, dem Tschad oder anderen zentralafrikanischen Ländern; die Top-10 Spitzengruppe nach Kontinenten geordnet wird von südamerikanischen Staaten dominiert (6), auch vorhanden sind Afrika (3) und Europa (1). Außerdem wird die Potenz nicht nur von der maximalen erigierten Größe bestimmt, sondern auch maßgeblich von der Fähigkeit, die Erektion zu halten. Das fällt Männern mit besonders großen Penissen oft schwerer als anderen, da sie mehr Blut benötigen um ihn voll zu versteifen. Daher würde ich dieses allgemeine Urteil nicht unterstützen.

Gut im Bett ist eine rein subjektive Einordnung, die sehr viel von der eigenen, erotischen Fantasie gesteuert wird. Wenn deine Freundin auf Afrikaner steht oder sehr erfahrene Partner hatte wird das für sie stimmen, andere werden es anders sehen.

Afrikanische Männer haben mehr Spermien pro Milliliter Sperma, das ist korrekt. Das liegt unter anderem daran, dass die Spermienmenge in den Industriestaaten kontinuierlich sinkt, vermutlich verursacht u.A. durch viele künstliche weibliche Hormone im Trinkwasser - es gibt dazu aber auch dutzende andere Erklärungsansätze.

Die persönliche, pro Mann und Orgasmus ausgestoßene Menge an Ejakulat variiert stark, je nachdem wann er das letzte Mal gekommen ist und was die Umstände waren. Ob die Herkunft dabei eine Bedeutung spielt ist nicht wissenschaftlich erforscht. Auch hier kann es sein, dass deine Freundin einfach statistischen Zufällen aufgesessen ist, es kann aber auch sein dass es da wirklich Unterschiede gibt.

"Von Natur aus besser trainiert" ist wieder Schwachsinn, Training kann man nicht von Natur aus haben - dafür muss man trainieren. Wenn sie damit meint, dass Afrikaner muskulöser sind - das ist schwierig. Häufig haben afrikanische Männer weniger Fett als europäische Männer, was man mit der Notwendigkeit von Energiereserven für kalte Monate erklären könnte sowie mit dem geringeren Fleischkonsum, außerdem wirken Muskeln unter brauner Haut stärker - weshalb Bodybuilder sich immer braune Öle auftragen, bevor sie auf die Bühne gehen. Vorhandene Muskulatur kommt also besser zur Geltung. Im Allgemeinen sind afrikanische Männer aber meistens eher dünn und drahtig als muskelbepackt! Und europäische Männer dominieren bei Kraftausdauer und Maximalkraft, während afrikanische Männer Laufwettbewerbe dominieren.

Gute Gene... nah. Interpretationssache.

Zu langer Text 👎🏼👎🏼👎🏼👎🏼👎🏼👎🏼👎🏼👎🏼👎🏼

0

.... wenn sie das sagt? Warum sollte sie lügen, nur weil sie wenig Vergleiche hat?

Wenn deine Freundin das mittels repräsentativer Selbstversuche quer durch alle Kontinente dieser Erde selbst ermittelt hat wird das wohl stimmen.

Was möchtest Du wissen?