Schwanger, 2 mögliche Väter?

9 Antworten

Wenn ich tippen sollte dann Nummer zwei aber so genau kann es keiner sagen. Kann sein dass es wirklich nach einem Jahr geklappt hat. Es heißt dass man ein Jahr probieren sollte und das heißt jeden Monat zum eisprung. Und erst dann sollten sich beide richtig untersuchen. Ich würde die 12 Wochen abwarten und es dann sagen. Du willst es eh behalten und es kann viel passieren

Abschiedssex habe ich ja auch noch nicht gehört. 

Du kannst erstmal nur beide von deiner Schwangerschaft berichten und demjenigen jeweils sagen, dass es noch einen anderen Kandidaten gibt. 

Warte die Schwangerschaft ab und mache dann einen Vaterschaftstest.

Du kannst dich aber schon mal kundig machen, welche Institute Vaterschaftstest machen und was sie jeweils kosten. 

Es gibt auch eine Möglichkeit,  noch in der Schwangerschaft einen Vaterschaftstest zu machen,  aber dazu solltest du dich besser beraten lassen, da es wohl nicht ganz ungefährlich ist. 

Google: Vaterschaftstest während der Schwangerschaft

Du hast ja geschrieben das du das Kind aufjedenfall behalten möchtest dann würde ich einen Vaterschaftstest nach der Geburt machen. Aber vorher würde ich noch beide Männer über deine Schwangerschaft informieren nicht das es zu unnötigen streitereien nach der Geburt kommt (das du etwas unterstellen würdest)

"Könnt ihr mich beraten Anhand der Daten wer der Vater sein könnte?"

Nein, da bei Zyklus von 30 Tagen Tag 16 ein wahrscheinlicher Tag für Eisprung ist.

Wenn der am Tag 16 war, dann sind beides Kandidaten, da Spermien 5 Tage überleben; leicht bessere Chance aber wohl für Felix.

Wenn du sie dann über die Schwangerschaft informierst, sag gleich klar, dass du nicht abtreiben wirst. Ggf. könntest du es ihnen auch erst nach der 14. SSW sagen.

Manche Männer versuchen nämlich psychischen Druck auszuüben, um eine Abtreibung zu erreichen; und das passiert natürlich seltener, wenn die Option Abtreibung eindeutig vom Tisch ist.

Es gibt übrigens in Österreich die Möglichkeit für Vaterschaftstest nur mittels Blutproben von Mutter und potentiellem Vater; kostet ca. 1200 Euro; ist in D nicht erlaubt, da man vermeiden will, dass Kinder abgetrieben werden, weil der Erzeuger sich als der falsche herausstellt. Deshalb wenn, erst nach der 14. SSW machen, damit da kein Verdacht und keine Versuchung aufkommen kann. (Lässt sich leicht ergoogeln, aber könnte dir auch Links von entsprechenden Laboren schicken)

Nach der Geburt ist aber ein solcher Test viel billiger, deswegen ist abwarten eigentlich sinnvoller; aber vielleicht geht das von der Psyche her nicht, deshalb der Hinweis.

"Ich werde das Kind behalten."

Gut, dass du diesen Entschluss gefasst hast. Dein Kind kann am allerwenigsten für die etwas verquickte Situation.

Du bist hier in einem Laienforum. Übersichtlich die genauen Daten zu posten ist dir nicht gelungen. Und 100% sicher kann man sich nie sein.

Da wird wohl ein Vaterschaftstest gemacht werden müssen.

Was möchtest Du wissen?