Nacktheit unter Freunden und wie ist es dazu gekommen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mit einer Freundin zusammen für 4 Stunden als Aktmodell gestanden, weil eine Künstlergruppe unbedingt ein nacktes Liebespaar zeichnen wollten. Da habe ich eine Freundin gefragt, die es total spannend fand das ich als Aktmodell arbeite, ob wir nicht mal zusammen Modell stehen sollen. Sie willigte ein doch als dann der Moment gekommen ist als sie sich vor den Künstlern nackt ausziehen sollte war es ihr schon sehr peinlich aber als sie mich dann nackt sah hat sie sich dann doch getraut und hat sich ebenfalls ausgezogen und wir haben gemeinsam 4 Stunden als Aktmodelle gestanden. 

Es gibt vieles was man zusammen machen kann.

  • Zusammen in die Sauna/Therme gehen
  • Zusammen Nacktbaden
  • Zusammen Nacktradeln
  • Zusammen Nacktwandern

Das erste mal waren wir Nacktbootfahren auf der Isar.

PS: FKK hat nichts mit Sex oder homosexuell zu tun 😜

Woher ich das weiß:Hobby – FKK und Sauna ist Wellness für Körper und Geist. Antistress

Ich kenne meine engsten Freundinnen bereits seit unserer gemeinsamen Vorschulzeit. Wir spielten im Sommer nackt im Plantschbecken, in der Schule in der Umkleide, im Jugendlager, später gemeinsam in der Sauna und FKK, später dann auch mit den Freunden bzw. Ehemännern. Bei gegenseitigen Übernachtungen. Es gab und gibt viele Gelegenheiten von gemeinsamer Nacktheit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, wir machen eigentlich nur Sachen bei denen man meistens Kleidung trägt

Ach bei mir gab's da in der Jugend viele Gelegenheiten dazu :-)

Meist hab ich meine Freunde an Orte geführt wo man nackt badete, meist im Rahmen einer kleinen Wanderung oder Radtour! Manchmal waren wir auch in einem Bad und ich sagte dann, dass ich in die Sauna gehe, da nahm sich nie wer aus und ging mit - meist auch deshalb, weil das Wasser kalt war. :-/

Manche haben mich Zuhause nackt oder so angetroffen und wollten dann mehr Wissen, also sprach man drüber und der Eine oder Andere schlossen sich dann an.

Andere Mal war's einfach mein ungezwungener Umgang mit der Nacktheit wo Andere "neugierig" wurden und wir drüber sprachen bis hin zum Mitmachen. :-)
So etwa nach dem Sport zum nackten Duschen und dann nackt in die Umkleide und "offen" wieder Anziehen oder auch beim "angezogenen Baden" in selber Art & Weise!

Dieser offene Umgang war's auch mal bei einem guten Freund mit dem ich ein Haus renovierte und danach natürlich auch Waschen angesagt war, allerdings ohne Dusche und so stand ich halt nackt am Herd (Holzofenherd) und wusch mich ganz normal, was den Freund schon wunderte und als ich danach im warmen Raum nackt blieb fragte er eben nach .....

Auch er hielt es dann so und beide schliefen wir dann auch nackt, frühstückten nackt und zogen uns erst was an, als "Verstärkung" zum Bauen kam.
Am Abend war's dann wieder das Selbe, ebenso am Morgen und auch am Sonntagmorgen. :-)

Ab da gingen wir zusammen nackt Baden, auch ab und zu mit anderen Freunden von mir; Er lief Zuhause wenn er alleine war und das war oft auch meist nackert rum und schlief nur noch ohne ....

So kann's auch laufen! :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Relativ frei erzogen und seit der Jugend FKK Anhänger

Was möchtest Du wissen?