Frage von Flauschekissen, 176

Wieso haben es grössere Leute schwerer Muskeln aufzubauen?

Guten Abend :) So erstmal eine kurz Erklärung über mein Training wie lange wie gross ich bin usw .. blabla.. Also erstmals ich bin 1.95 und trainiere jetzt bereits ca. 1 jahr alleine jeden 2 Tag ohne unterbrechungn !! okey vieleicht sinds seltenerweise mal nur nach dem 3 Tag.. was ich zum Trainieren brauche? brauche hanteln je 15 kilo insgesamt also 30 kilo und mein eigenes Körpergewicht ich wiege zur zeit ca 86 Kilo.. Ich Trainiere wie gesagt jeden 2 Tag seit 1 jahr ca. und das am anfang ca. 30 min dann immer mehr zur zeit sind 1 h oder 1,5 h .. Also ich merke ich habe ausdauer und Kraft ca. ums doppelte zugenommen... Wer die Hanteln gesehen hat .. ja ich trainiere mit allen Gewichten also insgesamt 30 kilo. So jetzt zum Training..am anfang mit den Hanteln mache ich wärend des Liegens auf einer Matte 3 übungen brust arme und schulterübungen... dann kommen Liegestütze ca. 30 mal auf und ab schaffe ich... dann noch bauchübung mit einem gerät kann ich auf und zurück.. gleiche prinzip wie bei kniebeugen von denen mach ich ca 30 bis 40.. danach noch einmal das alles und danach gleich noch einmal also ingesamt von allem 3 mal :D Achja ich fresse nicht jedentag 100g Eiweiss und nur so typischen Trainings food ich geh zwar nicht jeden tag in mac donald doch esse ca jeden tag über 2000- 3000 kilokalorien und halte mein gewicht esse auch viel Yogurt... Eier Milchprodukt... Esse viel fleisch Teigwaren reis normales zeug halt lol... auch apunzu so proteindrinks :=) Ich habe hier noch ein Link von einem Bild meines jetztigen Oberkörpers auf meiner Google Drive https://drive.google.com/open?id=0BzVS_q3PW0MfWDZRVnlNbE5aanc (Ich hoffe der Link funktioniert) Klar bin noch nicht so breit wie gross doch was haltet ihr davon.... findet ihr das sieht schon nach was aus? Achja Würdet Ihr mich jetzt so noch als Lauch bezeichnen oder eher schon etwas muskulös oder halt einfach sportlich ? Hab ja auch gehört bei grösseren menschen geht es länger bis man die masse äusserlich gut sieht da es ja länger verteilt wird...oder ? Es wäre nett wenn jemand oder viele die das lesen hoffentlich mir diese paar Fragen beantworten könnten :) Das wäre lieb... falls noch fragen sind könnt ihr fragen..

LG Flauschekissen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kraft & Krafttraining, 14

Hallo! Du bist sicher kein Lauch mehr, Du hast einen guten Körper.

Man braucht halt Geduld.  Frage mal Google nach Martin Zawieja. Der sah in Deinem Alter ungefähr so aus wie Du - eher weniger. 

Viele Jahre später war er einer der stärksten Männer der Welt. Im Gewichtheben / Schwergewicht. Auch ich habe viele Jahre gebraucht um mein Gewicht aufzubauen. Und war anfangs ebenso unzufrieden und ungeduldig. 

Alles Gute.

Antwort
von AndiS19, 24

Wenn ich das richtig verstehe, trainierst du immer mit gleichen Gewichten, den gleichen Plan. Das bringt nur am Anfang etwas. Dann setzt der Gewöhnungseffekt ein.

Um effektiv Masse aufzubauen musst du das Gewicht erhöhen, im niedrigen Wiederholungsbereich trainieren. Das Training immer mal wieder anpassen. Außerdem hab ich gemerkt, es bringt auch etwas mit der Regenerationszeit zu spielen. 3-4 Workouts die Woche reichen völlig aus. Teste mal wie du die trainingsfreien Tage legst. Ich mach derzeit 3 Tage trainingsfrei am Stück und komm damit bestens klar.

Und ja, große Typen haben es schwerer. Nicht beim Muskelaufbau sondern sie müssen mehr aufbauen um es optisch sichtbar zu machen. Also bei langen Armen beispielsweise muss man mehr Muskeln aufbauen um sichtbar "dicke" lange Arme zu haben.

Expertenantwort
von Duke1967, Community-Experte für Fitness & Training, 20

Hallo Flauschekissen, will mal versuchen, es so einfach wie möglich zu erklären: Es gibt verschiedene Arten von Muskelfasern, welche für die Schnellkraft und welche für die Ausdauer. So wie Du trainierst, ist das eher ein Ausdauer- als ein Muskelaufbautraining, d.h. Dein Körper wird eher einem Mittelstreckenläufer entsprechen, als einem 100-m-Sprinter. Große Menschen haben lange Muskelstränge, da ist es noch schwieriger, sichtbare Masse aufzubauen.

Zu Deinem Training: 30 Liegestütze am Stück sind toll und das ganze sogar 3x, aber es lässt Dein Muskelvolumen nicht größer werden. Hier wurde schon über Hypertrophie gesprochen. Das genau zu erklären, dauert ziemlich lange, deshalb schau mal hier die Kurzform:

https://de.wikipedia.org/wiki/Muskelaufbau_(Bodybuilding)#Muskelhypertrophie

So, nun hast Du zusätzlich zu dem unproduktiven Training auch noch kein optimales Essverhalten. Damit hast Du zwar eine Menge Energie im Körper, aber die wirklich essentiellen Nährstoffe kommen bei dieser planlosen Ernährungsweise einfach zu kurz, zu vergleichen mit einer Baustelle: Du hast einen Haufen Zement aber zu wenig Steine, um eine stabile Wand zu bauen. Wenn Du also keine Lieferung Steine bekommst, wird die Wand ziemlich niedrig bleiben, da nur mit Zement die ganze Sache ziemlich wackelig wird... Du verstehst was ich meine?

Also: ordentlich essen, 5-6 kleine Mahlzeiten am Tag, davon ca. 30 % Eiweiß (das sind Deine Steine) in JEDER Mahlzeit, intensive Trainingseinheiten mit max. 12 Wdh. pro Satz wie die anderen schon geschrieben haben. Wenn Du mehr schaffst, ist der Widerstand zu niedrig bzw. das Hantelgewicht zu leicht. Ab der 8-10 Wdh. muss es einfach richtig heftig anstrengend sein bei sauberer Technik versteht sich, um wirkliches Wachstum zu erzeugen.

Was Nothin geschrieben hat, ist im Prinzip richtig. Die Beine und der Rücken sind die größten Muskeln im Körper mit dem meisten Potential zu wachsen. Diese zu trainieren bedeutet mehr Wachstumshormon in Deinem Körper, da haben auch die Arme, Schultern und alle anderen Muskeln etwas davon. Richtig ist auch das Verbundübungen wie Kreuzheben und Kniebeuge die erste Wahl sein sollten, richtig ist allerdings auch, dass das zu Hause zu gefährlich ist und Du auch gar nicht über das Equipment verfügst. Da brauchst Du schnell mal eine 100 kg- Langhantel und mehr und Du solltest diese Übungen niemals ohne Helfer machen. Der Support ist nötig, um die Technik zu überprüfen und Dir zur Not bei den letzten 2 Wdh. Assistenz zu bieten. Wenn Du schlapp machst und niemand daneben ist, brichst Du mit dem Gewicht zusammen.

Um Deine Ziele zu verwirklichen, solltest Du über ein Fitnessstudio nachdenken. Dort hast Du Hilfe, die Ausrüstung und die Motivation, die es braucht. Dann brauchst Du nur noch Disziplin, ein bisschen Geduld und Du kannst locker 95 kg Magermasse auf natürlichem Weg erreichen und wirst HEFTIG aussehen. Viel Erfolg dabei, alles Gute. LG

Antwort
von x9flipper9, 27

Also gehst du nichts ins Fitnesstudio?

Leider erreichst du zuhause schnell dein Maximum, du trainierst seit 1 Jahr mit dem selben Trainingsplan und deine Kalorien pro Tag sind definitiv zu wenig um Masse aufzubauen.

-Du solltest ein Studio besuchen, dort kannst du dich wesentlich besser steigern und neue Übungen nutzen.

-Du solltest dringend deinen Plan ändern, du setzt seit 1 Jahr die gleichen Reize an der gleichen Stelle, dein Körper "interessieren" diese Reize nicht mehr.

-Grob geschätzt solltest du eher 3500 Kalorien pro Tag anpeilen. Größere haben meist das Problem, dass durch ihren großen Körper, die Muskeln trotzdem kleiner wirken. Bei dir sehe ich aber sofort, dass du nicht genug isst. 

Antwort
von Vegeta07, 94

Man erkennt erste Ansätze...Bodybuilding ist eine "Illusion", das heisst es geht weniger um Zahlen als um das Visuelle (Proportionen)...Du baust genauso viele Muskeln auf wie jemand der 1,80m gross ist, nur dessen kürzere Gliedmassen sehen schneller dick aus als deine, da auf weniger Raum verteilt...

Zudem können längere Gliedmassen aufgrund der Hebelverhältnisse das Training etwas schwieriger gestalten, dies dürfte aber kein grosses Problem sein.

Um optimal aufzubauen würde ich dir dringend raten im Wiederholungsbereich 8-12 zu trainieren (d.h. Muskelversagen in diesem Bereich). Dein Körpergewicht ist für einige Übungen schon zu leicht, also besuche ein Studio!

Kommentar von Flauschekissen ,

Also gelte ich nicht mehr als dürr ?

Kommentar von Vegeta07 ,

Technisch gesehen hast du genauso viele Muskeln aber optisch ists nunmal für dich schwerer, schau dass du mal die Schultern breit kriegst, das ist die Halbe Miete (V Form etc.)

Kommentar von Flauschekissen ,

Kennst ne gute übung für schulter und so ?

Kommentar von Vegeta07 ,

Seitheben mit Kurzhanteln...

Geh ins Studio! Wenn du aufbauen willst müssen höhere Gewichte her, Wiederholungen über 15 gehen auf die Ausdauer. Du willst Hypertrophie...

Kommentar von Flauschekissen ,

15 wiederholungen von jeden übungen ? da wäre ich ja 6 h am trainieren lol

Kommentar von Vegeta07 ,

Alter...

Mach 1 Übung pro Muskel (3 Sätze mit jeweils 8-12 Wiederholungen)

Zum Beispiel für Bizeps: Curls 3x12 

Teile die Muskeln auf sodass du jeden Tag eine Hälfte trainierst und am nächsten Tag die Andere...(z.B. Bizeps, Rücken, Nacken und am nächsten Tag den Rest) 


Wichtig ist, dass bei jeder Übung du zwischen der 8. und der 12. Wiederholung versagst!

Kommentar von Flauschekissen ,

achhhsoo so meinst du das ja das mache ich auch mit den hanteln z.b. 20 wiederholungen

Kommentar von Vegeta07 ,

Dann ist das Gewicht zu leicht! Du musst im Bereich 8-12 keine Wiederholung mehr schaffen sonst wächst der Muskel nicht (Hypertrophie). Mit 20 Wdh. trainierst du nur Ausdauer. Geh ins Studio...

Kommentar von Flauschekissen ,

und das 3 mal so meinte ich dass

Kommentar von Flauschekissen ,

ja hast wohl recht.. ich muss trozdem andeuten das es kein leichtgewicht ist hat auch etwas mit durchhaltevernögen zu tun ich kotz manchmal fast... bis muskelversagen

Kommentar von Flauschekissen ,

und liegestütze 3 mal 30 liegestütze auf 86 kilo ist ja auch nicht wenig

Kommentar von Vegeta07 ,

Ich sag auch nicht das es einfach ist, nur regt das nicht das Wachstum an...Schau dieses kurze Video:

https://www.youtube.com/watch?v=wNsL--nzbR8

Antwort
von Thelostboy342, 7

Haben sie nicht - es dauert nur länger bis man Erfolge sieht.

Ein 1,60 m großer Bodybuilder sieht mit 95 kg schon brutal aus, ein 2 m Bodybuilder sieht mit 95 kg normal / eher dünn aus.

Antwort
von Nothin, 98

Es ist auch klar, dass du nicht aufbaust ohne anständiges Kreuzheben und Kniebeugen. Außerdem sehe ich keine Übung vom Rücken, wobei die Beine und der Rücken das größte Wachstumpotential haben.

Außerdem hast du auch etwas Fett. Liegt halt vllt. daran.

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Hör doch auf irgend welchen Mist zu schreiben wenn du keine Ahnung hast.

Kommentar von Nothin ,

Ach, und du sollst hier der Allwissende sein der nicht mal den ganzen Text liest?

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Es geht nicht um seinen Text, es geht um deine Antwort, die einfach falsch ist.

Kommentar von Nothin ,

Was ist daran falsch? Klär mich auf #nohomo

Kommentar von Aktionaer0010 ,

1.) ''Es ist auch klar, dass du nicht aufbaust ohne anständiges Kreuzheben und Kniebeugen.''

-Das ist falsch. Ich kenne sehr viele junge Leute, die fleissig trainieren und das ohne Kreuzheben und Kniebeugen. Sie sehen schon sehr muskulös aus. Klar braucht man diese Übungen später, am Anfang ist es jedoch sogar besser, sie nicht zu machen, da sie bei falscher Ausführung mehr schaden als helfen. Deshalb, es ist kein must have am anfang.

2.) ''Außerdem hast du auch etwas Fett. Liegt halt vllt. daran.''

Der KFA hat absolut gar nichts damit zu tun, ob jemand Muskeln aufbauen kann oder nicht. Ich würde es fast sogar als einen kleinen Vorteil bezeichnen wenn man nicht zu dick ist.

So, noch Fragen? Mehr als die Hälfte deiner Antwort ist falsch.

Kommentar von Nothin ,

1 ) Bei den Verbundübungen werden ca. 400 Muckis beansprucht = sehr großer Wachstumsreiz. Die Kiddies die du siehst, könnten viel besser aussehem wenn sie diese Übungen machen würdeb.

Am Anfang sollte man sie erst recht machen, aber halt mit leichtem Gewicht.

2) Man erkennt seine Muskeln nicht, wegen dem Fett.

Kommentar von Aktionaer0010 ,

1. Falsch. Wie viele Muskeln beansprucht werden weiss ich nicht, kann ja schön und gut möglich sein, jedoch heisst das gar nichts.

Würden die Kids diese Übung auch noch machen, wären sie vielleicht sogar im Übertraining und würden keine Muskeln aufbauen, wie unser Herr hier. Ausserdem, bei falscher Ausführung würden sie wahrscheinlich nie wieder trainieren können. Deshalb ist es strengstens zu empfehlen, diese Übung erst zu machen, wenn man schon was aufgebaut hat.

2. Richtig, jedoch hat er aber auch kaum ausgeprägte Muskeln. Jedoch hast du deine Antwort am Anfang so formuliert, dass das Fett das Problem ist, warum er keine Muskeln aufbaut und das ist falsch. Wenn die Antwort rein auf das Optische bezogen ist, dann tut es mir leid und ich empfehle dir, einen Deutschkurs zu besuchen (Sorry, ich will nicht frech werden, aber das musste sein).

Kommentar von Nothin ,

Und sag mjr mal bitte deine Körperdaten ☺. Solltest ja nach deinem Wissen 100KG wiegen

Kommentar von Aktionaer0010 ,

Ach, über 100kg zu wiegen ist natural gar nicht möglich :D (Natürlich mit entsprechendem KFA)

Kommentar von Flauschekissen ,

wenn ihr ka habt dann sagt doch einfach n kommmi zu meinem bild oder so anstatt da zu streiten xDD

Kommentar von Nothin ,

Nein, er hat angefangen😣. Ich will halt jetzt seine Begründung dafür hören (: warum meine Aussage falsch ist

Kommentar von Flauschekissen ,

okeeyyy okeyy tobt euch ruhig aus lol

Kommentar von Duke1967 ,

Im Prinzip hat er recht, es ist nur etwas zu vereinfacht dargestellt und allein von Kreuzheben ist auch noch keiner gewachsen. Der Faktor Ernährung ist hier ein zusätzlicher Schlüssel, das richtige Tor aufzuschließen... LG

Kommentar von Flauschekissen ,

ja er meine glaub man sieht die muskeln wenigergut wegen dem fett

Kommentar von Flauschekissen ,

nahm ich an lol

Kommentar von x9flipper9 ,

Kreuzheben und Kniebeugen sind also essentiell um breit zu werden?

Also willst du mir sagen, dass ich ohne diese Übungen nicht aufbauen kann?

Sorry aber das ist Schwachsinn, welche Hauptmuskelpartien werden denn durch diese Übungen beansprucht? Erlebst du nach dem Kreuzheben einen Pump oder annährend sowas wie ein Pump in anderen Partien als in den Beinen, im Kreuz und im Bauch? Wenn ja solltest du deine Ausführung bedenken. Na klar zum Halten der Stange werden Muskeln beansprucht aber weit nicht in dem Maße, um bei einem Fortgeschrittenen einen Wachstum hervorzurufen.

Kniebeugen spüre ich nur in den Beinen leicht im Kreuz und am Bauch, es wird bei Squats nicht mal der obere Körper beansprucht, der dient nur zum Halten der Stange. Wie sollen da also Rücken, Brust und co. trainiert werden? 

Ich hab als Anfänger 1 Jahr lang ohne Kreuzheben und Squats trainiert und hab in der Zeit 10 Kilo Muskelmasse zugelegt. 

Kommentar von Nothin ,

Ach, ja dann seit doch einfach Pussys und beugt und hebt halt nicht?

Kommentar von x9flipper9 ,

Ruhig Brauner. Ich hab nicht gesagt, dass ich es nicht tue sondern nur, dass die Übungen nicht essentiell für den Muskelaufbau nötig sind.

Und sorry aber "*seid"

Kommentar von Duke1967 ,

10 kg Muskelmasse sind toll, aber mit Kreuzheben und Squats hättest Du es mit den gleichen Rahmenbedingungen in der Hälfte der Zeit geschafft... Es gibt keine besseren Muskelaufbau-Übungen als diese beiden, da hat Nothin einfach recht, sind aber auch die gefährlichsten, wenn die Technik schlampig ist. Aber je eher man die richtige Technik lernt (am besten erst einmal mit Besenstiel oder leerer Hantelstange) desto besser. Der Erfolg ist einfach garantiert !!!! Das war zu Steve Reeves Zeiten, zu Arnolds Zeiten und in heutigen Zeiten so und wird immer so bleiben... Weiter viel Erfolg. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community