Wie am besten anpassen in einer islamisch-konservativen Familie, wenn man selber Atheist ist?

Hallo,

meine Frage ist oben. Es fällt mir sehr schwer mich anzupassen in dieser Familie und nicht laut rausbrüllen, dass ich nicht glaube.

Leider kann ich auch nicht „einfach gehen“ weil ich noch studiere und finanziell abhängig bin und ich kann auch nicht „einfach zu meiner Meinung stehen und darauf setzen, dass sie akzeptiert wird“... Wie passt man sich am besten an sodass mir die Meinungen der anderen egal sein können ohne, dass ich jedes Mal wütend werde. Also ich schaffe ich eine „Mir-Alles-Egal-Laune“?

Wenn ich sowieso eines Tages endlich ausziehen kann werde ich mich von allem distanzieren, was mit dieser oder ALLEN anderen Religionen zu zu hat. Wie schaffe ich diese Distanz? Zum Beispiel heute zwingt mein Vater mich wieder mit zum Freitagsgebet jedoch habe ich KEINE Lust drauf. Auch der Fakt, dass ich 21 bin macht da kein Unterschied. Und wenn man sich übel auflehnt gegen die Familie steht man ganz schnell alleine da, und ohne Geld im 1 von 10 Semestern ist das nicht gut.

Wie kann ich all das über mich noch ein paar Jahre ergehen lassen, bis ich endlich frei von diesem Zeugs bin? Wie erreicht man das ultimative Level der Anpassung und der „Ist-Mir-Egal-Haltung“?

Beleidigende oder verurteilende Antworten werden ohne Kommentar einfach ignoriert und gemeldet. Diese Kommentare jucken mich nämlich genau 0%.

Allen anderen helfenden Antworten danke ich jetzt schon.

Religion, Atheismus, Atheist, Glaube, Gott, Homosexualität, homosexuell
9 Antworten
Macht es Sinn ohne Ausbildung nach Saint Martin abzuhauen (bin Student und habe Abitur)?

Ich muss und will unbedingt von zuhause abhauen. Es hat wirklich sehr dringliche Gründe (u.a. meine Homosexualiät) und ich halt es zuhause einfach nicht mehr aus. Meine Eltern lehnen Homosexualität strikt ab und meine Mutter macht mir die Hölle hier heiß, ich muss sehr sehr weit weg. Denn wenn ich hier in der Nähe bleibe oder in Europa werden sie mich so oder so finden. Eher lebe ich in sicheren Lädern auf der Straße als mir diesen Horror weiter anzutun. Ich kann auch nicht warten, bis mein Studium zu Ende ist, da das noch 4 Jahre dauert.

Es ist grauenvoll hier. Ich will so weit es geht von meiner Familie weit weg und vor allem MUSS ich das sonst wird mich all dies hier zerreißen. Ich muss sehr weit weg, und habe dann die Insel Saint Martin ausfindig machen können, wo die Einreise kein Problem und auch der Aufenthalt problemlos ist (auf der französischen Seite). Wenn ich in Deutschland bleibe bzw. abhaue werden sie mich bestimmt einfacher finden als wenn ich 7000km weit weg bin.

Für mich ist es das angenehmere Übel auf Saint Martin ein paar Wochen bzw Monate auf der Straße zu leben, wie hoch jedoch sind die Chancen, dass ich mit meinem Abitur und Grundkenntnissen in französisch dort irgendwas handfest kriege nach einiger Zeit. Ich bin wirklich so kurz davor, mir ein Oneway Ticket für Dezember (wenn nach corona wieder Flüge starten) zu kaufen. Überall ist es angenehmer als in der Nähe meiner Familie.

Ich will morgens wenn sie schlafen so tun als ob ich zur Uni gehe und bevor sie merken, dass ich verschwunden bin, bin ich auf Saint Martin. Ich will den Kontakt für immer abbrechen und dort ein neues Leben starten. Ich bin 21 Jahre alt, habe Abitur und bin körperlich in einer sehr guten Verfassung.

Studium, Ausland, Ausbildung, Frankreich, Abitur, auswandern, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Welche Ausbildung sollte man in Angriff nehmen, wenn man in 3-5 Jahren nach Island auswandern möchte?

Hallo,

ich bin zur Zeit in einem Lehramtsstudium und werde dies wohl sehr bald abbrechen. Da ich definitiv nach Island auswandern möchte bringt mir dieses Studium genau nichts da die Fächer Philosophie und Geschichten keine allzu großen Berufsperspektiven in Island bieten. Ich weiß aber nicht, welche Ausbildung ich in Angriff nehmen könnte. Es soll auf alle Fälle eine Ausbildung sein, da ich keine Lust habe viele viele Jahre in der Uni zu verbrinen. Ich würde am liebsten so schnell es geht nach Reykjavik umsiedeln, und mit einer Ausbildung geht dies halt viel schneller als mit einem Studium welches 5-10 Jahre dauern kann.

Ich könnte mir was ich Richtung Tourismus vorstellen. Könnte man mit einem Beruf in diese Richtung da was anfangen? Natürlich werde ich auch mit der Zeit isländisch lernen und auch irgendwann die isländische Staatsbürgerschaft beantragen (aber bis dahin vergeht erstmal noch viel Zeit). Aber die ersten Monate oder Jahre werde ich mich natürlich mit englisch zufrieden geben müssen.

Wo könnte ich mich bezüglich dieses Vorhabens genauer informieren? Im BIZ?

Aber erstmal danke ich euch, wenn ihr mir sagen könnt mit was für einer Art Ausbildung man die besten Karten in Island hat, bzw wo ihr denkt dass es passen könnte. Vielleicht haben wir hier ja paar Islandexperten die sich damit genauer auskennen.

Beruf, Schule, Job, Deutschland, Island, auswandern, Isländisch, Westeuropa, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
8 Antworten
Kellner ignorierte uns(bin Türke) weil wir schwul sind, sollten wir das dem Chef melden?

Hallo,

ich und mein Freund (20&18) gingen heute essen. Weil wir uns ab und zu an den Händen fassten und uns auch natürlich wir ein paar anguckten verhielt sich einer der Kellner sehr seltsam. Als wir noch reingingen war er echt nett und offen und bediente uns auch nett aber als er uns am „rumturteln“ sah wurde er sehr abweisend und kühl. Er reagierte nicht mehr auf meine Anfragen (ging immer vorbei und tat so, als würde er es nicht sehen), er tuschelte mit einem seiner Kollegen über uns (was offensichtlich war, da er und sein Kollege auffällig oft zu uns gucken und redeten) und als ich bezahlen wollte sagte er „ich schicke euch jemanden, der euch abrechnet, ich mach das nicht“... Als ich dann fragte, ob es ein Problem gibt, sagte er nur „ne habe aber keine Zeit“.

Als er aber reinging, saß er sich provokant auf ein Sitz und ging an sein Handy, da auch keine anderen Gäste im Lokal waren. Da kam ich mir echt verarscht vor. Ich finde das echt schade, dass ein am Anfang so netter Mensch so ein Arsh sein kann. Sollen wir ihn bei seinem Chef melden oder es einfach beruhen lassen? Denn jetzt im Nachhinein regt es mich doch irgendwie sehr... Hat es überhaupt einen Sinn oder ist es unnötig?? Freue mich auf eure Sichtweisen :)

Liebe, Freundschaft, schwul, Restaurant, Sex, Sexualität, Gesellschaft, Jungs, Keller, Liebe und Beziehung
20 Antworten
Bei meiner Mum im zweisamen Urlaub outen?

Hallo,

ich bin Türke, 20 Jahre alt und bin schwul. Ich habe auch seit 8 Monaten einen Freund, den meine Eltern aber nur als Kumpel bisher kennen. Also sehr sehr nahen und vllt bisschen ZU nahen Kumpel. Sie mögen ihn übrigens auch sehr und finden ihr sehr sehr nett und süß. Aber vllt ändert sich das ja wenn sie wissen, dass das mein Freund ist.

Ich bin es ehrlich gesagt leid, diesen Teil meines Lebens auf lügen aufzubauen. Auch meinem Freund zu liebe würde ich mich endlich sehr gerne outen aber ich traue mich nicht. Ich mache auch immer wieder einen Wink mit dem Zaunpfahl aber meine Eltern sind zu dumm oder einfach nur zu naiv um diese zu verstehen. Ich lebe zwar in einer türkischen Familie aber wir sind nicht konservativ.

Nun sind meine mum und ich nächsten Monat im zweisamen Urlaub in Island (also nur sie und ich für 1 Woche). Dort ist sie vollkommen auf mich angewiesen, da ich die Tickets, die Sprachkenntnisse und das Know-how habe um dort klarzukommen. Ich habe überlegt, dass ich ihr mich eventuell 1-2 Tag vor der Abreise zurück nach Deutschland offenbare könnte. Meint ihr, dass das ein guter Zeitpunkt wäre?

Denn ich würde mich echt schon gern outen aber ich trau mich einfach nicht, und ich werde mich vermutlich auch nie trauen also MUSS ich aus der comfort zone raus. Vor allem wollen mein Freund und ich auch mal heiraten und zusammen leben spätestens dann wird klar, aber bis dahin dauerts noch. Und ich würde jede ihrer Entscheidungen akzeptieren, wenn sie mich und meinen Freund hinnehmen aber auch wenn sie mich rausschmeißen würden. Ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht und würde mir in diesem Falle dann sofort einen Job suchen und das Studium abbrechen und in eine Ausbildung rein. Denn jahrelang (Studium dauert noch 4-5 Jahre) kann und will ich das echt nicht mehr geheim halten, es belastet sehr.

Liebe, Leben, Familie, Freundschaft, Türkei, schwul, Sex, Eltern, Gay, Jungs, Liebe und Beziehung
25 Antworten