Andere...

Amsterdam. Meine Freund haben diese Stadt in so hohen Tönen gelobt als die schönste Stadt der Welt. Und nun ja, als ich da war, fand ich alles vor aber nicht die schönste Stadt der Welt.

...zur Antwort

Hi, ich bin zwar schwul aber kann dir trotzdem antworten weil mein Grundproblem auch so war, halt nur auf Jungs bezogen. Also ich war genau wie du in so einer Situation bis ich 19 war. Ich hatte nie irgendwelche Annäherungen zu anderen Jungs. Und hab mich auch nie getraut aus mir heraus zu kommen. Ich hab nie andere angesprochen oder mich auf WebSites für Gleichgesinnte registriert. Ich war halt extrem schüchtern und zurückhaltend. Während meine Freunde natürlich alle glücklich vergeben waren.

Aber als ich dann 19 wurde hatte ich diesen starken Drang es zu ändern. Ich machte sehr viel Sport und nahm 50kg, hing viel draußen ab und ging aktiv auf die Jungs (oder Mädchen in deinem Fall) zu. Als ich dann merkte, dass mixh die ersten attraktiven Boys auch attraktiv und interessant fanden stärkste das mein Selbstbewusstsein aufs übelste. Ich war plötzlich beliebt, angesagt und attraktiv. Das war für mich eine komplett neue Welt, die ich aus eigenen Antrieb erreicht habe. Und dann passierte es auch, dass ich meinen jetzigen festen Freund kennenlernte. Wir sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und es ist wirklich sehr sehr schön. Auch ich hatte sozusagen meinen ersten wirklichen Freund mit 19 Jahren und mein erstes Mal mit 20.

Aber es hat sich gelohnt!! Ich bin sooo froh dass ich meine „Jungfräulichkeit“ nicht an einer dieser anderen Jungs verloren haben sondern mein Traumpartner dies übernahm. Was ich damit sagen möchte ist, komm aus dir heraus, öffne dich der Damenwelt, geh aktiv auf sie zu, und ändere ggf. Sachen in deinem Leben, wo du meinst, dass sie dich darin behindern. Er wird sich lohnen glaub mir!! Ich bin mir sicher dein Gegenstück läuft da draußen grade irgendwo herum und sucht ebenfalls ihr Gegenstück, du musst sie nur aktiv suchen :)

...zur Antwort

14-jähriger Cousin beichtet mir, „eventuell“ schwul zu sein. Habe ich richtig reagiert?

Heyyy yo,

also ich bin 19 Jahre alt und mein kleiner Cousin und ich haben gestern ein „Beicht-Spiel“ gespielt. Und dann beichtete er plötzlich von sich aus: „Ich beichte dass ich Jungs irgendwie mega cute finde. Manchmal sogar mehr als Mädchen.“ und dabei guckte er mich ganz unsicher und ängstlich an. Ich wusste nicht genau, wie ich die ersten Sekunden drauf reagieren soll und fragte dann: „Willst du mir sagen, du bist schwul oder bi?“ Er sagte daraufhin einfach nur: „Bi glaube ich nicht um ehrlich zu sein...“
Als ich frage ob das nun sein outing ist sagte er einfach nur „eventuell“.
Ich habe ihn sofort umarmt für ne lange Zeit und sagte ihm dann, dass das für mich absolut kein Problem ist und dass ich immer geschlossen hinter ihm stehen werde. Komme was wolle.

Ich liebe ihm wie mein eigenes Kind und könnte ihm niemals etwas Böses wollen. Er freute sich, dass ich es so mega locker nahm und er stellt ganz viele Fragen, die ich ihm so gut es ging beantwortet habe. Ich sagte ihm nur, dass er es vorerst nur für sich behalten soll und sonst erstmal niemandem sagen soll (wir leben in einer konservativen türkischen Familie)...

Er fragte dann nur noch: Aber du liebst mich immer noch oder?“ Haha so süß :D Wie könnte ich denn nicht sagte ich ihm und dann legte er seinen Kopf auf meine Schulter und wir laberten stundenlang über Gott und die Welt und über einige Jungs die er heiß findet (Teenager eben haha) :D Ich habe gesagt mir kann er ALLES zu 100% anvertrauen und dass er bei mir sicher ist und absolut NIX zu befürchten hat.

Ich habe versucht sooo cool und lässig wie möglich zu reagieren, weil es für mich wirklich nicht schlimm ist. Habe ich richtig reagiert? Eigentlich wollte ich ihm sagen: „Du bist in der Pubertät, vielleicht ist das nur ne Phase.“, aber dann hätte er sich vielleicht unverstandnen und abgelehnt gefühlt, also habe ich das vorerst weggelassen. Was denkt ihr? Eigentlich meine ich, soweit es ging alles richtig gemacht zu haben, bzw. dass ich ihm meine Akzeptanz verdeutlicht habe. Aber trotzdem bin ich irgendwie unsicher, weil mir sowas nicht alle Tage passiert :D

Danke für eure Antworten :)  

...zur Frage

großartiger Cousin!! Ich wünschte du wärst mein Cousin :)

...zur Antwort

So viel Gelaber aus allen Seiten, aber keine einzige auf die Frage zutreffend😂😂😂😂

...zur Antwort

Kann ein zu kleiner Penis durch die Pubertät normal groß werden?

Ist es so das wenn man von geburt an einen zu kleinen penis hat. Das es dann trotzdem sein kann das er nach der pubertät normal groß ist?

Ich bin 11. Also bisher keine pubertät. Aber bei den anderen auch nicht und es haben trotzdem alle einen viel größeren. Wieso ist meiner so winzig? Meiner war nie so groß wie bei den anderen.

Der ist einfach verdammt klein. Wenn der nicht steif ist dann ist der ungefähr 2cm lang und wenn ich nen steifen hab dann ist er 4cm lang. Andere sagen ihrer wäre 7cm bis 12cm lang. Und ich seh ja beim fußball das alle nen größeren haben.

Ich spiele fußball seit ich 7 bin. Und mir war es bis jetzt auch egal mit den anderen zu duschen auch wenn die anderen manchmal witze über meinen kleinen penis machen.

Aber langsam stört es mich. Und ich will jetzt auch nicht plötzlich mit hose duschen weil dann weiß eh jeder warum. Und ich will mich wegen sowas auch nicht verstecken. Aber ich komme mir so blöd vor mit dem kleinen stummel zwischen den ganzen anderen jungs. Das ist voll erniedrigend.

Ich mag meine mannschaft und ich bin einer der besten. Und ich fühle mich trotzdem schlecht nur wegen sowas. Was kann ich machen damit ich mehr selbst vertrauen habe?

Ich hasse es langsam immer den kleinsten zu haben. Der sieht so mickrig aus. Ich will normal sein. Und später ne freundin haben. Aber so ein kleiner ist voll unmännlich.

Ich weiß das der in der pubertät wächst. Aber bei den anderen ja auch und die haben ja jetzt schon viel mehr. Ist es so das wenn man vor der pubertät einen penis hat der kleiner ist als normal. Das er dann auch als erwachsener kleiner ist als normal? Und kann ich später noch normalgröße haben. Oder wird meiner immer kleiner sein?

...zur Frage

Wie einige hier schon sagten, wird es sich mit der Zeit herausstellen. Aber mach dir nicht allzu große Hoffnungen, wenn es denn schon seit der Geburt so ist. Gibt weitaus schlimmeres im Leben als das...

...zur Antwort

Heyy :) Gleich es Problem hier... Bin Türke, lebe in einer (wie bei dir), liberaleren aber trotzdem traditionellen muslimischen Familie. Sehr homophobe Familie. Ich weiß, seitdem ich ungefähr 13 Jahre alt bin, dass ich schwul bin (bin inzwischen 19)... Ich komm damit auch nicht klar. Meine Familie würde das niemals nie und nimmer akzeptieren. Niemals. Sie erwarten von mir, das gleiche wie deine Eltern von dir: Schwiegertochter, Enkelkinder und ein normales Familienleben. Meine Freunde würden mir sofort den Rücken kehren. Kurz und knapp: Ich wäre Mutterseelenallein auf der Welt. Tja, was soll ich da sagen... Da ich schwul bin, werde ich ihnen diesen Wunsch nicht erfüllen können ohne selber einen schweren Nachteil zu haben. Leider wird es höchstwahrscheinlich so kommen, dass ich irgendwann eine Frau heiraten muss, obwohl ich das nicht will... Was soll ich da noch sagen? Da ich so früh schon rausgefunden hatte, dass ich schwul bin hatte ich bis heute noch keine richtigen Beziehungen. Ich hatte zwei Freundinnen bis heute, was aber mehr Schein als sein war. Und jedes Mal hielt auch nur sehr sehr kurz. Einen Freund hatte ich noch nie, da ich mich nicht traue, da es dann wahrscheinlich früher oder später schwer werden würde es zu verheimlichen. Ich will auch einfach nur mit einem jungen zusammen sein, um auch mal glücklich zu werden. Einmal da hatte ich sogar die Chance mit einem sehr guten Typen zusammen zukommen. Habe ich jedoch nicht gemacht, nicht mal versucht. Das tat sehr sehr weh. Das wird aber wohl niemals passieren. Das zerstört mich innerlich extrem. Meine ganze Familie würde mich abstoßen wenn sie es wüssten. Meine kleinen Cousins jedoch versuche ich in eine tolerante Richtung gegenüber der Homosexualität zu bringen, dass wenn man alles raus kommt und ich mich outen sollte (extremst unwahrscheinlich) dass wenigstens sie mich noch mögen und zu ihrem großen Cousin halten. Und jetzt heule ich mich jede Nacht in den Schlaf, wenn ich daran denken muss mich immer als jemand anderes ausgeben zu müssen. Ich würde es doch auch bevorzugen wenn ich jemanden neben mir im Bett hätte. Aber leider. Dieses Geheimnis wird wohl oder übel mit mir zusammen ins Grab gehen...

...zur Antwort

Ich versteh dich Kumpel, ich versteh dich... Der Unterschied ist, dass ich es inzwischen eingehen habe (eigentlich bi, aber mehr zu Männern hingezogen), aber es niemals und nimmer outen kann. Ich lebe in einer konservativeren muslimischen Familie. Das wäre mein sicherer Untergang ein outing. Also bleibt mir nur die Option alles zu unterdrücken. Ich liebe meine Familie über alles, aber auf der anderen Seite möchte ich auch einfach nur ohne dieses Versteckspiel leben. Wird leider niemals möglich sein bei mir. Ich werde für den Rest meines Lebens andere beneiden. Ich hatte bis heute schon mehrmals die Chance mit einem Typen zusammen zu kommen, auf den ich schon länger stehe, habe es aber jedes Mal stets abgelehnt und nun sitze ich hier und bin verzweifele. Ich will doch auch einfach nur mit jemandem zusammen kommen den ich liebe. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich irgendwann mal eine Frau heiraten werden muss. Meine Eltern arrangieren im schlimmsten Fall eine Hochzeit. Sie erwarten Enkelkinder und ein „normales“ Leben. Meine Kumpels sind alle Homophob, und dann tue ich in deren Nähe auch, als ob ich Homophob sei. Das alles kann ich ihnen nicht geben wenn ich mal nen Freund hätte... Ein beschissenes Versteckspiel... Aber wie schon gesagt: Dieses Geheimnis wird wohl mit mir ins Grab gehen. (Wie bei dir) Und ich bin erst 19.also eine unglaubliche Last für die nächsten ca. 65 Jahre wenn’s gut läuft...

Mein Rat an dich:

Wenn du weißt, dass du deine Familie und Freunde nicht verlieren wirst, und dass sie hinter dir stehen, dann oute dich. Unterdrücke es nicht, wenn du die Möglichkeit hast. Ich bin auf jedes einzelne Pärchen neidisch welches ich draußen sehe. Weil ich weiß, dass ich wohl niemals jemanden aus Liebe küssen oder lieben kann. Sonst kannst du wie ich jedesmal wenn du ein junges glückliches Paar siehst schön neidisch durch die Stadt laufen und dich dann abends in den Schlaf heulen. Und das ein ganzes Leben lang. Arschkarte fürs Leben...

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.