Ja, das ist Doppelmoral

LGBTQ+ hat im Fußball nichts zu suchen. Selbst wenn alle 22 Spieler schwul wären, wäre es immer noch unangebracht, denn geht es bei einer EM um den Sport und nicht um sexuelle Ausrichtung (ein absurder Gedanke)

...zur Antwort

Sage ihm, dass es dir die Laune verdirbt und es dich quält. Er kann es dir dann wohl nicht mehr aufzwingen wollen.

...zur Antwort

"Heutzutage" fügt sich hier wirklich nicht. Männer sind schon seit den ersten Anfängen sehr stark von ihrem Trieb gedrängt. Das sexuelle Verlangen befindet sich in der Größenordnung von Grundbedürfnissen wie Schlaf oder Nahrung.

...zur Antwort

Faustregel: Wer sich jemand in einer Situation, in der er das Opfer ist, in der Opferrolle inszeniert und sich damit identifiziert, wird alles noch schlimmer. Wenn du ändern willst, dass du gemobbt wirst, musst in der Regel du dich ändern.

Aber sage doch: Warum wirst du denn gemobbt?

...zur Antwort

Sie hält dich für unwichtiger als die anderen (oder den oder die andere), mit denen sie schreibt.

...zur Antwort

Weil Menschen gerne Kampfbegriffe als Ausreden gebrauchen, um sich nicht aufwendig bessern zu müssen.

...zur Antwort

Die Frage musst du dir selbst beantworten, und ich weiß, dass du nach kurzem Nachsinnen mit Leichtigkeit darauf Antworten finden können wirst. Viele Menschen haben ein Handicap, und auch dasjenige der Hässlichkeit ist nicht klein zu reden, doch regelmäßig bewältigen die Menschen ihre angeborenen Schwierigkeiten zu jedem Tage aufs Neue. Immerhin gibt es Möglichkeiten, sich auszuleben, ohne das eigene Gesicht öffentlich zu machen, und aus diesen lassen sich neues Selbstvertrauen und neue Zuversicht gewinnen.

Gerade falls du wahrlich ungestalt sein solltest, will ich dir empfehlen, der Naivität der meisten Ratschläge, die dir darum gegeben werden, keine Beachtung zu schenken. Viele durch ihre Gestalt eher Begünstigte hätten es sehr gerne, dass Ungeschaffene die weit verbreitete, niederträchtige Lüge glaubten, dass die fehlende Aufmerksamkeit von außen und der fehlende Zuspruch lediglich daher rührten, dass sie sich lästerlich verhielten, damit sie nicht vor anderen gestehen müssten, dass sich um viele ihrer Errungenschaften nicht eigentlich ihre inneren Vorzüge, sondern ihr bloßes Äußeres verdient gemacht hat.

Es kann freilich sein, dass dir eine Freundin lange verwehrt bleibt. Du kannst dich selbst auf die Spitze deiner körperlichen und verhaltenstechnischen Möglichkeiten bringen, wodurch deine Chancen darauf ansteigen werden. Das kostet jedoch sehr viel Zeit und Aufwand und erbringt dir nur Vergängliches. Hierbei musst du selbst entscheiden, ob dir das Gut im Leben wichtiger ist als eine unbedingte Selbstachtung. Das Leben zu beenden ist aber, solange du keine Todesqualen erleidest, nie eine Option, da in recht demselben Moment, in dem es erlischt, auch eben jenes "ich", dem alle diese schwierigen Hindernisse entgegenstanden, verfällt.

...zur Antwort

Hör auf, deine Sexualität unsinnig zu terminologisieren, das hilft dir nicht und auch sonst niemandem. Lebe dein Leben, als wüsstest du von all dem nichts.

...zur Antwort

Ist ihre eigene Entscheidung gewesen. Dass man darüber überhaupt eine Debatte führen muss, zeigt die Inkonsequenz der Gesellschaft bei solchen Themen.

...zur Antwort

Du kannst davon nicht wegkommen. Das Bedürfnis nach Fortpflanzung ist in einem jungen Mann annähernd so groß wie das des Essens oder des Schlafens. Du bist dieser Macht nicht gewachsen, aber du kannst deinen redlichen Vorsatz gerne weiter aufrechterhalten.

...zur Antwort
Nein weil...

Du musst die Freundschaft nicht fristlos aufkündigen, aber kannst ihr ein Ultimatum stellen: "Ich will wirklich, dass du aufhörst, mich zu schlagen. Wenn du das, obwohl ich dir doch lieb und teuer sein sollte, nicht vermagst, muss ich dich verlassen, denn ich will körperlich und seelisch unversehrt bleiben".

...zur Antwort

Teile ihm mit, dass du erkannt hast, dass er nicht versteht, worauf es bei einer aufrechten Liebe ankommt, schon allein weil er deine (überhaupt nicht kindische, sondern besonnene) Entscheidung nicht respektieren will, und du bereits daher eine Annäherung für widersinnig befindest.

...zur Antwort