Wenn du es gar nicht hinkriegst, kauf Kindershampoo, das brennt nicht

...zur Antwort
Vegetarisch

Ich vermeide Fleisch, esse es aber noch, aber nur sehr wenig und in Bio-Qualität.

Milch und Käse reduziere ich auch, wobei es mir bei Käse sehr schwer fällt, ich mag Käse. Aber ich mag nicht indirekt an der Massentierhaltung beteiligt sein.

...zur Antwort

Für wirklich wichtige Sachen findet man Lösungen!

Z.B. Klavier: Auf Ebay-Kleinanzeigen oder Flohmarkt nach einem elektrischem Klavier suchen, das ist billiger und leichter als ein echtes und zum ersten Üben reicht es. Und im Internet findet man etliche Videos zum Üben. So hat ein Freund auch angefangen.

Z.B. 18. Geburtstag : trag Zeitungen aus oder sowas, es gibt Grenzen des Verdienstes, bis zu denen du nichts abgeben musst, frag mal hier im Forum konkret nach.

Und hadere nicht zu sehr mit der Armut. Du machst bald Abitur, du bist auf dem besten Weg, in deinem Leben was zu ändern. Das ist das Wichtigste!

...zur Antwort

Wenn er weit genug drinnen ist, spürst du ihn nicht mehr. Also sitzt er nicht optimal.

So, wie er jetzt sitzt, wenn er nicht stört, würde ich trotzdem nichts machen.

Du "läufst nicht aus". Wenn du an einem Tampon, der nicht voll ist, sich aber schon an den Schleimhäuten angesaugt hat, ziehst, kannst du deine Schleimhäute da innen verletzen. Das ist ganz wichtig zu wissen!

Nur volle Tampons wechseln! Ob sie voll sind, erkennst du, wenn du vorsichtig dran ziehst und merkst, dass er sich bewegt. Hast du stattdessen ein unangenehmes Gefühl, musst du noch warten.

...zur Antwort

Hallo!

Warum bist du so angespannt deswegen? Wieso fängst du jetzt wieder bei 0 an?

Isst du kein Fleisch aus gesundheitlichen oder ethischen oder anderen Gründen?

Das wäre wichtig zu wissen, um dir etwas zu raten.

...zur Antwort

Ist es schlimm bzw. auch hochgiftig, wenn man versehentlich Zahnpasta bei fast jedem Zähneputzen verschluckt oder einatmet?

Ey Leute,

ich würde gerne wissen, ob Zahnpasta sehr giftig auf den Magen, den Darm oder auch auf die Speiseröhre reagiert, wenn man sie eig. bei jedem Zähneputzen runterschluckt. Und ist es auch in jeglicher Hinsicht gefährlich bzw. giftig, wenn man so öfter bei fast jedem Zähneputzen die ganze Zahnpasta irgendwie einatmet durch z.B. falsche Atmung oder dass wenn sich die Zahnpasta ganz hinten auf die Zunge liegt, dass sie dann unbewusst in die Luft- oder Speiseröhre rutscht? Ich frage das nur deswegen, da mir das Verschlucken oder Einatmen von Zahnpasta eig. sehr oft passiert, da ich sehr oft im Stress, in Eile oder was auch immer bin oder ein weiterer Grund ist auch, dass ich die Zahnpasta dann auch doch irgendwie runterschlucken muss und versehentlich dabei auch etwas einatme, wenn sich dann irgendwie Speichel bildet und ich mit meiner Zahnpasta zu weit in den Mund gehe. Ein weiterer Grund ist auch, dass ich das dann auch mit Absicht die Zahnpasta runterschlucke, wenn ich das Gefühl habe, ich hab Mundgeruch. Trotz all diesen Sachen würde ich gerne wissen, ob die Menge, die sich bei mir immer fast auf den ganzen Bürstenkopf der Zahnbürste ausbreitet, beim Verschlucken oder Einatmen giftig oder auch im schlimmsten Falle nach einer langen Zeit karzinogen aufgrund der Fluoride oder anderen Inhaltsstoffe wirken kann. Also können daraus irgendwie schlimme Folgeerkrankungen oder Langzeitschäden entstehen wie z.B. Krebs oder Stoffwechselerkrankungen?

Ich würde mich sehr gerne über schnelle und ausführliche Antworten freuen ;)

...zur Frage

Also......

Einatmen ist schon mal sehr schlecht. Nicht weil die Pasta giftig sein könnte, sondern weil feste Stoffe in der Lunge und auch in der Luftröhre nichts, aber auch gar nichts zu suchen haben. Du solltest weniger hektisch sein dabei!!!!

Und zweitens, viele meinen, Flourid sei giftig. Das ist aber wie bei allen Sachen, eine Frage der Dosierung. Rein vorsichtshalber hat deshalb Zahnpasta für Kinder deutlich weniger Flouridgehalt, weil man tägliches Verschlucken einkalkulieren muss. Und kleine Kinder nicht so viel wiegen, die Pasta-menge also im Verhältnis mehr ist, reduzierte man das.

Wenn es dir Spaß macht, kannst du die Pasta zwar täglich essen. Ich persönlich würde das lassen. Auch wenn die Menge Flour nicht gefährlich ist....dafür ist die Zahnpasta ja nicht gedacht.

In der Ruhe liegt die Kraft. Mit deiner hektischen Energie solltest du dich vielleicht etwas mehr auseinandersetzen, als mit dieser Frage ;-)

Alles Gute!

...zur Antwort

Butter hilft super gegen Harz und Teer, alter Tipp meiner Großmutter.

Und die Butterflecken dann mit Waschpulver normal rauswaschen

...zur Antwort

Richtig ausgelatschte Sandalen sollte man wirklich nicht tauschen, da hast du recht. Aber das ist ja nicht der Fall.

Und ausgeprägte Fußbetten sehe ich an den Sandalen nicht. Daher würd ich mir keine Sorgen um die Tauscherei machen!

...zur Antwort

Meine Frauenärztin sagte mir zu einer ähnlichen Frage

Im Anfangsstadium macht das entweder 1. gar nichts, alles wird gut oder 2. alles, der Embryo stirbt ab. 

Meistens aber passiert nichts.

...zur Antwort

Ich kann dir deine konkrete Frage leider nicht beantworten. Aber ich hoffe mal, dass du deinen Arzt darüber informiert hast?.

Es ist ja prinzipiell möglich, dass zu schnell abgesetzte Antidepressive einen Selbstmord auslösen können.

Bitte sei vorsichtig!!!!

...zur Antwort

Auf gar keinen Fall etwas anklicken, wenn du den nicht kennst, von dem es kommt! Die Neugier auf angeblich sexinteressierte Frauen dient nur dazu, dich zum Anklicken zu kriegen.

Wenn du solche emails als Spam markierst, kommen sie nicht mehr durch.

...zur Antwort

Ist ein Ekzem oder Schuppenflechte.

Eine leichte Cortisoncreme hilft fürs Abklingen, soll man aber nur dünn und nicht zu oft cremen. Dafür brauchst du aber ein Rezept. Also auf zum Hautarzt. Der kann dir dann auch noch eine Reihe von Tipps für so eine Haut geben.

Nur soviel: Prinzipiell solltest du deine Haut etwas pflegen, beim Duschen auf Duschgel verzichten (das brauchst du nur für die Achseln und so, nicht am ganzen Körper!), danach mit einer Emulsion eincremen. Dann wirds besser.

Alles Gute!

...zur Antwort

Wie wäre es, wenn du einfach erst mal einen Gang runter schaltest. Wenn sie sagt, dass sie dich liebt, antwortest du nur, "ich mag dich auch"  oder höchstens " ich hab dich lieb".

Wenn sie dann nachfragt, kannst du ihr  erklären, dass "lieben" doch ein sehr starkes Wort ist und du dir nicht sicher bist. Sag ihr dann aber unbedingt, dass du sie von Anfang an sehr sympathisch fandest. Das nimmt dem Ganzen dann die Härte.

...zur Antwort