Ich hatte es schon mal gehabt, dass mir versehentlich eine leere Kartusche verkauft wurde. Ich würde nochmal eine neue volle Kartusche probieren. So schnell gehen die Geräte eigentlich nicht kaputt.

...zur Antwort

Ich mag hauptsächlich bequeme und gesunde Kleidung (z.B. Barfußschuhe, BHs ohne Bügel etc.). Man lebt nur einmal und ich laufe gerne bequem herum. Modisch ist die Kleidung meist nicht, sondern eher im Hippie oder naturfarbenen Look. Außerdem muss bei mir mindestens ein Kleidungsstück glitzern. Dann bin ich glücklich. :)

...zur Antwort
Ja, ich habe schonmal was von Sonnenland gehört

Ich bin in Billstedt aufgewachsen und habe Sonnenland so gut es ging gemieden. Das ist ein reines Ghetto und ich glaube auch nicht, dass sich das bis heute geändert hat

...zur Antwort

Im Zweifel gibt es auf jedem Kleidungsstück die Gradzahl, bei der sie maximal gewaschen werden darf. Steht keine Zahl drauf ist es Handwäsche.

Weißes und Buntes wird getrennt,

Neue Kleidungsstücke mit ähnlichen Farben gewaschen, weil sie abfärben können,

Sachen die bei 30 Grad gewaschen werden müssen können es aus meiner Erfahrung auch ab, bei 40 Grad gewaschen zu werden

Handtücher und Putzlappen bei 60 Grad

...zur Antwort

Wenn sie wirklich nicht in die Küche darf, musst Du konsequent sein. Das heißt wenn sie sich rein schleicht sofort wieder raus schmeißen. Wenn sie mal rein darf und mal nicht, dann will sie immer da rein. Stell einen kleinen Kratzbaum oder eine Wandkratzmatte an die Stelle wo sie an der Tapete kratzt. Dann geht sie da ran, anstelle der Tapete. Ansonsten gibt es auch noch Fernhaltesprays. Die stinken allerdings sehr stark. Ich persönlich würde ihr den Zutritt zur Küche erlauben. In meiner Wohnung gibt es keinen Raum, in den meine Katze nicht rein darf.

...zur Antwort

Eine Moderne Mikrowelle hat auch Backofen und Grill Funktionen. Es gibt Rezepte für Tassenkuchen z.B. die man in der Mikrowelle backen kann. Wenn du Pommes in der Pfanne machst, muss sehr viel Öl hinein, damit sie frittiert werden können.

...zur Antwort

Ich würde es in der Waschmaschine Pflegeleicht bei 30 Grad mit Hygienespüler waschen und es danach in den Trockner packen (auch Pflegeleicht), weil es sich mit Wasser vollsaugen wird und es wahrscheinlich 4-5 Tage trocknen müsste und dann auch nicht mehr wirklich flauschig wäre. Ich habe schon öfters Kuscheltiere so gewaschen, das war kein Problem.

...zur Antwort

Ich kenne Leute die das machen aber die meisten haben spätestens nach einem Jahr keine Lust mehr drauf. Wenn du es dir vorstellen kannst, dann probiere es aus und wenn du merkst, dass es nichts für dich ist, kannst du dir ja immer noch eine Unterkunft in Kiel suchen und einfach nur übers Wochenende nach Hamburg zu Freunden oder Familie fahren.

...zur Antwort
Ich rufe nur meine(n) Partner(in) so gut wie immer mit Kosenamen

Ich nenne meinen Mann Schatzi und er nennt mich Schnuffi. :)

...zur Antwort

Das ist Knoblauchöl. Kannst du so fertig kaufen oder einfach eine Knoblauchzehe ausgedrückt mit etwas Öl vermischen, ziehen lassen und dann über den Mais geben. Geht auch mit Butter (Butter schmelzen im Kochtopf).

...zur Antwort

Auf dem Kiez wird sehr stark kontrolliert. Dass du deine minderjährigen Freunde mitnehmen kannst wird nichts. Feier deinen Geburtstag lieber mit deinen Freunden zu Hause und geh einfach so mal mit jemandem der über 18 ist feiern. Und zum 19. Geburtstag könnt ihr dann alle gemeinsam feiern gehen.

...zur Antwort

Was mir einfällt:

Tusche/Tuschkasten = Wasserfarben

Feudel = Wischmopp

Moin = Begrüßung zu jeder Tageszeit

Tschüss = Auf Wiedersehen

Schrippe = Weizenbrötchen welches längs eingeschnitten ist vor dem Backen

Knus = Endstück vom Brot

Es gibt sicherlich noch mehr und bestimmt auch Verben, aber ich bin nie in Süddeutschland und weiß deswegen nicht alles, was man dort vielleicht anders nennt

...zur Antwort

Am besten wäre es, du lässt es dir von jemanden zeigen. Das sind ganz klassische Anfängerfehler durch fehlende Erfahrung. Wenn du niemanden hast, der dir das beibringen kann, solltest du ein Kochbuch für Anfänger nehmen. Kinderkochbücher wie die Kinderleichte Becherküche sind auch sehr gut. Nicht verzweifeln, mit der Übung kommt alles. Jeder hat mal so angefangen. :)

...zur Antwort