Ausbildung im Mittelständigen Unternehmen anfangen oder zu Großkonzern gehen?

Liebe Community,

Ich stehe momentan vor einer großen Entscheidung und brauche da mal eure Hilfe:

Ich habe eine Bewerbung an die DB (bekanntlich ein Großkonzern) geschrieben für eine Ausbildung zum Informatikkaufmann, für die ich allerdings umziehen müsste.. Dafür bekäme ich hier eine Entlohnung von 904 Euro bis 1100 Euro inklusive 16 Freifahrten, 13. Monatsgehalt und weitere Benefits wie Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und meine Wohnung wird dank Wohngeld gezahlt und Co.. Auf der anderen Seite ist ein Mittelständiges Unternehmen,von dem ich 980 Euro bis 1100 Euro bekäme.. Ebenso Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld aber keine weiteren Vorzüge wie Freifahrten mit der Bahn oder ähnliches.. 

Dieses Unternehmen hat verlangt, wenn ich den Vertrag unterschreibe soll ich ihn nicht Widerrufen, da alle anderen Bewerber eine Absage erhalten werden.. Ich solle alle Bewerbungen die noch laufen absagen, da dann die Entscheidung stehe.

Nun die Frage: wie soll ich mich entscheiden? Ich bin so unsicher, was richtig ist, da ich sowieso eine kleine Wohnung anmieten wollte, um auf eigenen Beinen zu stehen und diese von der Deutschen Bahn gezahlt werden würde, was bei der anderen Firma nicht der Fall währe.. Auf der anderen Seite habe ich von dem Mittelständler bereits einen Vertrag vorliegen, den ich legendlich unterschreiben müsste und dann hätte ich meine Wunschausbildung.. Schwierige Frage.. Wie würdet ihr euch entscheiden? Das Bewerbungsverfahren bei der Bahn läuft zur Zeit noch und ich könnte die Bewerbung jederzeit zurückziehen.. Das Mittelständige Unternehmen hat 850 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten, nur um eine Einschätzung der Größe des Unternehmens geben zu können.

Beruf, Bewerbung, Ausbildung, Recht, problembehandlung, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
4 Antworten
Ist die Verbesserte Version der Bewerbung für eine Ausbildung als Fachinformatiker in Ordnung?

Ich habe heut schon einmal eine Bewerbung hier hochgeladen, die allerdings mit Fehlern und anderen Problemen behaftet war. Nun ist die Frage: Was könnte ich hier noch verbessern? Es handelt sich um ein junges, mittelständiges Unternehmen.

Sehr geehrter ...,

Die durch ihre Website ... ausgeschriebene Ausbildungsstelle des Fachinformatikers für Systemintegration hat mich sofort angesprochen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz für das Jahr 2019.

Zurzeit besuche ich die ... Schule in ... , wobei ich diese vorraussichtlich im Juni 2019 mit einem Abitur verlassen werde. 

Ihr Stellenangebot spricht mich sehr an, da ich oft mit Computern und Technik zutun habe, beispielsweise bei der Behebung technischer Probleme sowohl im Haushalt als auch in der Schule. Schulisch bin ich der erste Ansprechpartner , wenn es um das aufbauen des Beamerwagens oder auch um die Lösung von Problemen mit dem Schulnetzwerk geht. Auch privat beschäftige ich mich oft mit der Aufrüstung und Instandhaltung meines eigenen Computers, den ich eigens vom Multimedia Computer zum Spiele Computer umbaute. Auch bei der ... bekam ich im familiären Betrieb die Möglichkeit, dem ITler bei einer Netzwerkumstellung über die Schulter zu schauen und auch selbst zu helfen. Meine Kompetenzen im Bereich des logischen Denkens konnte ich ebenfalls bei einer Fehlerbehebung im Heimischen Netzwerk durch die Anwendung des Ausschlussverfahrens unter Beweis stellen. Es ist ein großer Wunsch von mir , das Hobby des arbeitens an und mit Computern zum Beruf machen zu können. Gerne würde ich dies bei dem führenden EDV Dienstleister in Wuppertal, der Bucs IT GmbH tun um meine Fähigkeiten und meinen Enthusiasmus hier einbringen zu können und das dahinter stehende motivierte Team tatkräftig zu unterstützen.

Ich hoffe, dass Sie einen ersten Eindruck von mir gewinnen konnten. Ein Start der Ausbildung ist mir zum Juli 2019 möglich. Ich freue mich, weitere Details und offene Fragen in einem persönlichen Gespräch auszutauschen.

Mit freundlichen Grüßen

Computer, Schule, Bewerbung, Ausbildung, Fachinformatiker, Korrektur, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
ist die Bewerbung so in Ordnung für einen Fachinformatiker Systemintegration?

Die durch ihre Website ... ausgeschriebene Ausbildungsstelle des Fachinformatikers für Systemintegration hat mich sofort angesprochen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker für Systemintegration.

Zurzeit besuche ich die ... in ...wobei ich diese vorraussichtlich im Juni 2019 mit einem abgeschlossenen Abitur verlassen werde. 

Ihr Stellenangebot hört sich großartig an! Es spricht mich sehr an, da ich oft mit Computern und Technik zutun habe, beispielsweise bei der Behebung technischer Probleme sowohl im Haushalt als auch in der Schule. Schulisch bin ich der erste Ansprechpartner , wenn es um das aufbauen des Beamerwagens oder auch um die Lösung von Problemen mit dem Schulnetzwerk geht. Auch privat beschäftige ich mich oft mit der aufrüstung und instandhaltung meines eigenen Computers, den ich eigens vom Multimedia Computer zum Spiele Computer umbaute. Auch bei der ... bekam ich die Möglichkeit dem ITler bei einer Netzwerkumstellung über die Schulter zu schauen und auch selbst zu helfen. Es ist ein großer Wunsch von mir , dass Hobby des arbeitens an und mit Computern zum Beruf machen zu können. Gerne würde ich dies bei dem führenden EDV Dienstleister in ... , der ... tun.

Sie suchen einen engagierten und kompetenten Auszubildenden, der immer sein bestes gibt? Das bin ich! Begriffe wie "Virtuelle Maschine", "Cloud" und "Switch" sind mir nicht fremd! Ich erledige sehr zuverlässig, verantwortungsbewusst, engagiert und ausdauernd die mir übertragenen Aufgaben. Meine persönlichen Stärken liegen insbesondere darin, dass ich flexibel, motiviert, teamorientiert und aufgeschlossen an Aufgaben herangehe. Zu meinen Kompetenzen zähle ich darüber hinaus ausgeprägte Kommunikationsstärke, hohe Lernbereitschaft, sowie innovatives Denken, wie mir sowohl Freunde als auch Lehrer , sowie meine Familie bestätigt haben. Auch logisches Denken ist für mich kein Problem, wie ich schon oft zum Beispiel bei der Fehlerbehebung im Heimischen Netzwerk unter Beweis stellen konnte. 

Ich hoffe, dass Sie einen ersten Eindruck von mir gewinnen konnten. Ein Start der Ausbildung ist mir zum Juli 2019 möglich. Ich freue mich, weitere Details und offene Fragen in einem persönlichen Gespräch auszutauschen.

Mit freundlichen Grüßen

Schule, Bewerbung, Ausbildung, Informatik
7 Antworten
Bewerben trotz schlechtem Zeugnis?

Hallo liebe Community,

Ich habe ein großes Problem. Ich möchte nach der Schule (bin in der 12. Klasse einer Gesamtschule um dort mein Abitur zu machen) eine Ausbildung machen, weiß aber noch nicht so recht als was. Ich tendiere zum Fachinformatiker Systemintegration, da ich mich sehr für Computer und ihre Funktion interessiere und auch meinen Computer ab und an aufrüste und wenn es Probleme gibt diese meist zu lösen weiß. Also eigentlich der perfekte Beruf für mich.

Das Problem ist nur, dass ich leider nie IT Unterricht hatte und mir all das selbst beigebracht habe. Die meisten Firmen verlangen aber "gute Noten in IT relevanten Unterrichtsfächern" wie eben der Informatikunterricht den ich aufgrund von Lehrermangel an unserer Schule leider nie erhalten habe. Mein größtes Problem ist aber mein Zeugnis welches ich am Freitag erhalte.. Ich habe mit meinem Beratungslehrer gesprochen der mir verkündet hat, dass ich 4 vieren auf dem Zeugnis habe, darunter Mathe, Englisch, Spanisch und Bio... Habe ich nun überhaupt eine Chance das zu werden was ich werden möchte? Ein Studium würde ich nicht direkt nach der Schule machen wollen, da es mir einfach zu anspruchsvoll ist... Mal als Beispiel ein BWL Studium was mir empfohlen worden ist hat sehr viel mit Mathe zutun was absolut nicht zu meinen Stärken gehört.. Würdet ihr empfehlen trotz all dem Stress den es mit sich bringt anstatt meiner angestrebten Ausbildung ein Studium zu starten? Ich bin mir selbst relativ unsicher... Fakt ist nur dass ich in den Ferien eine Bewerbung schreiben muss.. Oder auch mehrere... und ich eine Entscheidung treffen muss.. Würde wie gesagt sehr gern in den Bereich der IT, am besten Fachinformatiker einsteigen, wobei da dann das Problem mit den Noten bleibt...

Computer, Beruf, Studium, Schule, Ausbildung, Informatik, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
13 Antworten
Skoda Fabia Wandlung wegen Problemen und nicht kooperativer Werkstatt?

Hallo, wie ihr ja bereits wisst habe ich viele Probleme mit dem Skoda (nachzulesen in den vorherigen Fragen).. nun hat mein Anwalt ein Schreiben an das Autohaus geschickt in dem Mängelbeseitigung gefordert wird. Auf das Schreiben gab es eine Antwort des Geschäftsführers das ich doch bitte einen Termin bei der Werkstatt machen solle.. Das habe ich mittlerweile 3 mal versucht werde aber immer mit „es wird sich gleich jemand melden“ abgespeist.. Der Chef währe nicht im Haus aber um 15 Uhr ruft der sie an.. nichts ist passiert, nun sagte mein Anwalt das er noch ein weiteres Schreiben aufsetzen möchte wegen der Mängel Beseitigung.. ich möchte mein Auto nicht in diese Inkompetente Werkstatt geben.. was soll ich machen? Ich werde immer abgespeist und ich habe absolut kein Vertrauen mehr in den Händler, würde so gerne das Auto zurück geben... es war ja ein ehemaliger spanischer Mietwagen.. niemals wieder kaufe ich so ein Fahrzeug... was kann ich also jetzt machen? Heute sollte ich wieder angerufen werden aber es wurde nicht zurück gerufen... ich habe keine Lust mehr hinterherzulaufen, möchte einfach nur noch die Wandelung, zumal es sich wahrscheinlich um einen Unfallwagen handelt weil die Spaltmaße nicht korrekt sind von dem Kühlergrill... Nachdem ich dem Werkstattmitarbeiter sagte das der Anwalt bereits eingeschaltet ist und ich bei nochmaligem nicht melden diesen nochmals wegen nicht Bereitschaft (eher Unfähigkeit) einen Termin zu vereinbaren einen Brief schicken werde sagte dieser nur: „sie können gerne noch 10 Briefe schicken, wir haben auch viele Anwälte“. Es langt mir langsam.. was kann ich tun? Im Kaufvertrag steht „gekauft wie gesehen“ und das ich Gewerbetreibend sei undzwar im Bereich „Schule“.. bin aber ein privater Käufer.. mein Anwalt sagte das sei nicht rechtmäßig...

Auto, Unfall, Recht, Anwalt, Rückgabe, Skoda, fabia, Auto und Motorrad
2 Antworten
Bisohexal vom Arzt verschrieben bekommen? wirkt es gegen Stress?

Hallo liebe Community, leider leide ich seit meiner Geburt an einem erhöhten Pulsschlag und zu hohem Blutdruck. Mittlerweile bin ich 18 Jahre alt. Ich bin schon 2 mal deshalb in Ohnmacht gefallen weil ich einen Puls von 190 hatte.. Die Apple Watch ist mir hier eine große Hilfe, da sie mir hilft den Pulsschlag zu messen über den Tag verteilt und auch bei zu hohem Puls warnt.Beim Kardiologen war ich und der sagte es kann keine Herzkrankheit sein nachdem er mich untersuchte. Diese Warnung von der Apple Watch ist meist dann gekommen als ich mich aufregte was ich sehr schnell tue.. Die Schule verursacht Stress und auch außerhalb der Schule reagiere ich sehr sensibel auf jegliche Stressverursachenden Dinge im Alltag... Das wiederum fördert meine reizbarkeit und den Blutdruck und Herzschlag. Nun habe ich von meinem Arzt ein Medikament verschrieben bekommen was "BisoHEXAL"heißt und zur Gattung der Betablocker gehört. Es hat den Wirkstoff Bisoprolol, auch bezeichnet als Bisoprololfumarat. Ich nehme zu Anfang die 1,25mg Tabletten.. Nun ist mein Puls wirklich ruhiger..In der Gebrauchsanweisung steht etwas davon, dass dieses Medikament auch gegen Depressionen und Angst hilft.. Glaubt ihr das ich mich wegen dem Medikament verändern werde? Eventuell ja auch zum positiven? Mein Arzt hat von einem Blutdruck und Puls senkenden Mittel gesprochen, aber wirkt es auch entspannend? wird dadurch eventuell die Reizbarkeit auch nach unten gefahren und das Stressempfinden? Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht? in wie fern wirkt sich das auf die Konzentration aus? Ich habe außerdem eine extreme Spritzenphobie,da ich mit denen leider als Baby schlechte Erfahrungen machte.. wird die davon eventuell sogar verschwinden?

Medizin, Herz, Psychologie, betablocker, Gesundheit und Medizin, Puls, Tachykardie, Apple watch
4 Antworten
Skoda Fabia war ein Fehler? was tun?

Hallo, Ich habe vor etwa 4 Monaten einen Skoda Fabia als Ex-Mietwagen gekauft... Hat mich 8000 Euro gekostet mit 75PS und 28000KM... Ich hätte die Chance auf einen Audi A1 mit 86 PS gehabt.. Ich ärgere mich so das ich das nicht gemacht habe.. Habe solch einen aber leider noch nicht einmal probe gefahren weil ich so von dem Skoda überzeugt war... Nun habe ich ein in den unteren drehzahlbereichen fiependes Getriebe was laut meinem Vater normal ist und mit Lastwechsel zutun habe... Und Gänge die bei schnellem Beschleunigen nicht auf Anhieb reingehen... Dazu knarzende Regler für die Klimaanlage und einen bei Bass knackenden Lautsprecher... Ich fahre alle 2 Wochen zu meiner Freundin und muss dazu über die Autobahn... Der Motor müht sich hierbei sichtlich und hörbar ab schafft aber trotzdem nicht mehr als 130-140 sobald eine leichte Steigung kommt... Andere aus meinem Kurs (bin 18 und Fahranfänger) fahren fast neue VW Polo mit 100 PS und anständiger Ausstattung.. Oder auch Audi A1.. Der Werkstattmeister sagte mir außerdem das wohl sein Diagnosegerät einen Fehler beim Öldruckschalter oder so festgestellt hat.. Nun suche ich nach Lösungen.. Was kann ich tun? Außerdem sind mir Flecken auf dem Sitz aufgefallen sowie Kratzer und schlecht überpinselte andere Macken im Lack... Am liebsten würde ich das Auto dem Händler auf den Hof stellen und einfach das Geld wiederholen so sauer bin ich.. Hatte sogar eine Probefahrt gemacht aber die war vom Händler auf 15 Minuten beschränkt und ich war so doof und habe es auch noch akzeptiert.. Ich schätze wenn ich den jetzt verkaufen würde dann hätte ich keinen sonderlich großen Wiederverkaufswert oder?

Auto, Audi, fahren, Kaufrecht, Autokauf, Autohändler, Mietwagen, Skoda, skoda-fabia, Verkauf, Auto und Motorrad
10 Antworten
Getriebe kaputt bei Skoda Fabia?

Ich fahre einen skoda Fabia 3 mit 28000km auf der Uhr. Bei dem Auto handelt es sich um einen spanischen Ex-Mietwagen (75ps Handschaltung) das Auto fuhr immer relativ in Ordnung, bis auf ein pfeifendes Geräusch bei wenig Last.. nun tritt immer mal wieder das Problem auf das ich z.b in den ersten Gang will und sich dieser nicht bzw nur durch Kraft einlegen lässt (nicht immer, nur ab und an) oder das ich beim schalten in den dritten plötzlich einen Gruß vom Getriebe bekomme weil der Gang nicht rein ging und ich somit Druck anwenden musste... nun war es heute so das ich vom dritten beim Bremsen in den ersten geschaltet habe da ich stehen bleiben wollte... (mit Kupplung) gab es einen extremen Ruck und ein sehr metallisch klingendes Geräusch.. das ist vorher noch nie passiert.. kann mir das nicht erklären! Auch die Leistung lässt oft z.B im dritten sehr zu wünschen übrig was wahrscheinlich an den 75ps liegen wird... es ist mein erstes Auto.. auch war mal der Luftfilter lose und ich musste es wieder drandrücken... habe es Kontrolliert aber alles war fest.. auch ölt das Auto nicht, was kann das sein? Mal ist der Gang auch nur fast drin und wenn ich dann die Kupplung kommen lasse gibt es ein scheppern und der Handhebel wackelt nur etwas bis ich den Gang mit Nachdruck einlege... was kann das sein? Anscheinend ist einiges im Argen mit dem Auto... verstehe ich nicht wirklich.. bei der Werkstatt wurde mal festgestellt das der Öldruck Geber mal einen Fehler ausgeworfen hat der aber gelöscht wurde... Hilfe? Habe das Auto seit 3 Monaten...

Auto, Werkstatt, Getriebe, Schäden, Skoda, fabia
6 Antworten