Mainboard/CPU Ram Defekt dram?

Hallo liebe Gemeinde,

Ich habe gestern den Ryzen 9 5900x bekommen und direkt eingebaut. Die Freude war aber leider nur kurzer Dauer. Ich habe den PC nach dem ich die neue CPU eingebaut habe hochfahren wollen, er bleibt direkt bei DRAM stehen (Gelbe LED). Wenn ich die ersten zwei Rammodule aus den Rambänken nehme, bootet der Rechner durch. Wenn ich die letzten beiden Rammodule entferne bootet der Rechner ebenfalls nicht durch. Auch wenn ich die erste Rambank Belege und die vorletzte Rambank Booted er nicht. Es sieht so aus als würde die CPU die ersten beiden 2 Rambänke nicht ansteuern wollen. Ein CPU defekt habe ich aber bereits ausschließen können ich habe nämlich den Ryzen 9 5900x von meinem Bruder genommen und siehe da das gleiche Problem. Das Mainboard und der RAM ist genau der gleiche. RAM Defekt konnte ich ebenfalls ausschließen da ich die Rammodule meines Bruders getestet habe und da genau das gleiche Problem. Eine neuste BIOS Version habe mit USB Stick bereits drauf geflashed. BIOs Batterie auch mehrmals entfernt gehabt aber es hilft einfach nichts. Jetzt kommt aber der Hammer. Wenn ich den Ryzen 9 3900x meine CPu davor einbaue, funktioniert alles Einwandfrei. Zwar hat er beim ersten Start auch die gleichen Probleme gemacht aber nach Wechseln der Rammodule hat es dann im Nachhinein funktioniert. Irgendwie kommt das Mainboard mit dem Ryzen 9 5900x nicht klar was Dual Channel betrifft. Kann es sein das dass Mainboard ein Defekt hat, oder kann es sein das dass Netzteil zu schwach ist ? Ich komme jetzt mal zu meiner Verbaten Hardware: 

CPU: Ryzen 9 5900x

Mainboard: Asus ROG Strix X570 E - Gaming

Ram: 4x8 GB G.skill Trident Z 3600MHz CL16

Grafikkarte: MSI Ventus 3x RTX 3090

Das Netzteil ist ein 

Thermaltake SPS-730MPCBEU Smart SE PC-Netzteil (730 Watt, ATX 2.3)

Hat jemand eine Idee beziehungsweise ein Lösungsvorschlag oder so gar das gleiche Problem? Ich freue mich über jede Hilfe von euch.

Computer, Technik, CPU, Prozessor, Netzteil, RAM, Rechner, Mainboard, Technologie, Spiele und Gaming, Ryzen
Kriegt meine Mutter jetzt eine Sanktion?

Hallo, seit 3 Monate bin ich in einer Ausbildung die mir nicht gefällt. Ich muss sagen das ich dadurch teils in Deprissionen gefallen bin, ich bin immer Müde, antriebslos und habe zu nichts Bock. Ja für einige würde das jetzt so klingen als wenn ich ein Fauler Sack wäre der kein Bock habe arbeiten zu gehen. Aber dem ist nicht so! Ich habe kein Spaß an dieser Ausbildung und es ist auch nicht unbedingt mein Berufsziel. Vermittelt hat mich meine Sachbearbeiterin in dieser Ausbildungsmaßnahme, sie hat mir quasi an dem Tag 2 Optionen zur Verfügung gestellt. Entweder Option A = Ausbildungsmaßnahme Option B = Zwangsmaßnahmen mit der das Arbeitsamt irgendwann kommen würde, also hatte ich eigentlich keine andere Möglichkeit Option A zu wählen. Nicht Mal 3 Tage der Prozess und ich war auch schon drin in der Ausbildungsmaßnahme. Vertrag alles sollte ich schnell unterschreiben, die Gelegenheit alles gründlich durchzulesen hat man mir auch nicht gegeben. An dem Tag habe ich den Vertrag also mit Druck unterschrieben. Jetzt noch kurzfristig zu sagen nein ich möchte.das nicht machen würde richtig unpassend sein dachte ich. Ich habe mir in den vergangenen Wochen immer wieder mal Krankenscheine genommen weil ich es echt nicht mehr ausgehalten habe. Hatte auch schon eine Abmahnung wegen "Einige Unentschuldigte Fehltage" und nun habe ich die Kündigung erhalten. Davor habe ich etwa 3 Wochen "Mit Krankenschein welcher immer pünktlich eingereicht wurde" gefehlt. Zwischendurch habe ich insgesamt 2 Tage ohne Krankenschein gefehlt. Was habe ich in der Zwischenzeit gemacht? Ja ich bin mit dem Bus und mit der Bahn herum gefahren um die Zeit jeden Tag abzusitzen und habe so getan als würde ich arbeiten gehen. Vom Betrieb erhalte ich immer 429€ Netto. Dafür bekommt meine Mutter jedenfalls kein Hartz 4 mehr für mich (Außer Kindergeld 202€). Wie ich geschrieben habe wurde ich gekündigt. Ich lebe mit meinem Bruder und meiner Mutter in einem Haushalt. Meine Mutter erhält für meinen Bruder 400€ Hartz 4 und für sich ebenfalls (Wie viel das ist weiß ich nicht) . Jetzt ist meine große Angst, werde ich eine Sanktion erhalten ? Was kann ich jetzt am besten machen?

Recht, Arbeitnehmer, Jobcenter, sanktion, Hartz4-Empfänger, Ausbildung und Studium