Das bezieht sich eher auf das Intranet und nicht auf das Internet. Also wenn mehrere PCs bei dir daheim an einen Gigabit-Router angeschlossen sind (und die PCs auch eine Gigabit Netzwerkkarte haben und du ein geeignetes Netzwerkkabel verwendest) dann kannst du, theoretisch, eine Übertragungsrate von 1Gbit/s zwischen den PCs erreichen (z.b. beim Austausch von Daten). Für deine Internetverbindung bringt dir das jedoch nichts.

...zur Antwort

Mit der BahnCard25 geht das nicht. Nur mit der BahnCard100 (die City-Verkehr einschließt) kannst du in vielen Städten kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Mit der BahnCard 25 und 50 geht das nur, wenn du dir ein Zugticket kaufst, dann kannst du am Tag der Fahrt die öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt des Start- und Zielbahnhof benutzen (dann ist jedoch auch auf dem Ticket der +City Vermerk)

...zur Antwort

Ich würde das einfach anders formulieren. Sag lieber, dass du gerne Verantwortung übernimmst und diesen Beruf als eine Herausforderung ansiehst, dessen du dich gewachsen fühlst (oder sowas in der Art).

Dass du dich in der Verantwortung über viele Menschen wohl fühlst, hört sich wirklich irgendwie nicht so toll an, wobei ich auch nicht gleich auf eine Aufmerksamkeitsstörung schließen würde :)

...zur Antwort

Ich habe mal gelesen, dass du sehr wohl diese Menschen schon mal gesehen hast, da sich das Gehirn keine neuen ausspinnt. Bloß kannst du dich nicht an sie erinnern, weil du vielleicht nur mal an ihnen vorbeigelaufen bist oder sie nur eine unwichtige Rolle für dich gespielt habe. Die Informationen lauern wohl irgendwo im Unterbewusststein bzw. man kann sich einfach nicht daran bewusst erinnern.. nur wenn man träumt kramt das Gehirn diese alten, verborgenen Informationen irgendwo aus.

...zur Antwort

Kannst auch gleichzeitig TüV und AU machen, das ist wurscht. Hauptsache du lässt danach die Papiere im Straßenverkehrsamt umschreiben.

...zur Antwort

Welchen Schulabschluss hat er denn? Für manche Laufbahnen braucht man einen gewissen Schulabschluss. Man kommt zwar auch mit einem Hauptschulabschluss rein, dort jedoch nur in die unterste Diensgradgruppe der Mannschafter.

In einer Feldwebellaufbahn bekommt man meistens noch eine gute Ausbildung vermittelt, die man meist auch zivil noch anrechnen lassen kann (Berufsförderungsdienst am Ende der Verpflichtungszeit). Wenn er Fachabitur hätte, könnte er sogar in die Laufbahn der Offiziere einsteigen und in Rahmen dessen ein Studium spendiert bekommen.

Das mit der Sondereinheit kann er sich sowieso erst mal abschminken. Das ist zwar ein Ziel, jedoch sind die Anforderungen enorm und das körperlich wie psychisch. Auch wird er nicht direkt in einer Sondereinheit einsteigen, sondern muss erst mal eine ganz gewöhnliche Grundausbildung durchlaufen und kann sich erst nach abgeschlossener Ausbildung dazu überlegen, sich an den Einstellungstest für, beispielsweise, das KSK bewerben. Leider wird das absolut unterschätzt. Und wenn man Knieprobleme hatte, so sollte man nicht davon ausgehen, dass das bei der Bundeswehr besser geht. Ich kenne viele die während der Grundausbildung auf Grund der Gewichte erst Knieprobleme bekommen haben. Von daher sollte dein Sohn, wenn er wirklich zur Bundeswehr will, erst mal niedrig stapeln. Auch würde ich dir empfehlen deinen Sohn erst mal zum Beratungsgespräch zur Bundeswehr zu schicken. Da wird er dann über seine Möglichkeiten aufgeklärt und vielleicht verliert er dann die Lust, wenn er mitbekommt, dass das doch alles nicht so leicht ist :-)

...zur Antwort

Naja, da du erst im zweiten Semester hast, hast du wahrscheinlich noch überwiegend Grundlagenfächer. Die sind meist immer etwas schwieriger bzw. die Noten etwas schlechter. Später wenn es genauer wird und die einzelnen Fachmodule kommen, steigt meist auch das Interesse und damit die Noten.

Was ich sagen will: Du bist erst im zweiten Semester. Und wenn du nicht mit einem Schnitt von 3,0 auf den Arbeitsmarkt geschmissen werden willst, solltest du dich anstrengen. Du hast noch mehr als genug Zeit und mehr als genug Möglichkeiten dafür deinen Schnitt zu verbessern.

Da es aber schon so mehr BWLer gibt als man braucht, wirst du es wohl mit einem Schnitt von 3,0 vermutlich schwer haben (So wie ich das von anderen BWLern mitbekommen habe, ich selber habe was anderes studiert). Also halt dich ran.

...zur Antwort

Naja.. ist eigentlich nicht genau formuliert, da du ein Gewicht nicht einfach in eine Kraft umrechnen kannst. Da ich jedoch davon ausgehe, dass du die 2t in eine Gewichtskraft bei mittlerer Erdbeschleunigung ausrechnen willst, musst du wie folgt vorgehen:

Gewichtskraft in N = Gewicht in kg * mittlere Erdbeschleunigung (9,81m/s²)

...zur Antwort

Was die Mathematik angeht, kann ich dir die Bücher von Lothar Papula sehr empfehlen (Für Ingenieure und Naturwissenschaftler). Ich hab zwar nicht Physik studiert, jedoch Elektro- und Informationstechnik und zumindest in dem Bereich waren die Bücher klasse gewesen. Auch gibt es von ihm Bücher, dir nur rein mathematische Formelsammlungen enthalten oder Bücher extra mit Klausur- und Übungsaufgaben (findest du auch so bei Amazon).

Für Physik wurde mir das Buch "Physik: für Wissenschaftler und Ingenieure" von A.Tipler empfohlen, jedoch weiß ich nicht in wie fern es den Stoff eines Physik-Studiums abdeckt. Für einen Ingenieuren ist es mehr als ausreichend gewesen :-)

...zur Antwort

Wenn du x in eine Funktion einsetzt und dabei x schrittweise erhöhst, bekommt du bei einer monoton steigenden Funktion für f(x) immer einen Wert größer oder gleich des letzten Wertes heraus. Bei einer streng monoton steigenden Funktion ist f(x) für ein größeres x immer größer. Du könntest die Funktion aufzeichnen. Wenn du eine Funktion hast die aufgemalt immer steigt, nie gleich bleibt, dann ist sie streng monoton steigend. Wenn sie jedoch für ein bestimmtes x konstant bleibt, ist sie nur monoton steigend.

...zur Antwort

Wenn du ein Ladegerät hat, ist das eigentlich wurscht, wie du es anschließt. Das Ladegerät sollte Aus-gestellt sein. Dann schließt du einfach minus und dann plus an, die Reihenfolge ist aber egal. Dann stellst du das Ladegerät an und er läd die Batterie automatisch. Nur wenn du Batterie an Batterie anschließt sollte man auf die Reihenfolge achten. Aber beim Ladegerät: Wurscht.

...zur Antwort