Welche dramatische Situation soll sich denn abgespielt haben? Aus deinem Text erkenne ich einfach nur ein Mutter-Tochter - Gespräch, bei dem die Mutter eine Sorge bzgl. der Gesundheit äußert. Es erscheint mir auch völlig normal, dass die Mutter nicht über jedes Tun ihrer erwachsenen Tochter informiert ist. Was und wen willst du entspannen?

...zur Antwort

Du bist doch eigentlich in einer komfortablen Lage. Die Mitarbeiterin ist extern. Du brauchst also weder Abmahnungen ausstellen, noch dich auf Gezeter und Theater einlassen. Setz dich mit dem Chef des Subunternehmens in Verbindung. Du schilderst ihm die Situation klipp und klar. Nämlich, dass das Betriebsklima sehr leidet. Du bist erst 4 Monate dabei, hast also alle Chancen, gleich zu Beginn klar Schiff in deiner Abteilung zu machen. Das wird später immer schwieriger.

...zur Antwort

Hast du ordnungsgemäß deine Mitgliedschaft gekündigt?

Nur aufhören zu spielen reicht nicht. Du hast einen Vertrag unterschrieben und der ist bindend.

...zur Antwort

Schauderhaftes Deutsch sollte auch bestraft werden.

...zur Antwort

Dafür ist ein Bordell da. Männer oder Frauen, deren sexuelle Bedürfnisse nicht durch Partner befriedigt werden können, gehen in ein Bordell. Für abfällige Gedanken gibt es überhaupt keinen Grund.

...zur Antwort

Um sich für Dinge zu interessieren, muss man doch nicht gleich das Gebiet studiert haben. Du könntest dir Fachbücher besorgen, Kurse bei der VHS belegen usw. Eigne dir das Wissen auf diese Weise an.

...zur Antwort

Es sind nicht alle blöd und verstehen das Lied falsch. Da es aber die Nationalsozialisten dieses Lied so für sich vereinnahmt haben, haftet hier ein übler Geschmack dran. Wer heutzutage hier andere versucht zu bekehren, fischt häufig am rechten Ufer. Es gibt auch den Text :"Arbeit macht frei". Diese Spruch wurde ebenfalls von den Nazis zynisch missbraucht. Der Sinn dieses Spruches ist im Ursprung ebenfalls ein völlig anderer. Sehe ich Personen mit Shirts und diesem Aufdruck, weiss ich, wen oder was ich vor mir habe. Da braucht mich keiner zu belehren, dass hier ein anderer Sinn gemeint ist, als der, der durch die Nazizeit damit assoziiert wird.

...zur Antwort

Klausel im Wohnungsübergabe Protokoll?

Guten Morgen meine Lieben,

da wir jetzt in unser eigenes Haus gezogen sind, haben wir unsere Wohnung wieder an die Vermieterin übergeben. Die Dame hat uns schon immer Probleme gemacht und wir haben deswegen einen Zeugen dabei gehabt. Wir sind damals in eine absolut unrenovierte Wohnung, mit zum Teil schwarz gestrichenen Wänden, gezogen und haben das auch so gelassen. Da wir gerade einmal ein Jahr in der Wohnung gelebt haben, haben waren auch keine Schönheitsreperaturen fällig. Die Wohnung wurde also im gleichen Zustand zurück gegeben, wie wir sie bekommen haben. Sie hat auch im Protokoll bei jedem Raum abgehakt, dass alles okay ist. Froh darüber, dass alles soweit recht reibungslos verlief, haben wir das Protokoll dann unterschrieben. Zuhause habe ich es mir dann nochmal genau durchgelesen und eine Klausel gefunden, die besagt, dass die Wohnung renoviert wie bei Einzug übergeben, oder eine Pauschale von der Kaution einbehalten wird. Ich weiß, dass wir das hätten genau lesen müssen, bevor wir unterschrieben haben, aber wir waren wirklich so erleichtert, dass wir das Protokoll nur überflogen haben.

Die Wohnung war bei Einzug aber definitiv nicht renoviert, wie oben geschrieben. Das können Familie und Freunde bezeugen. Außerdem habe ich auch Bilder.

Die Frage ist nun: Wenn sie überall "ok" hinter geschrieben hat und damit quasi bestätigt hat, dass die Wohnung in Ordnung war, kann sie sich noch auf diese Klausel berufen? Zählen die Zeugen?

Wir sind absolut ratlos und glauben kaum daran, dass wir unsere Kaution von 1350 € je wieder sehen.

Ich danke schon jetzt für eure Hilfe.

...zur Frage

Was nützt es euch, jetzt in Panik zu verfallen? Wartet doch erstmal ab, ob die Kaution in voller Höhe zurück gezahlt wird.

...zur Antwort

Für Ballett bist du mit 20 definitiv zu spät dran, aber mit dem Ringen kann man ganz sicher noch anfangen.

...zur Antwort

Welpen richtig erziehen?

Hallo,

wir haben uns am Sonntag einen Welpen bei einer Familie abgekauft.

Ganz grob: Es handelt sich um einen 4 Monate alten Zwergspitz/Pomeranian der 2 1/2 Monate in einem dreckigen Umfeld mit vielen kleinen frechen Kindern gewohnt hat, hinzu hat er falsches Futter bekommen, hatte keinen richtigen Schlafplatz, ist nicht stubenrein, hatte bis Sonntag noch keinen Namen und hat auch noch nie mit jeglichem Spielzeug gespielt.

Gewaschen wurde er schon, jedoch nicht gebürstet.

Bei uns geht es ihm 1000 mal besser, wir haben ein großes SAUBERES Haus, einen Garten und leben auf einer ruhigen privat Straße.

Jedoch mache ich mir große Sorgen, da ich die Befürchtung habe ihn zB. nicht Stubenrein zu bekommen, da er selbst in sein Käfig pipi macht. (Haben ihn ein süßes Körbchen gekauft, jedoch wollten wir es ihm erst geben wenn er stubenrein ist.)

Er geht super an der Leine, jedoch macht er nie sein Geschäft draußen, sondern wartet bis wir drinnen sind.

Ich gehe alle 1-2 Stunden raus (auch nachts) und falls er mal sein Geschäft draußen macht wird reichlich gefeiert und gelobt und auch belohnt, jedoch ist dies nur 2 Mal bis jetzt passiert.

Ich weiß einen Welpen stubenrein zu bekommen dauert schon eine Weile und ich sollte geduldig sein, bin ich auch, jedoch bereitet mir sein vorheriges leben sorge.

Habt ihr vielleicht paar Tipps für mich(oder auch gute YouTube Videos etc.) wie ich ihm selber die ganzen Sachen bei bringen könnte (wie zb. Seinen Namen, das er mit Spielzeug spielt oder draußen pipi macht.)

Ich würde anfangs gerne auf eine Hundeschule verzichten, da ich momentan nur zuhause bin und viel Zeit für ihn habe.

Habe mir auch schon reichlich Videos auf YouTube angeguckt und Beiträge gelesen, dennoch wollte ich nochmal etwas spezieller fragen.

aufgeben ist keine Lösung, ich liebe diesen Hund jetzt schon über alles!!!

also wie gesagt, falls ihr Tipps für mich habt, dann bin ich euch sehr dankbar, falls nicht, dann ignoriert bitte diesen Beitrag.

MfG

...zur Frage

Aber warum willst du nicht die Welpenschule besuchen? Vor allem, weil du ja zu Hause bist.

...zur Antwort

Hast du so schlechte Manieren beim Essen und der Katze ist das peinlich...?? 😂 😂 😂

...zur Antwort

Was wäre ein leichter Weg, der DHL in dem Fall irgendeinen Zweck zu geben?

Er lässt sich folgendermaßen beschreiben:

Habe mir vor zwei Monaten die einzigen schönsten Amethyst-Buchstützen der Welt angeschafft und entsprechend auch längst eine Verbindung zu ihnen hergestellt. Ich möchte sie haben und sie möchten zu mir.

Zudem haben sie 100 Euro gekostet, von für die drei Kilo auch schon "günstigen" 111 Euro runtergehandelt, aber so oder so natürlich ne teure Anschaffung.

Irgendein Spaßvogel hat eingetragen, er hätte sie bei einem Nachbarn abgegeben. Einem, der nicht mal Sinn macht, dort wurde für mich in den 17 Jahren, in denen ich hier wohne nie was abgegeben, es liegen immerhin sieben Stockwerke und ein Hof dazwischen. Hab da ein paar mal nachgefragt und es hat sich bestätigt: nichts landete dort.

Dann erst mal sämtliche Paketshops mehrfach abgeklappert, jeden Nachbarn gefragt und bliblablub; nada.

Bei der DHL hat man beim dritten mal verstanden, dass das Paket doch nicht beim Nachbarn ist, da waren sie erst so volle Möhre in ihrem "System". Haben nur wieder und wieder ihre "Informationen" wiederholt. E-Mail Antwort dauert Tage, telefonisch durchkommen Stunden, sie sind beachtlich stumpf bis frech und es rührt sich halt nichts.

Irgendwann hieß es, der Absender möge einen Nachforschungsantrag erteilen. Hat er dann schriftlich gemacht. Über einen Monat hat sich nichts getan. Dann hieß es, sie können keinen Antrag vom Absender finden, ich soll mich an ihn wenden.

Kurz, ich bin der Geschädigte, habe für einen Service bezahlt, an dem sowohl Verkäufer als auch ich seit Monaten zu arbeiten haben, obwohl das nicht mal unser Bereich ist, dafür werden wir beide wieder und wieder nur im übertragenen Sinn als Lügner bezichtigt und die Versicherung, für die jeder Mensch bei jedem Paket immer bezahlt, ist ein reiner Beschiss. Zumindest hierbei.

Es waren zwei Lieferungen an dem Tag, noch eine Buchsammlung für 12 Euro oder so dabei, die deutlich mehr wert sein könnte, hatte die letzten Exemplare zum Medimops-Preis bestellt, also der Schaden beläuft sich wenn man es genau nehmen würde, auf um die 150 Euro plus einen unschätzbaren ideellen Wert plus zwei Monate voller unbezahlter Arbeitsstunden unter nichtakzeptablen Bedingungen plus das mit der seelischen Grausamkeit, Betrügerei und so. Also die Schuld kann nicht mit Geld beglichen werden, dieser Minuspunkt ist längst eingemeißelt. Bis dahin hatte ich um die 100x pro Monat mit der DHL zu tun, seitdem kaum noch, mit der Manier haben sie sich da einen immensen Verlust eingebrockt. Trotzdem brauche ich ja die Stützen oder wenigstens das Geld.

Die Namen einiger Mittäter habe ich, damit signieren sie, aber ich möchte ungerne wen verklagen, großartig was streamen, bloggen etc. und ne Demo soll man zur Zeit ja auch nicht machen. Ich habe Kontakte in alle Richtungen und bin auch selber sehr geübt im Kreise ziehen, aber das ist so leidlich viel Action immer. Eigentlich möchte ich ja einfach nur den langersehnten Frieden um diese Sache.

Wäre für Vorschläge sehr dankbar, einen schönen Tag :-)

...zur Frage

Ich verstehe deinen Ärger um die verschwundene Ware. Aber der restliche Inhalt deines Textes.., naja. Verbindung zu Buchstützen, seelische Grausamkeit...

...zur Antwort