ich staune, wie sorglos du mit deiner Gesundheit umgehst :(

du solltest damit mal im Eiltempo zum Dok marschieren - ich drück dir derweil die Daumen, dass es nicht so schlimm ist wie es aussieht

lg

...zur Antwort

Geld ist nützlich, wenn es arbeitet. Deshalb muss es in Bewegung bleiben. Das kostet unterm Strich weniger als ein Sparkonto für "schlechte Zeiten".. da geiert sich das Finanzamt dann drauf..

Die Anschaffungen sollte jeder auch so planen, dass sie Sinn machen. Auch müssen diese dem Finanzamt gegenüber glaubwürdig sein.

...zur Antwort

ich sehe das wir Joergi - jeder müsste dann von staatlicher Seite eine Grundabsicherung erhalten sobald er ins Arbeitsleben eintritt.

Das hätte wohl aber zur Folge, dass man ja nicht mehr arbeiten müsste, wenn man nur bescheiden lebt :)

Das Übel an der Wurzel zu packen und Arbeitsplätze für alle zu schaffen (und zu sichern) wäre viel hilfreicher - leider nur Utopie

lg :)

...zur Antwort

du hättest  den Schein echt eher abgeben bzw. dich abmelden müssen (und wenn es ein Klassenkamerad oder Freund getan hätte in deinem Auftrag)

die Nummer mit I-Net und Tel. kauft dir eh keiner ab.. und wie gesagt: für ne Abmeldung gibt es auch andere Wege.

in dem Falle der vernachlässigten Meldung ist es meiner Meinung nach gerechtfertigt, wenn du dich dafür erklären sollst - für die Gründe des Fehlens jedoch nicht (dafür ist der Krankenschein da)

Sprich mit deinen Eltern darüber. Vermeide es, zu lügen. Wenn du einen Fehler gemacht hast, dann gib ihn einfach zu und stehe dafür gerade.

...zur Antwort

Die Fa. AEG hat meinen Kulanzantrag abgelehnt, weil ich nach Ablauf der Garantie nicht den Werkskundendienst beauftragt habe. War das mein Fehler?

Ich habe vor 4 Jahren bei "meinem" Fachhändler um die Ecke einen Trockner gekauft. Vor wenigen Tagen hatte ich den ersten Defekt. Der Trockner ließ sich plötzlich nicht mehr einschalten. Daraufhin wandte ich mich natürlich an meinen Händler,bei dem ich das Gerät gekauft habe, da ich davon ausging, dass nach Ablauf der Garantie dieser für mich der erste Ansprechpartner ist. Dieser erschien vor Ort und wechselte nach Absprache ein paar Tage später die def. Elektronic aus. Soweit so gut. Da ich aber innerhalb von 4 Jahren den Trockner nur höchstens 80 mal genutzt habe und von der Lebensdauer enttäuscht war, habe ich die Reparaturrechung an AEG gesandt, mit der Bitte, diese aus Kulanz zu übernehmen. AEG hat meinen Kulanzwunsch abgelehnt mit der Begründung, ich hätte mich vorab an den Werkskundendienst, bzw. an den zuständigen Servicepartner wenden müssen, damit geprüft werden kann, ob eine Erstattung auf dem Kulanzwege möglich ist. Ist das richtig?? Für mich war das keine Frage, dass ich nach Ablauf der Garantie meinen Händler zuerst kontaktiere. Ich weiß, dass Kulanz freiwillig ist, aber ich möchte wissen, ob die Begründung von AEG richtig ist und der Fehler bei mir liegt, oder ob AEG aus Kulanz die Reparaturrechnung trotzdem hätte übernehmen können, auch ohne Benachrichtung deren Werkskundendienst oder Servicepartner?

...zur Frage

niemand ist zur Kulanz verpflichtet. Und ja: du hättest das mit den Werkskundendienst vorher absprechen müssen.. die hätten dir dann entsprechende Vorgehensweisen erläutert

lg :)

...zur Antwort

ich finde es immer sehr schade, wenn ich so hilflose Beiträge wie deinen lese :( das macht mir immer wieder deutlich, welch große Lücken unser Bildungssystem ausweist.

Zwar bin ich mir sehr sicher, dass die Arbeit im elterlichen Betrieb momentan für dich erstrebenswert erscheint, allerdings wohl auch nur situationsgeschuldet. das eigentliche Problem liegt tiefer.

auch wenn du über o.g. Betrieb relativ abgesichert zu sein scheinst, solltest du wirklich eine Ausbildung anstreben (Schulpflicht bis 18 J.).. allerdings brauchst dazu einen geeigneten Schulabschluss. Es gäbe auch andere Möglichkeiten. Die würden aber ebenfalls alle deine Mitarbeit erfordern

Empfehlung: Gespräch beim Arbeitsberater (Agentur f. Arb.) und/oder Gespräch mit Eltern

Um ein klärendes Gespräch in der Schule wirst du auch nicht herumkommen. Vielleicht haben die ja ein Schulverweigererprojekt o.ä. Wenn es auch schon bissl spät ist, rate ich dir dringend, mit deinem Schulleiter, Vertrauens- oder Klassenleiter zu sprechen.

ich drücke dir die Daumen :)

...zur Antwort

wie du schon selbst erkannt hast - "das arme Tier"

ich würde dir davon abraten

...zur Antwort

wessen Schuld das ist spielt in dem Fall keine Rolle.

Wenn du aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in deinem Beruf arbeiten und somit selbständig deinen Lebensunterhalt verdienen kannst, dann steht dir eigentlich eine berufliche Rehabilitation zu.

allerdings streiten sich hier die Rententräger mit der Agentur für Arbeit gern herum, wer denn die Kosten zu tragen hat..

Rede mit deinem zuständigen Sachbearbeiter der Agentur f. Arbeit (falls du arbeitslos sein solltest) bzw. mit deiner Rentenkasse

ich wünsche dir alles Gute :)

...zur Antwort

naja, eigentlich will man ja die freie Zeit gemeinsam genießen :(

wenn er mal für ein paar Tage mit Kumpels allein weg will, ok. aber der Jahresurlaub ist ja immer ein Höhepunkt .. ich persönlich finds sehr bedenklich. Vielleicht solltest du mal nachhaken, wo ihr in eurer Beziehung steht

lg :)

...zur Antwort

Ich bekomme seit 2 Wochen Emails von einer russischen Frau. Hat jemand auch solche Erfahrung gemacht?

Seit 2 Wochen bekomme ich von einer Elena aus Russland Emails. Vermutlich schreibt sie auf russisch und übersetzt es mit Google Translator. Dementsprechend ist die Grammatik und Rechtschreibung.

Ich antworte auf die Mail, ohne sie auch groß zu lesen. Ich frage jedesmal "Woher haben Sie meine Emailadresse?" ... diese Frage, die ich bestimmt schon 10-12 mal gestellt habe, blieb unbeantwortet.

Es wurden auch Fragen gestellt, die sich auf meine Person bezogen, die ich mit "woher haben sie meine Emailadresse ?" beantwortet habe.

Dann wollte sie wissen, welcher Flughafen in meiner Nähe sei. Ich hab ihr ein genannt, weil ich geschrieben habe, das wenn sie kommen würde, von mir und der Polizei in empfang genommen werden würde. Sollte als Abschreckung dienen, hat anscheind nichts genützt. Aber sie hat den Flughafen gelesen, aber Polizei hat sie anscheind nicht gelesen bzw. verstanden ;)

Jetzt bekam ich eine Email, da sie am 2. Dezember hier in Deutschland landen will, ist sie jetzt schon am Moskauer Flughafen und pennt jetzt 2 Tage da, weil sie kein Geld für ein Hotel hat. :D ... Auch, das sie am 5. dezember wird sie 33 jahre alt, den sie bei mir feiern will (nicht mit ihren Freunden und Familie ???). Die erste Nacht will sie in getrennten Betten verbringen, weil sie mich erst kennenlernen will. :D In der 2.ten Nacht nicht in getrennten Betten. Glauben Frauen, das man die Männer alle so rumkriegt ? :D

Also ich hab ja die Bilder von ihr gesehen, und ich muß sagen ... Sie ist nicht mein Typ. Größe, Haarfarbe ... usw. gefallen mir nicht. Außerdem, sich an jemanden auf diese Weise ran zu machen, ist auch nicht so meine Sache. Ich möchte mich mit eine Frau treffen und vielleicht an einem anderen Tag sie daten und bei Symphatie, naja wer weiß ... Aber zu jemanden nach Hause kommen, mal eben fast 3 Wochen bei jemanden übernachten ... so möchte ich keine Frau kennenlernen. Was ist, wenn ich merke das sie mir absolut nicht gefällt, dann muß ich sie mir zur Abreise trotzdem bei mir übernachten lassen oder sogar ihr das Hotel bezahlen ???

Ich würde nur gerne wissen, ob jemand so ein Fall kennt. Bekommt noch jemand solche Emails ? Wie reagiert Ihr darauf ? Was passiert, wenn sie nach Deutschland kommt und keiner am Flughafe ist und sie abholt. :D Also ich hab ihr nicht meine Adresse gegeben. Gefragt hat sie zwar, ich hab auf jede ihrer Fragen mit ... "woher haben sie meine Adresse geantwortet" ...

Bin mal gespannt, nicht das es am 2. oder am 3. Dezember bei mir an der Tür klingelt und die Polizei oder sonst jemand, oder im schlimmsten Fall diese Elena. Die würd ich vor der Tür stehen lassen. Wenn sie kein Geld hat und nach Deutschland kommt und ihr Rückflugticket erst am 21. Dezember ist, dann ist das nicht mein Problem.

Seht Ihr das genauso ?

Mfg Dragnod

...zur Frage

ich glaube, die meisten von uns bekommen solche Mails - vor allem aus Afrika und Russland.

bei mir werden die ohne zu öffnen gelöscht. dir hätte ich das auch geraten..

gut möglich, dass du die nicht mehr so schnell von der Backe bekommst. die Polizei kann dir da nur helfen, wenn du von ihr belagert/gestalkt wirst, sie dir droht o.ä.

keine Sorge: die wird dich ordentlich einwickeln, wenn du ihr auch nur eine Sekunde lang die Möglichkeit dazu bietest.

raten kann ich dir nur, dass du Mails von unbekannten Leuten einfach löschst.

viel Erfolg :)

...zur Antwort