Hat er kein Interesse mehr nach dem 1. Date?

Ich hatte gestern ein Date mit einem Jungen/Mann. Er ist 23 und ich 19 Jahre alt. Wir wollten uns schon länger treffen, aber ich hatte nie soo Lust, keine Ahnung warum (Wir haben uns auf einer Feier kennen gelernt). Habe in der Zeit dann auch meinen Ex kennen gelernt. Wir haben uns auch ein paar mal beim Feiern gesehen und hatten nach 2 Monaten unserer 1. Date. Er war halt schon ein wenig verknallt.. Er hat eh alles richtig bei mir gemacht. Nach dem Treffen meinte er auch gleich, dass es sehr schön war und wir uns bald wieder treffen müssen. Haben wir auch, seitdem jede Woche. Wir waren dann fast 5 Monate zusammen.

Dann hat er Schluss gemacht, vor 1 Monat. ich war total traurig... Ich habe in dieser Zeit aber gemerkt, wie schön Beziehungen sind und hätte gern wieder eine. Wie gesagt, habe ich mich dann wieder bei dem anderen Typen gemeldet. Das Treffen war auch ganz gut, also wir haben viel geredet und auch gelacht. Ich vergleiche das ganze halt auch mit meinem Ex...

naja jedenfalls haben wir seit gestern Abend nicht mehr geschrieben. Er hat mir nur einen Snap geschickt, aber nichts besonderes. Ich weiß nicht... ich bin klar nicht verliebt, bin ich nie so schnell nach dem 1. Date. Aber ja keine Ahnung... man könnte ja schauen wohin das führt. Soll ich ihm schreiben? Wenn ja was? Einfach, ob er denn Lust hätte, sich nochmal zu treffen? Habe schon ein wenig Angst vor Ablehnung.. auch wenn es mich nicht verletzten würde, da ich ja noch keine Gefühle habe.

Trotzdem finde ich es schade.. mein Ex war beim 1. Treffen so anders und lieb und er wollte mich wirklich erobern und jetzt? Naja ist ja auch egal. Soll ich ihm nochmal schreiben?

Liebe, Freundschaft, Date, Beziehung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Der gleiche Ort für ein Date nach der Trennung wie beim Exfreund?

Ich bin 19 und mein Freund hat sich vor 1 Monat von mir getrennt. Wir waren so 5 Monate zusammen. Es war mein 1. Freund und davor hatte ich auch nie wirklich Dates, weil ich so "komisch" bin und vor dem Treffen immer kein Bock mehr habe. Meinen Ex habe ich mehrmals in der Disco gesehen. Auch so manchmal in der Stadt und wir haben schon paar Minuten alleine verbracht. Er hat auch alles richtig gemacht bei mir.. mich nicht bedrängt aber war immer mega lieb und hat Körperkontakt gesucht. Ist ja auch egal. Mich mit ihm wirklich alleine zu treffen hatte auch Überwindung gekostet. Wir waren in einer Therme. Es war auch ganz schön. Ich bin bei so treffen immer sehr schüchtern. Er hat aber versucht immer ein Thema zu finden, hat mich nicht begafft, war super lieb..

Nun, ich habe vor knapp einen Jahr einen Jungen (22 oder 23) kennen gelernt auf einer Feier. Er war auch mein Typ und ganz nett. Wir wollten uns immer treffen, aber ich hatte vor dem Treffen immer kein Bock mehr und habe abgesagt.. Dann kaum Kontakt und ich kam mit meinem Ex zusammen. Wir haben seit der Trennung mehr oder weniger Kontakt und wollen uns nach fast einen Jahr wirklich mal treffe. Morgen. In der gleichen Therme (es ist auch Winter und so viel kann man nicht machen hier und ich HASSE normale Dates wie essen gehen). Ich habe nur Bedenken und Angst, dass ich an meinen Ex denken muss... damals hatte er auch nicht so eine große Bedeutung für mich, aber er hat trotzdem alles richtig gemacht... Ich denke einfach, keiner kommt an ihn ran.

Dazu kommt, dass ich einfach kein Bock habe.. das ist immer so vor treffen. Deswegen sage ich immer ab, auch wenn ich mich treffen will. Ich war sehr traurig nach der Trennung, ich denke auch noch an ihn, aber muss jetzt nicht mehr weinen, außer wenn ich mal bewusst an unsere Treffen und gemeinsame Zeit denke. Ich will aber einfach was neues. Und eine richtige Beziehung.

Ich bin grad einfach voll verwirrt, habt ihr einfach Tipps für mich, wie ich das besser "überstehe"? :D Vllt. habe ich auch zu viele Erwartungen. Es ist nur ein Treffen und wir chillen in einer Therme, daraus muss ja nicht mehr werden.. keine Ahnung.

Liebe, Freundschaft, Angst, Date, Einsamkeit, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Ich komme nicht klar nach der Trennung...?

Hey, ich habe 2018 mein Abi gemacht. In der Zeit habe ich meinen Ex Freund kennen gelernt. Seit Ende August haben wir dann wöchentlich was gemacht und kamen zusammen. In der Zeit hat sich allgemein viel verändert. Ich bin auch eher introvertiert und habe keinen großen Freundeskreis. Durch das Studium ist eine meiner besten Freundinnen umgezogen, mit der anderen mache ich eig. nichts mehr, weil es sich schon länger auseinander gelebt hat und die dritte wohnt noch hier, aber hat auch nur am Wochenende Zeit und ist eher so ein Mensch, der gerne daheim bleibt.

Ich bin auch im Oktober ausgezogen.. mein Freund hat mich in dieser Zeit quasi begleitet. Wir haben jeden Tag geschrieben und ich bin jedes Wochenende heim gekommen und wir haben uns dann immer Freitags getroffen und Samstags auch noch was gemacht. Samstag Abend habe ich dann evtl. noch was mit Freunden gemacht. Ich wohne nur 40 min. entfernt in einem Studentenwohnheim, wo ich mich nicht ganz so wohl fühle (seit er Schluss gemacht hat).

Ich fühle mich so alleine.. keiner meiner Freunde hat Zeit bzw. ist nicht da und ich bin ganz alleine und ich vermisse ihn so.. ich weiß nichts mit meiner Zeit anzufangen, weil die Trennung erst eine Woche her ist und ich nicht ganz klar komme... eigentlich müsste ich auch für die Prüfungen lernen.

Ich weiß auch nicht, wo ich einen neuen finden sollte... ich bin gern daheim, auch in den Semesterferien und würde gern hier einen neuen finden... aber ich habe das Gefühl, hier gibt es keine guten mehr.. :D Dort, wo ich studiere könnte ich noch so viele Leute kennen lernen, aber ich bin immer so Scheu gegenüber Neuem.. und eig. wollte ich immer in meine Heimat zurück... Ich komme gerade nicht so klar.. wie lange dauert der Liebeskummer überhaupt noch an? (Hatte schon mal welchen aber das war meine 1. richtige Beziehung) Ich kann mich nicht aufs lernen konzentrieren...

Liebe, Studium, Freundschaft, Beziehung, Sex, Trennung, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Leben neu orientieren nach Trennung?

Hey, ich habe 2018 mein Abi gemacht. In der Zeit habe ich meinen Ex Freund kennen gelernt. Seit Ende August haben wir dann wöchentlich was gemacht und kamen zusammen. In der Zeit hat sich allgemein viel verändert. Ich bin auch eher introvertiert und habe keinen großen Freundeskreis. Durch das Studium ist eine meiner besten Freundinnen umgezogen, mit der anderen mache ich eig. nichts mehr, weil es sich schon länger auseinander gelebt hat und die dritte wohnt noch hier, aber hat auch nur am Wochenende Zeit und ist eher so ein Mensch, der gerne daheim bleibt.

Ich bin auch im Oktober ausgezogen.. mein Freund hat mich in dieser Zeit quasi begleitet. Wir haben jeden Tag geschrieben und ich bin jedes Wochenende heim gekommen und wir haben uns dann immer Freitags getroffen und Samstags auch noch was gemacht. Samstag Abend habe ich dann evtl. noch was mit Freunden gemacht. Ich wohne nur 40 min. entfernt in einem Studentenwohnheim, wo ich mich nicht ganz so wohl fühle (seit er Schluss gemacht hat).

Ich fühle mich so alleine.. keiner meiner Freunde hat Zeit bzw. ist nicht da und ich bin ganz alleine und ich vermisse ihn so.. ich weiß nichts mit meiner Zeit anzufangen, weil die Trennung erst eine Woche her ist und ich nicht ganz klar komme... eigentlich müsste ich auch für die Prüfungen lernen.

Ich weiß auch nicht, wo ich einen neuen finden sollte... ich bin gern daheim, auch in den Semesterferien und würde gern hier einen neuen finden... aber ich habe das Gefühl, hier gibt es keine guten mehr.. :D Dort, wo ich studiere könnte ich noch so viele Leute kennen lernen, aber ich bin immer so Scheu gegenüber Neuem.. und eig. wollte ich immer in meine Heimat zurück... Ich komme gerade nicht so klar.. wie lange dauert der Liebeskummer überhaupt noch an? (Hatte schon mal welchen aber das war meine 1. richtige Beziehung) Ich kann mich nicht aufs lernen konzentrieren...

Liebe, Leben, Studium, Freundschaft, Prüfung, Liebeskummer, Trauer, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Kann ich meinem "Ex" nochmal schreiben?

Hey, ich bin 19 und er 21 Jahre alt. Er hatte Interesse und wir haben uns öfter in einer Disco gesehen und auch ab und zu geschrieben. Er war total nett und irgendwie fand ich ihn schon anziehend, dann war ich wieder abgeneigt, ... mir war auch klar, dass wir unterschiedlich sind. Ende August war dann doch unser 1. Date. Es war so schön und er war so lieb. Ab da haben wir uns jede Woche getroffen. Er hat immer gesagt, wie schön er es findet, mich zum essen eingeladen, mich zu seinen Freunden mitgenommen, beim Kuscheln usw. hat man gemerkt, dass es ernster ist. Aber ob wir jetzt offiziell zusammen sind, darüber haben wir nicht geredet. Im Dezember noch hat er mir ein Herz geschickt.

Er ist viel unterwegs und ich habe nur am WE wegen Studium Zeit. Wir haben uns dann nur Freitag Abend getroffen und halt übernachtet, aber es war total schön. Alles war wie immer, wir haben auch jeden Tag geschrieben. Dann nach seinen Urlaub, wollte er mich nicht gleich am nächsten Tag sehen, sondern halt den übernächsten,... Wir haben dann uns getroffen und weiter normal geschrieben.

Sonntag wollte er dann nicht mal, dass ich zu ihm komme. Er ist zu mir gefahren, nicht reingekommen, hat im Auto gesagt, dass er nicht weiß wie er es sagen soll, aber dass wir beide doch sehr unterschiedlich sind und es zu nichts führt. Das ist jetzt fast eine Woche her. Seitdem gar kein Kontakt mehr.Ich bin so traurig und vermisse ihn! Kann ich ihm nicht noch mal schreiben? Ich will mich aber auch nicht lächerlich machen... Ich würde gern nochmal mit ihm reden oder schreiben aber ich weiß einfach nicht wie...

Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Sex, Ex, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Kann ich ihm ("Ex") nochmal schreiben?

Hey, ich bin 19 und er 21 Jahre alt. Er hatte Interesse und wir haben uns öfter in einer Disco gesehen und auch ab und zu geschrieben. Er war total nett und irgendwie fand ich ihn schon anziehend, dann war ich wieder abgeneigt, ... mir war auch klar, dass wir unterschiedlich sind. Ende August war dann doch unser 1. Date. Es war so schön und er war so lieb. Ab da haben wir uns jede Woche getroffen. Er hat immer gesagt, wie schön er es findet, mich zum essen eingeladen, mich zu seinen Freunden mitgenommen, beim Kuscheln usw. hat man gemerkt, dass es ernster ist. Aber ob wir jetzt offiziell zusammen sind, darüber haben wir nicht geredet. Im Dezember noch hat er mir ein Herz geschickt.

Er ist viel unterwegs und ich habe nur am WE wegen Studium Zeit. Wir haben uns dann nur Freitag Abend getroffen und halt übernachtet, aber es war total schön. Alles war wie immer, wir haben auch jeden Tag geschrieben. Dann nach seinen Urlaub, wollte er mich nicht gleich am nächsten Tag sehen, sondern halt den übernächsten,... Wir haben dann uns getroffen und weiter normal geschrieben.

Sonntag wollte er dann nicht mal, dass ich zu ihm komme. Er ist zu mir gefahren, nicht reingekommen, hat im Auto gesagt, dass er nicht weiß wie er es sagen soll, aber dass wir beide doch sehr unterschiedlich sind und es zu nichts führt. Das ist jetzt fast eine Woche her. Seitdem gar kein Kontakt mehr.Ich bin so traurig und vermisse ihn! Kann ich ihm nicht noch mal schreiben? Ich will mich aber auch nicht lächerlich machen... Ich würde gern nochmal mit ihm reden oder schreiben aber ich weiß einfach nicht wie...

Liebe, Freundschaft, Trauer, Beziehung, Ex, Liebe und Beziehung, Schluss machen
1 Antwort
Wir waren nie wirklich zusammen -kann daraus noch was werden?

Hey, ich bin 19. Ich habe im Juni einen Jungen (21) kennengelernt. Ich weiß nicht, irgendwas hatte er und er fand mich auch anziehend und wollte immer was mit mir machen. Wir haben uns öfter gesehen. Man hat einfach gemerkt, dass er mehr wollte und ich, die nur eine F+ hatte, kannte das nicht. Wir hatten Ende August unser 1. Date. Seitdem haben wir uns jede Woche gesehen, er hat immer gesagt, wie schön er es findet und alles, er hat mir auch noch im Dezember Herzen geschickt, allgemein haben wir auch jeden Tag geschrieben. Es war so schön alles.. aufgrund all seiner Gesten, die ich jetzt nicht aufzählen will, ging ich davon aus, wir seien zusammen.

Auch bis Anfang des Jahres war noch alles gut.Seit Dezember aber haben wir nicht so viel unternommen und haben uns immer nur Freitag Abend bei ihm getroffen, gekuschelt und ferngesehen und halt übernachtet. Es war aber total schön. Ich liebe ihn... Dann vor kapp einer Woche hat er dann 1 Tag vorher kaum Smileys geschrieben. Er ist zu mir gefahren und hat die Sache in 10 min. beendet. Er meinte es war sehr schön, aber es führt zu nichts und wir sind beide zu verschieden. Ich bin so traurig und muss immer an ihn denken... ich verstehe es einfach nicht.

Wir haben seitdem gar keinen Kontakt mehr. Ich würde ihn gerne fragen, warum er keine Chance mehr gesehen hat und ob wir es nicht nochmal versuchen können.. oder, ob wir noch normal schreiben können... ich weiß einfach nicht weiter, ich bin so unglücklich

Liebe, Freundschaft, Trauer, Beziehung, Enttäuschung, Liebe und Beziehung, unglücklich
4 Antworten
Bin ich zu anspruchslos in der Liebe?

Ich hatte bisher noch keinen ganz richtigen Freund.. der eine Fall war, dass ich mich mit einem Jungen super verstanden habe, wir haben über alles und bis spät nachts geschrieben. Es ging halt um F+ dann... ich habe mir eingeredet es reicht, aber irgendwie habe ich mir dann doch eine Beziehung gewünscht. Das mit der F+ hat nicht so geklappt, da er dann nicht mehr wollte und sich nicht mehr meldete. Er meinte aber auch er hat sich mal in seine andere F+ verliebt und meinte auch, er hat Angst sich zu verlieben. Auch wenn damals nach 6 Monaten Kontakt und Sex jetzt (noch) keine starken Gefühle da waren, wollte ich mit ihm zusammen sein.

Der andere, wir hatten sogar Dates. Er wollte immer was mit mir machen. Am Anfang dachte ich nein, wir sind viel zu verschieden, was ich auch bei manchen Treffen gemerkt habe. Wir hatten auch nie tiefgehendere Gespräche, aber haben uns 5 Monate jede Woche getroffen. Es war wie eine Beziehung und er hat mich auch Schatzt genannt usw. Wir hatten Sex, er wollte mich überall mit hin nehmen,... dann vor knapp einer Woche hat er "Schluss gemacht" Weil er meinte wir sind zu verschieden und es führt zu nichts. Ich bin am Boden zerstört. Außerdem will er im Oktober für 9 Monate nach Australien. Ich war trotzdem irgendwie in ihn verliebt und habe ihn geliebt... Ich weiß, wir sind verschieden und er geht weg, aber ich will ihn trotzdem zurück...

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Kummer, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Er hat "Schluss gemacht" - soll ich nochmal schreiben?

Vorgestern hat mein "Freund" mit mir Schluss gemacht. Wir haben uns seit 5 Monaten wöchentlich getroffen und jeden Tag geschrieben. V.a. bis Mitte/Ende November war alles noch super. Er hat immer Kussmileys geschrieben, er w ollte mich immer glücklich machen, konnte nicht genug kuscheln, wollte mich sofort nach meinem Urlaub sehen, hat mich sogar an meinen Studienort besucht,... Es war wunderschön. Allerdings haben wir nie tiefere Gespräche geführt und er war auch nur 1x bei mir. Meine Eltern hat er nie gesehen. Mit seiner Mutter hab ich zwar auch zusammen gefrühstückt, aber offiziell hat er uns nie vorgestellt. Wir waren oft einfach nur bei ihm und haben fern gesehen. Ab Dezember hat er keine Kusssmileys und so mehr geschickt, aber wir haben trotzdem immer geschrieben und uns getroffen und alles war gut.

Montag haben wir uns auch noch getroffen und alles war normal.. Sonntag war er nur für 10 min. da, er wollte nicht mal ins Haus. Er meinte es war schön, aber es wird auf nichts hinauslaufen und wir sind beide schon sehr unterschiedlich. Ich wollte nicht weinen und bin dann auch gleich gegangen.

Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr...ich vermisse ihn so und frage mich, ob er überhaupt richtige Gefühle mal hatte.. und ob wir es nicht noch mal probieren können. Oder wenigstens befreundet bleiben können... Es ist einfach so hart ohne ihn. Von jetzt auf gleich der Kontaktabbruch. Ich habe ihn geliebt und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Freundschaft, Angst, Freunde, Trauer, Beziehung, Liebe und Beziehung, Schluss machen
5 Antworten
Trennungsschmerz - ohne Beziehung - überwinden?

Hey, mein "Freund" hat gestern Schluss gemacht und ich bin am Boden zerstört. Ich habe die Nacht kein Auge zu gemacht und muss nur weinen. Meine Eltern sind im Urlaub und meine Freunde waren alle nicht daheim, wegen Studium (Umzug).

Wir haben nie darüber geredet, ob wir zusammen waren...aber wir haben uns seit 5 Monaten wöchentlich getroffen (ging nur so, da ich seit Oktober studiere). Am Anfang hat man einfach gemerkt, dass er verliebt ist.. er hat gesagt, ich verdrehe ihm den Kopf, war anfangs nervös wenn ich in seiner Nähe war. Er hat mich oft zum Essen eingeladen,... und kuscheln und küssen... er konnte nicht genug bekommen. Auch an vielen anderen Sachen hat man es gemerkt. Doch seit Weihnachten war er ein bisschen anders.. wir haben zwar noch jeden Tag geschrieben, aber er hat keine Kusssmileys mehr benutzt und nicht mehr oft gute Nacht gesagt. Nach Weihnachten war er im Urlaub. Wir haben uns immer Bilder geschickt und geschrieben. Nach dem Urlaub wollte er sich aber nicht sofort treffen sondern lieber was mit Freunden machen. Trotzdem hat er beim nächsten Treffen normal gewirkt. Er wollte zwar nicht immer Händchen halten usw...

Ich wollte dann am Freitag was mit ihm machen, aber er wollte nicht weil er ja was wichtiges machen wollte... er wollte sich am Sonntag treffen.. Ich wollte ihn da fragen, ob wir denn jetzt zusammen sind. Stattdessen ist er zu mir gefahren, wollte nicht mal in mein Haus kommen und hat im Auto gesagt, dass es zwar sehr schön war, aber wir sind doch sehr unterschiedlich und es wird auf nichts hinauslaufen. Das Gespräch hat vllt. 3 min. gedauert, dann bin ich ausgestiegen.

Ich vermisse ihn einfach so sehr. Ich bin wieder in meiner Studien Wohnung und komplett alleine.. sonst haben wir immer geschrieben. Ich finde es so schrecklich, dass wir nie wieder Kontakt haben werden. Aber muss das sein? Wenn wir nicht mal zusammen waren? Ich würde ihm so gerne schreiben... Aber wie komme ich darüber hinweg? Ich muss eig. für die Prüfungen lernen aber ich muss die ganze Zet weinen

Schmerzen, Freundschaft, Angst, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
1. Semester - Angst vor Prüfungen und wie lernen?

Ich studiere seit Oktober Ernährungswissenschaften und in 5 Wochen fangen die Prüfungen an. Alle 6 Prüfungen, die teilweise aus 2 "Modulen" bestehen sind innerhalb von 11 Tagen. Einmal habe ich 3 Prüfungen hintereinander. Ich "lerne" schon seit 2 Wochen, aber wirklich was gelernt habe ich nichts.. ;)

Es ist einfach SO viel! Ich meine, ich bin 18 und habe gerade mein Abi in Bayern gemacht und muss sagen, dass ich schon relativ schlau bin. Hört sich jetzt dumm an...aber in der Schule musste ich nicht so wahnsinnig viel machen.Für Chemie, Mathe und Sprachen habe ich nicht so viel gelernt. Klar, ich habe gelernt, aber auch nur das nötigste. Ich habe auch immer 1-3 Tage vor der Klausur angefangen. Beim Abi habe ich sogar 4 Wochen früher angefangen. Aber da waren auch immer mehrere Tage zwischen den Prüfungen und ja...

Ich habe einfach keine Ahnung wie ich anfangen soll.. viele Sachen muss ich mir noch erarbeiten, und viele Sachen natürlich auswendig lernen. Aber es fällt mir so schwer, Sachen gleichzeitig zu lernen. Das habe ich nie geschafft, auch nicht beim Abi, aber jetzt muss ich es ja machen...

Ich schieb grad echt Panik.. kann ich das alles in 5 Wochen noch schaffen? Ich muss ja auch noch zur Uni gehen und wir haben da viel zu tun mit Laborberichten und Referaten. Manche Module wie Biochemie fangen wir jetzt erst an und das Skript geht über 200 Seiten.

Studium, Schule, Prüfung, Stress, Universität, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Wie fragt man, ob man zusammen ist (Whatsapp, persönlich)?

Ich bin 19 und er 21 Jahre alt. Ich hatte noch nie eine Beziehung. Wir treffen uns jetzt schon seit über 4 Monaten. Ich war mir anfangs nie sicher, ob wir eine Beziehung haben, aber nach so 1-2 Monaten hat es sich so angefühlt (Anfangs hat er immer Kusssmileys geschrieben, gesagt, ich verdrehe ihm den Kopf und er hat intensiver mit mir gekuschelt sag ich mal). Ich bin davon ausgegangen, dass wir zusammen sind. Doch seit über einem Monat bin ich mir nicht mehr sicher. Ein Freund von ihm hat mich seine Freundin genannt und er bezahlt mir auch immer mein Essen und so aber er kommt mir auch weniger liebevoll vor.

Außerdem war er 10 Tage im Urlaub und kam Samstags abends heim. Er hat abgesagt, sich am Sonntag zu treffen, weil er müde war.. Er war aber noch bis 22 Uhr abends mit seinen Freunden essen. Montag haben wir uns aber getroffen.

Reagiere ich da über? Ich weiß ich muss ihn einfach fragen, aber wie schätzt ihr als Außenstehende die Situation ungefähr ein? Bin auch sehr emotional und nun auch echt in ihn verliebt und wenn ich ihn persönlich frage und er nein sagt, hab ich Angst zu weinen :D Wie und in welcher Situation könnte man fragen? Im Bett beim Tvn, oder beim Essen und einfach gehen, wenn er sagt, es ist nur F+ für ihn oder so?! Aber per Whatsapp ist es doch weng "kindisch" Und wenn er dann lange nicht anwortet..? Ich hab echt keine Ahnung und Angst vor der Antwort, deswegen bitte ernst gemeinte Tipps :)

Liebe, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Reagiere ich über (Beziehung/F+)?

Ich treffe mich seit fast 4 Monaten wöchentlich mit einem Jungen. Er war als erstes interessiert. Er wollte sich auch immer treffen. Anfangs hat er vor jedem Treffen auch gesagt, er freut sich auf mich und hat mir öfter Kusssmileys geschickt. Wir haben uns auch ziemlich regelmäßig jede Woche getroffen (ich bin nur am WE daheim, da ich studiere). Er ist auch mal zu mir zum Studium gefahren und hat mich auch mal Schatzt genannt. Er war auch immer sehr süß und wir haben immer gekuschelt wenn wir zusammen waren. Wir waren auch öfter essen und er hat bezahlt. Ich wusste trotzdem nie ob wir zusammen sind, wir haben nie drüber geredet.

Ich habe mittlerweile meinen Freunden, Eltern usw. auf Nachfrage erzählt, dass wir zusammen sind. Denn in einer F+ oder so würde er doch auch nicht mein Essen bezahlen? Auch frühstücke ich morgens mit seiner Mutter manchmal. Aber vorgestellt hat er uns nie.

Die Treffen sind seit ein paar Wochen unregelmäßiger. Aber vor 2 Wochen hat ein Freund von ihm mich in meiner Anwesenheit auch seine Freundin genannt.. (Aber meine Freunde denken auch wir sind zusammen).

Unser letztes Treffen war etwas gefühlskalt. Ich bin nun echt in ihn verliebt und traurig, dass wir in letzter Zeit weniger gemacht haben und er sich eher mit seinen Freunden trifft. Außerdem schickt er gar keine Kussymileys mehr. Als ich ihm heute gesagt habe, dass ich ein Geschenk für ihn zu Weihnachten habe war er voll "entsetzt" und meinte ich könne ihm doch nichts schenken, er hat das gar nicht erwartet etc. Und er hat auch kein Geschenk für mich.

Nach 4 Monaten bin ich schon etwas traurig und zweifel stark daran, dass er noch das gleiche für mich empfindet und eine richtige Beziehung will. Ich zieh mich in solchen Situationen eher zurück und reagiere kühl und abweisend (wie bei unseren letzten Treffen) Hab Angst, ich mach damit irgendwas kaputt.

Wie schätzt ihr sie Situation ein? Nur auf die Situation mit dem Geschenk, reagiere ich da über? Ich werde ihn Anfang nächsten Jahres fragen, was das zwischen uns ist, aber mache mir voll die Gedanken.

Liebe, Freundschaft, Angst, Liebeskummer, Freunde, Beziehung, Psychologie, Beziehungsstress, Eifersucht, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus
2 Antworten
Sind wir jetzt zusammen (nach 4 Monaten)?

Ich werde bald 19 und hatte auch noch keine richtige Beziehung. Er hat mich damals auf Instagram angeschrieben und wir haben uns ein paar Tage später in einer Disco "zufällig" getroffen. Er hat mich angesprochen. Wir haben uns immer wieder auf Feiern gesehen und auch ab und zu geschrieben und er wollte sich auch immer mit mir treffen. Also nicht nur abends, er wollte auch einfach sich mal vormittags treffen und etwas Basketball spielen. Ich habe immer abgesagt bis vor ca. 4 Monaten. Das Treffen war auch echt schön. Damals hat er mir auch immer geschrieben, dass er sich auf das Treffen freut mit Kusssmileys. Er hat mir generell öfter auf Whatsapp geschrieben.

Er ist auch immer pünktlich zum Treffen gekommen und hat sogar coole Feiern wegen mir verschoben. Beim 4. Treffen hatten wir dann Sex. Wir haben uns eig bis vor 2 Wochen wirklich jede Woche getroffen. Anfangs hat er mir noch öfter Gute Nacht und Kusssmileys geschickt.. Und seit ein paar Wochen sind die Treffen etwas unregelmäßiger. Er ist halt echt immer unterwegs und trifft sich mit Freunden aber anfangs hat er sogar Feiern wegen mir abgesagt. Jetzt treffen wir uns erst um halb 10, weil er einfach vorher mit einem Freund bei der Tanke war. Morgens geh ich dann auch gleich wieder weil er noch ins Fit geht oder mit seinen Freunden irgendwo hin... Früher hat er mich immer gefragt ob ich mit will.

Trotzdem hat vor ein paar Tagen einer seiner Freunde gesagt: ja der xy macht extra sein Zimmer sauber, wenn du mit deiner Freundin kommst".

Ich weiß nicht..er hat mich auch mal Schatz genannt und er schreibt mir auf Snaps eig. auch oft was zurück, aber wie eine Beziehung ist es nicht. Wir haben noch nie ich liebe dich gesagt und ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung öfter schreibt und sich mehr sehen will.. Ich studiere nämlich und komme Freitag erst heim. Er kann jeden Tag etwas mit Freunden machen und trifft sich trotzdem erst um 21 Uhr mit mir, weil er einfach mit seinen Freunden chillt.

Trotzdem macht er ja seid Monaten was mit mir und ist auch echt süß, aber irgendwie reicht mir das nicht. Reagiere ich über, nur weil er nicht mehr nach 4 Monaten sagt, dass er sich aufs Treffen freut usw?

Ich komme mir auch blöd vor zu fragen, ob wir zusammen sind. ich meine wir treffen uns schon jede Woche und seine Freunde haben mich seine Freundin genannt. Ich habe nur aus früheren "Beziehungen" Angst, dass es nur so F+ ist.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Freunde, Beziehung, Eifersucht, Liebe und Beziehung
4 Antworten