Plötzlicher Stuhlgang vor unangenehmen Situationen?

Hallo zusammen,

ich hatte schon immer vor Prüfungen oder Klassenarbeiten oder unangenehmen Situationen Bauchschmerzen und teilweise Stuhlgang.

Ich dachte es wird mit der Zeit besser, aber jetzt ca. 10 Jahre später und mit Mitte 20 habe ich immer noch Probleme.

Z.B. bevor es am Wochenende irgendwohin geht, muss ich vorher aufs Klo. Vor langen Autofahrten z.B. zu einem anderen Arbeitsstandort auch. Vor einem Mitarbeitergespräch muss ich aufs Klo (sehr viel Stuhlgang, oftmals 2-3 "Schüsseln" voll / es muss zwischengespült werden).

Letzte Woche habe ich spontan einen Anruf bekommen, dass mein Chef mit mir reden möchte in 2 Stunden. Kurze Zeit darauf habe ich ein komisches Gefühl im Bauch bekommen und musste (für die Tageszeit untypisch) dringend aufs Klo und zwar nicht gerade wenig. Kurz vor dem Gespräch war ich wieder auf dem Klo.

Nächste Woche bin ich auf Dienstreise und habe wieder bangen, da ich jetzt schon weiß, dass ich wieder Probleme bekommen werde. Bei der letzten Dienstreise waren wir 4 Stunden unterwegs und ich musste so dringend groß aufs Klo, als wir angegekommen sind, dass ich nur noch aufs Klo gerannt bin und es kam extrem viel (2-3x mit zwischenspülen).

Letztes Jahr wo es für mich das erste Mal mit dem Flugzeug in den Urlaub ging war es besonders schlimm. Am morgen direkt aufs Klo, dann jede Stunde einmal. Am Flughafen angekommen habe ich noch gedacht, mehr geht nicht so viel hab ich nicht gegessen. Kurze Zeit später am Flughafen so gut wie jede Toilette angepeilt und es wurde immer weniger, am Schluss saß ich nur noch auf dem Klo und es kam ein kleines "Erbschen".

Ich habe keine Ahnung, wieso ich übermäßig viel Stuhlgang vor solchen Situationen habe und wie ich diese in den Griff bekommen kann. Es fühlt sich schon unnatürlich an, dass ich gefühlt mehr "rausscheiße", als ich esse?

Angst, Psychologie, Stuhlgang, Stuhlgangprobleme
3 Antworten