Suche eine Traumdeutung wegen meines Albtraums mit angerissenen schmutzigen 20€ Schein?

Habe das erste mal seit langem ein Albtraum gehabt an den ich mich erinner & schreib das auf an was ich mich noch so erinner.

Ich war in meinem alten Zuhause in der Küche. Es war dämmerig (auch draussen). Also vielleicht Nacht. Und ich sehe einen gelben langen/dünnen Wurm auf dem Boden. Er sah mehr aus wie eine sehr lange Spaghetti. Irgendwie habe ich das Ding an meiner Handfläche und es schiebt sein Maul schnell raus dann biss es mich einmal in die Handfläche, nahe des Handballens.

Ich lies das Ding auf den Boden fallen oder stieß es etwas ab - war eher unerschrocken dabei nur etwas erstaunt & leicht angewidert - , aber am Boden biss mich das Ding an meinen Unterschenkel, ich hatte kurze Hosen an, es biss mich ans rechtes Bein etwas unter dem Knie. Biss sich etwas fest wie ein Blutegel. Ich spürte den Schmerz des Bisses und irgendwie schien mir dass Ding verfolgt mich und wird mehr. Ich dachte daran, dass es mich infiziert haben könne und ich hilfe brauch - mir fiel meine Tante ein - bin raus. & ging etwas in innerlicher Panik aus der Küche ins Flur und auf die Straße. Es war dunkel, ich dachte, ob die da ist... & das Ding bin ich los, aber mein Bein schmerzte und ich begriff, dass sich in meinem Bein Würmer so lang wie das Ding von dem Ding befinden. Einer hing sogar sehr am Unterschenkel vorn raus, schien tot. Ich versuchte michselber davon zu befreien, aber das Rausziehen konnte ich nicht, weil es zu stark schmerzte. Mein ganzer rechter Unterschenkel hatte wie Ödeme durchzogen mit diesen Würmern und ich hatte einen Handballengroße richtige Hügel vor allem am Knie.

Ich wusste mir damit nicht zu helfen, dahte aber vielleicht kann mir meine Tante helfen. Die wohnt nicht weit weg. Ich versuchte zu ihr etwas die Straße hoch zu laufen. Das klappte durch die Schmerzen nicht.

Dann kann ich mich nur noch erinnern, dass ich wieder in der Küche stehe und die Dinger am rechten Bein habe. Einige kommen mir tot vor, am Knie merke ich dass sich der zweite Hügel bewegt. Ich bin innerlich panisch. Meine Großtante ist auf einmal da, ich sehe in ihrem Gesicht, dass ich zum Arzt soll, was mir zuvor gar nicht einfiel als hätte ich ein Brett vor den Kopf. Ich sagte ihr erleichtert (wegen dem Einfall "ah ja zum Arzt stimmt!") & weil sie mir sicher helfen wird, dass ich nicht will, dass sie mir mein Bein amputieren, wir müssen schnell machen, die können auch an die Knochen (ich habe ihr angefangen zu erklären was alles schlimmes passieren kann)

Sie hat mir dann ein Taschentuch gegeben. Ein ehemaliger Klassenkamerad stand links neben mir. Der meinte "schnudel doch nicht in den 20euro schein." Ich nahm das Taschentuch weg von der Nase und sah einen kaputten 20ziger. Der hatte nun links einen Riss und war zerknittert und vollgeschnudelt.

...

Ob danach was kam weiss ich nicht mehr. Ich bin bisschen mit Panik 2:11 aufgewacht, weil ich dachte ich habe Würmer im Bein. Was kann das vor allem mit dem kaputten zwanziger bedeuten?

Gesundheit und Medizin, hilflos, Traumdeutung, Albtraum, parasitenbefall
1 Antwort
Gibt es noch andere Möglichkeiten ein Buch anonym zu bekommen, das online nicht frei zu lesen ist?

Ich will ein Buch lesen, das aus der L-szene stammt & online kostenfrei gibt es das nirgends. Ich meine manchmal gibt es online ganze Bücher - wie Filmstreams oder Mangas z. B. - zu lesen, kann sein, dass das nicht ganz legal ist, aber definitiv anonym low risiko.

Niemand darf wissen, dass ich das lesen will/lese sobald ich es habe, aber die erste Hürde ist wie erhalte ich das Buch überhaupt anonym. Es im Nachinein unbemerkt verschwinden lassen ist dagegen einfach (würde es z. B. einfach in die blaue Tonne hauen oder in irgendeine blaue Tonne eines weiter entfernten Hauses die nicht abgesperrt ist & unter den anderen Sachen darin verstecken) , es zu erhalten ist kompliziert.

Online kann ich schon mal nichts davon lesen ausser Kritiken. Ich kann es online auch nicht kaufen/bestellen, weil ich habe kein Zugriff auf mein Konto & müsste mit einer blöden Entmündigungspute aushandeln was ich kaufen will... Die soll nicht wissen das ich so was lese.

Zum Glück habe ich Bargeld. Das Dumme ist leider, wenn ich in den Buchladen gehe & frage ob die das dort haben oder bestellen (wäre nicht das Problem würden die machen) sind dort Frauen die im Laden den Titel laut sagen und meine Adresse haben die, die diese F.... auch mit laut sagen.

Ich weiß das, weil ich dort bei denen schon mal vier Bücher kaufte & die so unhöflich reagierten & laut sagten was das für Bücher sind. Ich dachte mir im Nachinein einmal & nie wieder! Es war einfach nur beschämend. Scheinbar mögen die mich nicht, weil ich aussehe wie ein Junge oder ich weiß es auch nicht was es ist.

Jedenfalls habe ich bis heute gewartet, dass das Buch doch noch irgendwo im Netz kostenfrei als PDF oder so was erscheint & komplett online zu lesen ist wie Mangas z. B. aber es ist wohl so unbekannt, dass es niemand kostenfrei hochladen will.

Ich habe jetzt keine Lust mehr zu warten. Will nur das Buch lesen & es dann wegwerfen, damit niemand herausfindet dass ich es las, aber ich weiß gar nicht wie ich es erst mal bekommen soll. Ich kann eigentlich nur in diesen Laden, wo dann allewelt weiß, was ich kaufe/bestellt haben will. Andere Läden sind zu weit weg. Da müsste ich mit der Bahn hinfahren, das kostet mich Geld was ich nicht haben. Wäre mir dann für das Buch auch zu viel Geld draufgeht. Allein so als Taschenbuch würde es 15€ kosten. Das würde ich zahlen, mehr aber auch nicht, weil ich es ja wegwerfen will.

einkaufen, Anonymität, Lesben, lesbisch
1 Antwort