Du brauchst einen Komplizen :-) ... Frag jemanden, der ihn kennt und Dir die Infos beschaffen kann.

Immer gut informiert: Die Mama. :-)

...zur Antwort
50€

Mit 50,-€ sollte man pro Woche doch schon sehr gut hinkommen. Es sei denn, man kauft sich ständig etwas, wenn man unterwegs ist. Coffe-to-go, Sandwiches etc. summieren sich natürlich sehr schnell.

...zur Antwort

Psychopharmaka werden meines Erachtens viel zu schnell und leichtsinnigerweise verordnet und auch von Patienten eingenommen.

Was genau ist denn Dein dringlichstes Problem? Womit geht es Dir schlecht?

...zur Antwort

Such bei Amazon mal nach

Bestseller in WLAN USB-Adapter

Für 10 Euro gibt es schon brauchbare Sticks.

...zur Antwort

So traurig es ist, aber so wie Du eure Firma beschreibst, würde ich mir einen neuen Job suchen. Deine Gesundheit und auch Dein Geldbeutel werden es Dir danken.

...zur Antwort

Möglicherweise hilft hier, wie so oft im Leben: Miteinander reden. Ruf die Dame an und sprich mit ihr.

...zur Antwort

Schau doch mal in die AGB Deines Vertrages. Dort sollte das geregelt sein.

...zur Antwort

Bei der Telekom anrufen und nachfragen. Aber nimm Dir eine Stunde Zeit. Es dauert ewig, bis man durchkommt ... und beim richtigen Ansprechpartner landet. Wenn man Glück hat.

...zur Antwort

Ich würde 2 Dinge parallel tun:

Beim Amt nachfragen (Fragen kostet ja nichts) und parallel bei einer Verbraucherzentrale anfragen, ob sie die Abrechnung prüfen können. Muss ja nicht alles korrekt sein, was man Dir in RG stellen will.

...zur Antwort

Es gibt in den meisten Einrichtungen eine Information, die zumindest vormittags besetzt ist. Dort kannst Du evtl. auch einen Antrag abgeben. Sicherheitshalber eine Kopie machen und Dir darauf den Eingang mit Datum bestätigen lassen.

...zur Antwort

Man kann auch ohne Führerschein gut leben, lass Dich nicht stressen

...zur Antwort

Davon würde ich an Deiner Stelle ausgehen. Ich würde Dir raten, mit Deiner Fahrschule Kontakt aufzunehmen und dort nachzufragen. Sicherheitshalber.

...zur Antwort

Ich kann dieses hier empfehlen:

https://www.chinahandys.net/xiaomi-mi-a2-lite/

...zur Antwort

Passives Einkommen strafbar?

Guten Tag,

vor einpaar Wochen wurde mir die Möglichkeit gestellt mein Konto zu „verleihen“. D.h also, dass ich ein Konto habe, welches von mir nicht genutzt wird, allerdings von jemand anderen. Es läuft über meinen Namen. Dort gehen monatlich ca. 5000€ ein, die dann anschließend auf ein weiters Konto abgebucht werde. Ich kann alles nachverfolgen und mir die Kontoauszüge auch ausdrucken lassen. Von dem Geld bekomme ich im Monat 600€, als Entschädigung. Und alles kam mir seriös rüber, denn ich habe vorsichtig alle meine Fragen abklären lassen.

nun meinte jemand zu mir, ich solle da wohl aufpassen, wegen Finanzamt und Steuerhinterzeihung, da es ja über meinen Bamen läuft und es so viel Geld ist, dass es sich dann um Steuerhinterziehung handelt. Das hat mich beunruhigt und ich weiß auch nicht, was ich dazu googlen soll. Ich habe die Person, die mein Konto nuntz gefragt und meinte „du hast weder mit meinen Kunden noch Händler zutun - das würde am ende sowieso auf mich fallen und du würdest ja sagen dass ich das konto genutzt habe. alles was auf dem Konto kommt wird versteuert zwar in meinen namen aber egal. sollte irgendwer fragen werde ich dir meine unterlagen von steuerberater schicken. wenn es dich beruhigt kann ich dir einmal im Monat alle abrechnungen im zusammen mit den einnahmen und ausgaben auf deinem Konto schicken. zu jedem 5 oder 6th des Monats bekomme ich von steuerberater eine komplette liste. wenn was sein sollte hast du den beweis das ich der nutzer bin. ich werde dir mal mit einem Freund reden der ist Rechtsanwalt ob man nicht so einen geheimen Vertrag machen kann der aber nur gezeigt wird wenn das wirklich nötig ist.“ wie geht das, dass er das Geld versteuert, welches ja auf meinem Konto ist? Kann man das so lassen und muss ich es zusätzlich irgendwo anmelden? Reichte es, wenn ich all seine Unterlagen und die Kontoauszüge vorlege und sage, dass ich nicht das Konto führe?

muss ich auf irgendwas achten?

vielen Dank!

und liebe Grüße

...zur Frage

Wenn das alles legal wäre, dann bräuchte Dein Bekannter Dein Konto nicht, sondern würde sein eigenes nehmen.

...zur Antwort