Mach Atemübungen an der frischen Luft, das Gehirn braucht Sauerstoff und Traubenzucker, um konzentriert zu arbeiten. Schüttel vor der Prüfung Deine Extremitäten, mach gymnastische Streckübungen während Du tief einatmest, 2-3 mal bewusst aushusten und dann rein in den Prüfungsmief ! Viel Erfolg !

...zur Antwort

Bewohner gegenüber liegender Gebäude müssen damit rechnen, dass sie den Nachbar am Fenster sehen, es darf auch gegrüßt werden. Wenn Du kein Spanner bist, der permanent die Nachbarn mit dem Fernrohr ausspäht, kann kein Nachbar was dagegen haben, wenn Du dein Fenster öffnest. Bleib cool und warte gelassen ab.

...zur Antwort

Gedanken bestimmen alles?

Hallo.

Ich wurde vor ca. 3 Monaten mit einer Angststörung diagnostiziert, mehr dazu in meiner vorigen Frage.

Seit den Sommerferien ist es so, dass ich extrem unter meinen Gedanken leide. Habe schon mit einer Psychologin darüber gesprochen und sie meinte dass man das einen Grübelzwang nennt.

Die Gedanken versetzen mich wirklich in extreme Angst und Panik, ich habe keinen Appetit (nehme während solcher Phasen auch ab) mehr und Durchfall und würde am liebsten einfach nur noch im Bett liegen. Meistens waren es Gedanken, die nach ca. 1-2 Wochen wieder weg waren, weil ich irgendwann bemerkt habe, dass ich das nur zu sehr übertreibe.

Jetzt ist mir eine Sache aus meiner Vergangenheit (2-3 Jahre her) eingefallen, für die ich sehr wohl etwas kann und die ich nicht mehr ändern kann. Es ist eine Sache, wofür mich andere wirklich mobben könnten und ich habe so Angst, dass das tatsächlich passiert oder in meinem Unwissen passiert. Aus Scham traue ich mich nicht, es irgendjemanden zu erzählen. Ich bin selber schuld und muss die Konsequenzen dafür tragen, falls der schlimmste Fall eintreten sollte. Wahrscheinlich übertreibe ich wieder nur, aber diese,,was ist wenn" gedanken machen mich verrückt.

Habt ihr irgendwelche Tipps? Jeden Tag wenn ich aufstehe fängt das ganze wieder von vorne an, egal was ich tue. 24/7. Ich will/kann nicht mehr zur Schule, ich will einfach nur in meinem Bett liegen und nichts machen. Am liebsten würde ich mein komplettes Aussehen verändern, damit mich niemand mehr erkennen kann. Habe auch aus der Angst heraus alle meine Accounts gelöscht, habe allgemein sowieso keinen Kontakt mehr zu anderen. Dazu kommt dann aber gleichzeitig wieder die Angst dass ich wirklich nur übertreibe und morgen schon wieder alles anders aussieht und ich entweder zu ernst genommen werde weil ich übertreibe oder nicht richtig ernst genommen werde, da ich ja selbst schuld bin.

Wenn jemand Erfahrung mit sowas hat oder Tipps hat würde ich mich wirklich über eine Antwort freuen

...zur Frage

Dein Grübelzwang læsst sich "verscheuchen", Du musst damit nur konsequent sein. Es ist wie ein Mantra, oder auch Gebet (z.B.) : " großer Geist bitte hilf die schlechten Gedanken zu beseitigen. Ich will diese Gedanken nicht haben. Danke für Deine Hilfe." Die Verstärkung bewusster Gedanken erfolgt durch ihre Wiederholung. Der Wortlaut ist frei wählbar, sollte jedoch beim Einsatz gleichlautend sein. Immer wenn "schlechte " Gedanken auftauchen, sprichst Du innerlich das Mantra/Gebet.

...zur Antwort

Nach meiner Recherche wurde die Wechselwirkung noch durch keine Studie erforscht. 😣

...zur Antwort

Reizdarm Erfahrungen?

Hey! Ich bin 22 und habe periodisch Probleme mit meiner Verdauung.

Ich kann nicht genau sagen, wann es angefangen hat, aber in der letzten Zeit habe ich öfter Tage, wo ich starke Blähungen und starken Stuhldrang habe. An den Tagen gehe ich dann auch mal so 5-7x auf die Toilette, wovon vllt 1-2x „normal“ was kommt und sonst nur so kleine Brocken, wo man schwer pressen muss. Außerdem habe ich öfter klaren Schleim im Stuhl, was mir seit einiger Zeit auffällt. Mein Bauch grummelt öfter und ich habe zwischendurch Druck. Ich habe keinen wirklichen Durchfall und auch kein Blut im Stuhl. Meine Leistungsfähigkeit ist normal, ich schlafe ca. 8-9h und ich habe nicht abgenommen. Ich habe auch nachts keine Probleme und werde auch nicht irgendwie mit Stuhldrang wach, das ist alles nur tagsüber.

Ich muss erwähnen, dass ich aktuell unter Stress leide, da meiner Mutter Anfang des Jahres Krebs diagnostiziert wurde (kein Darmkrebs), was bei mir innerlich Ängste auslöst, da auch ihr Partner vor einigen Jahren an Krebs verstarb. Das belastet mich psychisch sehr, auch wenn ich weiß, dass bei mir Krebs eher unwahrscheinlich ist. Ich habe jedoch das Gefühl, dass es mir selbst immer dann gut geht, wenn ich abgelenkt bin oder besonders viel Spaß habe und „Sorgenfrei“ bin.

Ich war vor 2 Monaten bei der Proktologin, die mich rektal untersucht hat. Laut ihr wäre dort alles in Ordnung. Die Nachkontrolle musste ich wegen Corona verschieben auf November, da meinte sie, dass man dort eventuell spiegeln könnte wegen möglichen Entzündungen (was ich auch noch tun werde).

Mein Hausarzt hat aufgrund meiner seit wenigen Wochen schwankenden Regelzyklen eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Dagegen nehme ich seit 22 Tagen täglich Hormone.

Ich möchte keine Diagnose, da mein Termin jedoch noch etwas hin ist und ich aktuell von einem Reizdarm ausgehe, der sich eventuell durch meine Schilddrüse und den Stress verschlimmert, würde ich gerne mal fragen, was ich in diesem Monat tun könnte, um meine Verdauung und den Stuhl etwas zu normalisieren. Habt ihr Erfahrungen mit dem Reizdarmsyndrom und kennt meine „Symptome“?

Vielen Dank!

...zur Frage

Laut Deiner Schilderung halte ich deine Symptome für eine Darmirritation. Reizdarmsymptome äußern sich wesentlich heftiger. Ein probates Mittel zur Harmonisierung des Stuhlganges sind Haferflocken ( Flohsamen oder Kleie beimischen) mit Joghurt, Milch oder Wasser, morgens und abends. Möglichst ohne Zucker/Honig/ Süssstoff ! Banane ist erlaubt, solange kein Bluthochdruck vorherrscht.

...zur Antwort

Nach meiner Einschätzung kommt das in Italien noch häufiger vor als in D. Die Haltung dazu und die Fähigkeit, sich dem zu erwehren, ist dort etwas anders als bei uns. Hier werden Stalker und andere Nervsäcke schneller angezeigt als anderswo. Das macht eine Gesellschaft aber restriktiver, auf Kosten einer gewissen Lockerheit. Früher wurde gegen Respektlose das Faustrecht ausgeübt, und meistens war damit der Fall erledigt. Heute werden Gerichte damit beschäftigt, was viele weitere Komplikationen mit sich bringt.

...zur Antwort

Das Phänomen ist nicht nur bei Frauen zu beobachten. Es dient dem Fortschritt in Status, Habitus und Anerkennung. Wird ein Anspruch erfüllt, kommt ein Weiterer an seine Stelle. Den Status Quo, den manche Männer gerne halten möchten, ist manchen Frauen kein Ruhekissen.

...zur Antwort

Schwarz und weiß sind gar keine Farben, sondern Kontraste. Das entschärft schon die Bedeutungen, die in sie hineininterpretiert werden.

...zur Antwort

Du sollst für Dich und Dein Umfeld keine "Gefahr" darstellen, deshalb wird nun analysiert, wie stark Deine Abweichung von gesellschaftlichen und pathologischen Normen ist.

Das musst Du jetzt wohl auf Dich zukommen lassen, es soll ja zu Deinem Besten geschehen.

...zur Antwort

Nein, https://m.dw.com/de/medienforscher-appel-narzissmus-und-social-media-in-selbstverst%C3%A4rkender-spirale/a-46365234

Narzissten sind selbstverliebt, aggressiv und empathielos. Auch Anerkennung durch egomanische Konsumfähigkeit gehört dazu. Ich gehöre zu den anderen, die das nicht brauchen.

...zur Antwort

Bestenfalls eine Abmxahnuv

...zur Antwort

Ich höre seit ü55Jahren intensiv Musik, so ziemlich alle Genre und Stilarten. Ich bin der Auffassung, dass Spielarten des Jazz die Trübseligkeit bis hin zur Depression am leichtesten aufzulösen im Stande sind. Benoit, Culbertson, Ritenour, Grusin, Kriegel, Passport, ...um nur einige Namen zu nennen. Ebenso bietet worldmusic ein weites Feld der Entspannung.

...zur Antwort

Natürlich nicht !

...zur Antwort

Jeder Körper produziert selbst Alkohol, (bis ca. 3 ProMille) besonders wenn Du Fieber hast ! Wenn Du also Alk trinkst, bekommst Du seltener Fieber. Aber nein, Du sollst kein Alk trinken.

...zur Antwort

Ist das tatsächlich so ? Es lässt sich mit Sicherheit nicht pauschalieren. Ich denke, Jungs verkucken sich noch schneller als Mädels.

...zur Antwort

Ich mag Frauen mit Sanduhrfigur sehr. Da diese nicht gerade breit gestreut sind, hab ich natürlich noch andere Frauen kennen und lieben gelernt: hagere, füllige und normale Figurtypen Ich zähle mich nicht zu den Männern, die gertenschlanke Frauen bevorzugen.

...zur Antwort

100 Ü-Std. sind bei Vollzeit schon 12,5 Arbeitstage, das sind schon 2,5 Wochen ! Je nach Alter hat ein Minijobbern einen Anspruch auf mind.28 Arbeitstage Urlaub. Davon kann man zum Überstundenausgleich 7,5 Tage abziehen, das wären dann 4 Wochen Urlaub. Aber Achtung: Wenn der Ag 8Std. pro Tag für den ÜStd.-Ausgleich anrechnet, obwohl als Minijobber diese Std. pro Arbeitstag garnicht geleistet werden, dann legt der Jobber zu seinen Ungunsten drauf ! Das hört man immer wieder ! Der Ag darf jedoch betriebsbedingt die Urlaubstage so legen, dass es nicht den Betriebsablauf gefährdet. Überstunden des Vorjahres müssen gesetzlich bis zum 31.März des laufenden Jahres abgegolten werden.

...zur Antwort

Diese Begriffe sind die Herabwürdigung anderslautender Ansichten, die nicht in das eigene Weltbild passen. Damit wird versucht, von der Mehrheit abweichende Meinungen zu diskreditieren, was nicht immer gerechtfertigt ist. Eine gesellschaftliche Gefahr besteht nur, wenn mit Gewalt versucht wird, Andersdenkende mundtot zu machen.

...zur Antwort

Alle Naturgesetze (Entropie, Thermodynamik) sind vom Menschen entdeckt und formuliert worden. Das heißt nicht, dass alle universellen Gesetze stimmig sind und dass alle bereits entdeckt wurden. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, das andere Gesetzmäßigkeiten bereits geltende Formeln widerlegen können.

Insofern ist es der Mensch, der den Dingen eine Ordnung angedeihen lässt.

...zur Antwort