Natürlich sind/waren aktuell internationale Turniere. Durch den großen Ausbruch auf dem Turnier in Valencia ist der Virus ja aktuell so präsent geworden. So schlimm wie dort war es sehr lange nicht, soweit ich weiß, und laut den Medien ist der dortige Herpesvirus auch sehr aggressiv. Ich glaube aktuell sind auch viele etwas verängstigt, da ja vor dem Herpesausbruch Reiter mit ihren Pferden abgereist sind, da sie mit ihren Prüfungen fertig waren und man nun nicht weiß, ob diese infiziert sind und den Virus evtl weitergetragen haben. Außerdem ist der Herpesvirus nicht meldepflichtig, weshalb es jetzt, wo es durch die Medien geht, erst recht extrem wirkt da man wenig Überblick hat, wie oft es zu solchen Fällen wirklich kommt.

...zur Antwort

Liegt vermutlich daran, dass du sie nicht korrekt reitest. Aber wer ein 2 jähriges Pferd besitzt, sollte wohl wissen was er tut...

...zur Antwort
Gripreithose.Gründe ?

Egal ob als Reitleggins oder normal. Allerdings reite ich nur mit Kniegrip, denn bei Vollgrip habe ich das Gefühl nicht flexibel genug im Sitz zu sein. Mit normalen Reithosen mit Vollbesatz reite ich aber auch sehr gerne, gerade in der Dressur.

...zur Antwort

Ob du später den entsprechenden Gehalt und vor allem die Zeit hast, kann man jetzt noch nicht wissen. Kommt drauf an, wie gut du dein Studium abschließt oder in welcher Praxis du arbeitest usw. Aber bezüglich des durchschnittlichen Gehaltes findest du sicher viel auf Google. Wie viel ein Pferd kostet, wurde hier schon super oft gefragt. Musst du einfach oben in die Suchleiste eingeben, dann bekommst du ganze viele Ergebnisse. Da kannst du dann ja schauen, ob das später mit deinem Gehalt hinkommt.

...zur Antwort

Kommt auf das Pferd an. Wenn ich ein Pferd have, dass sehr dominant ist und gerne mal aufdringlich wird, dann arbeite ich ohne Leckerli und nur mit Stimme. Ansonsten finde ich Leckerli zur Motivation zB bei der Bodenarbeit, wenn sie neue Sachen lernen, nicht verkehrt. Aber immer in Verbindung mit einem Wort (Prima), damit sie lernen, dieses mit Lob zu verbinden. Das nutze ich dann auch beim reiten, da ich nicht immer die Zügelverbindung aufgeben möchte um das Pferd zu loben. Da reicht mittlerweile ein kurzes "Prima", dann sind die Öhrchen gespitzt.

Wenn das Pferd aufdringlich wird oder anfängt zu schnappen, dann gibts keine Leckerli mehr. Da würde es dann Sinn machen, die Stimme zu nutzen und evtl mal kraulen.

...zur Antwort

Hol dir einen sehr guten Trainer zur Hilfe. Alles andere ist lebensgefährlich.

...zur Antwort

Wie sollen wir dir denn helfen?? Entweder haben deine Eltern das Geld oder eben nicht. Ein Pferd sind mal eben 500-1000€ im Monat. Dazu kommt noch die Anschaffung und evtl tausende Euro an Tierarztkosten.

Sei gut in der Schule, suche dir einen gut bezahlten Job und dann kannst du dir irgendwann selbst eins holen.

Vielleicht wäre ja eine Reitbeteiligung in deiner Nähe eine Alternative.

...zur Antwort

Naja, wenn der Sattel passt, wird er durch das Pad unpassend. Wenn der Sattel vernünftig angepasst wurde, dann lass das Pad weg. Wenn der Sattel trotzdem rutscht, passt er wohl nicht. Lass einen anderen Sattler drüberschauen.

...zur Antwort
Großpferdereiter

Zwischendurch reite ich auch mal die Schulponies aus unserem Verein Korrektur, da ich mit 1,60 und 50kg auf so ziemlich alles drauf passe. Aber hauptsächlich reite ich Großpferde, da ich mich auf ihnen am wohlsten fühle. Meine eigene Stute ist 1,74.

...zur Antwort

Kann man ein abgestumpftes Schulpferd als Reitschüler Korrektur reiten?

Ich reite an einem Stall (Westernreitweise) ,der wirklich super fair zu den Pferden ist, das einzige was es zu bemängeln gibt ist, dass die Schulpferde meines Wissens nach nicht Korrektur geritten werden. Ich weiß selber dass das nicht so gut ist aber ansonsten ist das ein wirklich guter Reitstall. Dem enstsprechend gibt es natürlich ein paar abgestumpfte Pferde. Da es natürlich überhaupt nix ändert, einfach draufzukloppen bis es rennt und das ganze nur noch verschlimmert wollte ich fragen ,ob man auch als Person die nur einmal die Woche bei dem besagten Pferd ist eventuell noch seltener etwas an dieser Situation ändern kann also zumindest geringfügig. Da das oft gesagt wird, die Pferde sind vollkommen gesund haben passendes Equipment sind also einfach nur Stumpfgeritten. Durch die aktuelle Situation reite ich sozusagen als "Reitbeteiligung" also ohne anwesenden Reitlehrer, also kann ich eigentlich (bitte nicht falsch verstehen deswegen frag ich ja) alles ausprobieren was ich möchte. Ich will aber nichts machen was nicht gut oder richtig ist also was sollte ich ausprobieren? Ich möchte eigentlich auch an mir arbeiten was schlecht geht wenn man das Pferd nicht mal ohne Gewalt in die verschiedenen Gangarten bekommt.

Kann ich also als Reitschüler der nur einmal in der Woche, wo auch noch andere Schüler dieses Pferd reiten, zumindest wenn ich reite das Pferd "Korrektur" reiten und wenn ja wie?

Danke für die Antworten

Liebe Grüße

Fragensteller

...zur Frage

Also "ausprobieren" kannst du schonmal garnichts. Wie soll es denn etwas bessern, wenn du da herumdoktorst und dir niemand sagt, ob du das was dir hier geraten wird, richtig umsetzt. Nimm wenn möglich Reitunterricht. Aber zum Korrigieren sollte ein guter Trainer drauf. Und dann auch mehrmals die Woche. Ob das Pferd 1x die Woche von einem etwas besseren Reitschüler geritten wird, macht keinen Unterschied.

...zur Antwort

Das sollte bitte mit dem behandelnden Tierarzt besprochen werden.

...zur Antwort

Wieso kaufst du ein Pferd, dass scheinbar in so jungen Jahren schon abgestumpft ist?

Lass deinen Trainer zum Beritt drauf, damit das Pferd wieder feiner wird. Sporen finde ich in dem Alter absolut überflüssig und nutze ich für meine 4 jährige auch nicht. Durch sie soll das Pferd ja feiner und auf den Punkt reagieren. Aber in dem Alter sollte das Pferd erstmal lernen das Bein und die Hilfen überhaupt anzunehmen. Für die Grundlagen sehe ich keinen Sinn in Sporen, sondern erst wenn man wirklich Lektionen ab zB L reitet, wo es anfängt um Präzision zu gehen.

...zur Antwort

Wer sich ein Pferd in dem Alter kauft sollte das wohl wissen...

Naja. Ein Pferd in dem Alter braucht kein Zusatzfutter, muss nicht jeden Tag geputzt werden und erst recht nicht spazieren gehen oder gar longiert werden *kopfschüttel*. Lass das Pferd in der Aufzuchtherde bis es mindestens 3 ist. Tu dem Pferd einen gefallen und lass es bis dahin komplett in Ruhe.

...zur Antwort

Links vor rechts. Wer eine Hufschlagfigur reitet, zB Zirkel, muss ebenfalls ausweichen.

...zur Antwort

Naja, weil hier ja niemand weiß wie erfahren du bist und wie gut du reitest, wäre das Alter eine Frage...

An sich wäre es sicher ein Pferd das ich mir auch mal anschauen würde. Meine, mittlerweile 4 jährige, Stute hat ähnlich viel gekostet und ist höchstens etwas ausdrucksstärker in den GGA. Die Abstammung klingt vielversprechend und ebenso gut sieht es beim Freispringen aus. Klar ist es fragwürdig, wie hoch er dabei springen soll, aber solange du ihm die notwendige Zeit gibst während der Ausbildung ist doch alles gut.

...zur Antwort

Habe auch seit Ewigkeiten die von Eskadron. Schau mal bei Equiva im Shop oder im Internet.

...zur Antwort
Pferdefleisch

Finde das jetzt nicht ungewöhnlich.

...zur Antwort