Die MWST ist immer dann ausweisbar, wenn es sich um einen Neuwagen handelt oder um einen Gebrauchtwagen der von einem Gewerbetreibenden verkauft wird.

Hast du also ein Gewerbe und verkaufst dein Auto an einen Händler, dann musst du auch die MWST ausweisen. Verkaufe ich ein Auto aber privat, dann ist da keine MWST ausweisbar. Das ganze basiert auf § 25a UStG.

...zur Antwort

Wenn es um eine Neuwagengarantie geht, dann rechnet der Vertrags-Händler natürlich mit dem Hersteller die Kosten ab. Her Hersteller gibt diese Garantie und nicht der Vertrags-Händler.

...zur Antwort

So ein Opel Corsa C ist halt schon etwas Besonderes. ;-)

...zur Antwort

Ein E-Auto ist nicht nur etwas für Reiche. Es gibt E-Fahrzeuge für 30-35.000,- Euro. Das kostet heute auch schon ein 08/15 Golf.

...zur Antwort

Wohin sie das Geld jetzt überweist, ist relativ egal. Sie kann es direkt ans Autohaus überweisen oder auf dein Konto. Dem Finanzamt ist das egal. Das Finanzamt interessiert sich mehr für Barzahlungen als für Überweisungen.

...zur Antwort

Wenn du eine Kfz-Werkstatt übernehmen willst, brauchst du einen Meister. Eine reine Verkäuferausbildung im Einzelhandel bringt dich da kaufmännisch auch nicht wirklich weiter.

...zur Antwort

Bei einer vorzeitigen Tilgung, werden nicht verbrauchte Zinsen natürlich gutgeschrieben. Allerdings wird ein kleine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

...zur Antwort

Ich habe mir gerade einen Benziner Toyota Camry Hybrid 2021 gekauft. Gerade in den nächsten 10-15 Jahren wird sich an der E-Mobilität noch sehr viel ändern.

Ein kluger Mann hat vor Kurzem gesagt: Wer sich jetzt, wegen der Prämien, ein E-Auto kauft, muss sich in 2-4 Jahren nicht wundern wenn er eine völlig veraltete Technik im Auto hat.

...zur Antwort

Warum willst du dir "bauen" antun ? Kaufe eine fertige Immo. Das wirst du schaffen. Dazu brauchst du auch keine 15 Jahre. Wer mit 30 kein Eigentum hat, wird es danach wahrscheinlich auch nicht haben. Warum 1.000,- Euro Miete wenn man es sinnvoller investieren kann.

...zur Antwort