Kann sich eventuell bitte jemand mein Kommentar durchlesen und es korrigieren?

Thema: Diskussion um das Verbot von Kopfhörer im Straßenverkehr

 

Fußgängern oder Radfahrern das Tragen von Kopfhörern zu verbieten, ist nicht nur bedeutungslos, sondern schränkt auch die Freiheit von den meisten ein. Darüber hinaus wurde nicht nachgewiesen, dass das Hören von Musik im Straßenverkehr zu einer Zunahme der Unfallzahlen führt. Von einigen Menschen das schwache Argument zu hören, dass die meisten die auf der Straße Musik hören, den Verkehr gar nicht wahrnehmen und ,,schlafwandeln‘‘ halten wir für besonders fehlerhaft formuliert.

Aufgrund des gleichen Arguments kann es auch verboten werden, müde, gestresst oder Radfahrer- oder fußgängerorientiert zu denken. Da das Unfallrisiko meistens ,,Unaufmerksamkeit‘‘ ist, möchten wir ganz und gar abstreiten aber in den meisten Fällen führt das Hören von Musik jedoch nicht oder nur nicht zu Unaufmerksamkeit allein. Ist das Musikhören im Freien so gefährlich? Ein perfektes Musterbeispiel wäre das Thema unausgeschlafenes Autofahren. Schließlich führt das zu einem Konzentrationsverlust und könnte auf Dauer sehr gefährlich enden.

Darüber hinaus wird das Verbot der Verwendung von Kopfhörern die Freiheit der Jugendlichen und Erwachsenen erheblich einschränken. Musik kann nicht nur als Zeitvertreib für Fernreisen verwendet werden, sondern auch das Interesse der Menschen wecken und sie interessant wirken lassen. Des Weiteren gehört das Musikhören schon für sehr viele mittlerweile zum Alltag und das Verbieten wäre ein sehr starker Einschnitt in ihr Privatleben. Wenn Menschen gerne Musik hören, sollten sie in der Lage sein, ungestört ihre Kopfhörer aufzusetzen und loszuhören.

Politiker, die jetzt ein Verbot von Kopfhörer durchsetzen möchten, machen auch den Weg frei, um andere Dinge im Straßenverkehr zu verbieten und das kann ein Problem für die meisten sein. Denn wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, schließlich gibt es Politiker, die sich um einiges unbeliebter machen könnten, als sie es jetzt schon sind. Von Musik über Gespräche bis hin zum Essen alles Mögliche, das die Bürger ablenken kann, könnte dann tatsächlich verboten werden.

Da das hoffentlich niemand möchte, sollte das Verbot von Kopfhörern im Straßenverkehr nicht der Anfang sein, den Politikern die Möglichkeit zu geben unsere Freiheit weiter einzuschränken.

Deutsch, Schule, Sprache, Grammatik, Kommentare, Kontrollieren