Meine Güte, du bist 18. Da ist sexuelle Aktivität doch normal. Wenn ich deine Mutter wäre, ich hab zwei Kids, die sind 21 und 23 Jahre alt, würde ich dir wünschen, dass du im real life einen passenden Partner finden würdest.

Die Äusserungen deiner Mama einfach nicht überbewerten oder falsch interpretieren. Ich hab eher den Eindruck, dass es dir peinlich ist, was da so rumliegt bzw. in Gebrauch ist. Im grenzüberschreitenden Bereich befindest du dich mit deinem Kram wohl nicht?

Ansonsten: Werd halt selbständiger, mach dein Bett, räum dein Zimmer selber auf, trag die Dreckwäsche raus. Dann brauchts keine Mama, die Ordnung schaffen will.

...zur Antwort

Um die Frage zu beantworten, wäre schon gut, wenn du schreiben würdest, warum der Arbeitsvertrag aufgehoben wurde.

Ansonsten kann ich dir auch nur raten, möglichst dicht bei der Wahrheit zu bleiben. Gründe für eine Aufhebung gibt es viele, jeder neue Chef weiß, egal, was du erzählst, dass es Probleme gab am alten Arbeitsplatz.

Allerdings wissen die meisten neuen Chefs auch, dass das kein Grund ist, einen geeigneten Bewerber einzustellen.

...zur Antwort

Bin Verheiratet aber denke ständig an die andere die inzwischen meine Affäre ist, was tun?

Bin seit 8 Jahren mit meiner Frau zusammen, 2 davon verheiratet. Als wir 5 Jahre zusammen waren hatte ich jemand kennengelernt. Sofort hatte alles gepasst, es war perfekt, kam aber nie zu mehr. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mehrere Krisen in meiner Beziehung und hatte oft mit dem Gedanken gespielt es zu beenden (in der Beziehung kam es 3 mal zu diesem Punkt in 6 Jahren). Nach 1.5 Jahren war mit der anderen Person Kontakt abgebrochen, und ich habe inzwischen geheiratet, obwohl ich immer die andere im kopf hatte, wo sie ist, was sie wohl macht usw. dachte so werde ich sie vergessen! Nach 2 Jahren und ich verheiratet, traf ich sie per zufall wieder, es kam wirzum kontakt und einiges mehr. Ich fuehlte mich zu ihr hingezogen wie noch nie zuvor bei jemand anderem, und wir beichteten uns sachen und gefuehle die wir damals hatten aber uns nie offenbahrten, jackpot, wir haben uns verliebt und das eig schon rueckwirkend auf damals, nur haben wir es uns gesagt! Meine jetzige Frau macht zwar alles, Haushalt, laesst mir Freiheiten, gibt mir zaertlichkeiten und geborgenheit, eigentlich alles gut, aber war mir nie sicher ob sich meine gefuehle von anfang an wirklich ergeben haben bzw ich aus gewohnheit geblieben bin, den ich habe oftmals mühe ihr zu sagen dass ich sie liebe, obwohl sie ein guter mensch ist, und hatte immer angst sie zu verletzen. Ich stehe aktuell zwischen ihr und meine affäre, die eben genau alles so akzeptiert und mich genau so will wie ich bin (das weiss ich, den wir haben einiges zusammen erlebt und unternommen, sie kennt mich inzwischen 3 jahre und kennt meine macken, ecken und kanten und betont "sie will mich als ganzes haben" und ich exakt die vorstellung von dem mann bin, den sie sich vorstellt und auch kinder haben will, es stimmt einfach alles und sie ist unkompliziert wie ich). Ich stehe nun vor der entscheidung, die mir extrem schwer faellt: was soll ich tun? Mich scheiden lassen, alles aufgeben (jetzt wo auch keine kinder im spiel sind) und mit ihr ein neues leben anfangen? Oder bei der "alten" bleiben? Ich habe angst, dass ich bleibe, und evtl wieder an diesem punkt ein paar jahre spaeter komme, und es dann bereue nicht vorher gemacht zu haben, und dann beides sogar verliere, meine jetzige und die andere auch! Ich hoffe jemand kann mir auf die spruenge helfen! Mein herz dagt zur anderen, mein verdtand bleiben, bin voellig durcheinander seit 8 monaten!!!

...zur Frage

Schwierig sich zu entscheiden für dich ... aber ewig kann das ja auch so nicht weitergehen ... weder für dich noch für deine Zweit- und auch deine Erstfrau.

Schrecklich finde ich, eine Beziehung zu leben, verheiratet zu sein und dann nicht kommunizieren mit der Ehefrau. Wenn die andere die richtige ist, dann hab mal wirklich Eier in der Hose und rede mit deiner Frau.

Das wäre der erste Schritt. Vielleicht wird dir dann auch klar, was du willst, bzw. gibst deiner Frau auch mal endlich die Möglichkeit, sich der Situation zu stellen und sich zu entscheiden, ob sie dich überhaupt noch will nach dem jahrelangen Betrug.

Ich will hier nicht moralisch kommen, jeder muss selbst entscheiden, welche Werte er leben mag. Vermutlich hast du deiner Frau Ehrlichkeit, Offenheit und Treue versprochen. Wenigstens Ehrlichkeit hat sie verdient.

Rechne damit, dass deine Frau sehr verletzt sein wird, am schlimmsten bei einer solchen Konstellation ist für die Ehefrau, die Unehrlichkeit und das jahrelang ein Leben zu führen mit einem Partner, der eigentlich schon lange keiner mehr ist.

Ich wünsch dir, dass du deine Feigheit, nichts anderes ist das, überwindest und endlich erzählst, was Sache ist. Handeln führt immer zu Reaktionen und jetzt trage eben die Konsequenzen aus dem, was bei dir passiert ist.

...zur Antwort

Viel reden musst du nicht.

Das mindeste wäre wohl zu grüßen und sich zu verabschieden. Ausser der Kontrolle der Papiere und des Wagens, fragen die dann auch gerne, woher man kommt und wohin man fährt.

Smalltalk ist das vermutlich weniger, sondern das Herausfinden, ob man was getrunken haben könnte oder Drogen im Spiel sind. Ich bin normal freundlich und höflich und beschränke mich dann auch auf das, was zu sagen ist.

...zur Antwort

Job oder doch angelogen?

Ich entschuldige mich schon mal für den etwas längeren Text und den sollten sich auch nur die Leute durchlesen, die nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" gehen. Also ich bin seit 7 Monaten mit meinen Freund zusammen. Er hat mich schon mehr als oft angelogen. Vor 1-2 Monaten habe ich erfahren, dass er gar keinen Führerschein hat, obwohl er die ganze Zeit so getan hätte, als ob er einen hat. Er meinte, dass er es peinlich fand mir das zu sagen, weil die meisten in seinem Alter bereits einen Führerschein haben. So und ich merke irgendwie, dass etwas faul ist, wenn er von Arbeit redet. Er arbeitet in einem Krankenhaus als Physiotherapeut. Hat eine Ausbildung als Masseur/Bademeister und eine zweite Ausbildung als Physiotherapeut gemacht. Jedenfalls behauptet er das. Ich hab den Tag in seiner Tasche einen Schülerausweis mit dem Datum 2013-2015 gefunden auf den ein Stempel einer Berufsschule war, weil mir das schon komisch vorkam, habe ich nochmal nachgeschaut und Kontoauszüge gefunden. Dort stand aber nichts mit irgendeinem Gehalt von der Arbeit. Stattdessen stand dort "Bundesagentur für Arbeit - Familie +184,00 Euro". Wie kann das sein, dass er noch Kindergeld bekommt, wenn er doch schon fest angestellt ist und seine Ausbildung fertig hat? Wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er immer, dass er wirklich dort arbeitet. Er spricht NIE über Geld. Obwohl ich es normal finde in einer Partnerschaft über Geld zu sprechen. Er wollte auch vor einigen Wochen zu einem Gespräch bei der Bundeswehr und das hat er mir auch nicht gesagt. Ich hab es nur durch Zufall herausbekommen. Er meinte, dass er gucken wollte was er noch für andere Möglichkeiten hätte. Nun wollte ich gern von Außenstehenden wissen, ob ich mit meiner Vermutung vielleicht richtig liege und er nicht arbeiten geht, mich angelogen hat und vielleicht noch in der Ausbildung ist oder im schlimmsten Fall noch gar keine hat? Er geht jeden Morgen aus dem Haus und muss immer in Schichten "arbeiten". Wenn er zur Berufsschule gehen würde, würde er doch immer Hefter, Stifte, Blöcke, Bücher usw. mitnehmen müssen. Sowas hat er aber nie dabei und auch nicht in seiner Tasche. Wie kann ich die Wahrheit rausbekommen? Wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er mir nicht die Wahrheit, das steht zu 100% fest. Deswegen muss ich es anders rausbekommen. Hat jemand Tipps für mich oder kann mir einer sagen, was er von dem Ganzen hält? Bitte keine dummen Kommentare, denn mir ist es ernst und ich weiß langsam nicht mehr weiter. Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Die 184,00 Euro sind wahrscheinlich Kindergeld. Wenn er das bekommt, hat er noch keine Ausbildung fertig normalerweise.

Du musst mit ihm reden. So wie er sich das vorstellt, läuft Beziehung nicht. Ich könnte nicht mit jemandem zusammen sein, der mir noch nicht mal die Wahrheit darüber sagt, was er beruflich macht.

Nachschnüffeln ist nicht gut, so wächst keine Vertrauen. Stell den Kerl zur Rede und entweder er sagt dir jetzt, was er beruflich macht. Dann kann er auch gleich noch reinen Tisch machen, falls er sonst noch was falsch dargestellt oder gelogen hat.

Oder du bist konsequent und verzichtest zunächst mal auf Kontakt, bis er mal redet. Ohne Ehrlichkeit geht Beziehung nicht.

...zur Antwort

Frag doch mal im Lohnbüro nach. Vielleicht wurden die zu spät oder gar nicht darüber informiert, dass du wieder gesund bist.

Bezahlt werden musst du natürlich, wenn du wieder arbeitest.

...zur Antwort

Wenn deine Eltern zustimmen, dann kann deine Schwester mit dir zusammen wohnen.

...zur Antwort