Wie gehe ich mit "fuckboys" um und ist er überhaupt einer?

Hallo liebe Community ich brauche euren Rat...
Ich (Ausländerin) habe vor kurzem einen jungen (deutscher) kennenlernt. Ich kannte ihn vorher schon aber nur von Gerüchten! Er hat halt den "fuckboy" Ruf gehabt, einer der viele Mädels schon flachgelegt hat, viel trinkt etc.

Als ich ihn aber kennengelernt habe und wir angefangen haben zu schreiben hab ich eine gaaanz andere Seite an ihm entdeckt! Eigentlich ist er schüchtern und total lieb!!!
Mittlerweile hat er sogar aufgehört regelmäßig so viel zu trinken weil ich es ja auch nicht mache. (Mein guter Einfluss?)

Wir haben uns sogar schon einmal getroffen ich war bei ihn Zuhause und dazu muss ich sagen, dass ich ncht vorhatte mit ihm zu schlafen sondern rein freundschaftlich bei ihm war! Überraschenderweise war es total schön, wir haben geredet und uns gut verstanden!

Meine Angst ist jetzt, dass er will das wir uns morgen sehen aber er erst abends kann weil er arbeiten muss... Ich würde ehrlich gesagt einfach Zuhause einen Film mit ihm schauen er würde lieber mit mir raus gehen! Da prallen Welten aufeinander denn ich bi nicht so der trink bzw. Feier Mensch !

Ich hab Angst das er denkt ich bin ein stubenhocker und viel zu langweilig jedoch will ich ungerne mit ihm weggehen weil er dann bei seinen Freunden sich sicherlich wieder anders verhält und ich seine Freude  erhrlichgesagt  nicht kenne!

Hoffentlich wisst ihr wie ich mich fühle und könnt mit Ratschläge geben!

Liebe, trinken, Angst, Mädchen, feiern, Beziehung, Jungs, Meinung, Ratschlag, Treffen
3 Antworten