Das Problem habe ich auch, meine Ferse ist einach nicht so ausgeprägt.

Eine Nummer kleiner wird das Problem zwar mindern aber es wird auch nicht wirklich besser. Wenn die Ferse halt nicht sitzt kannst du Hooks praktisch vergessen …

Wenn du ambitioniert klettern willst sollte die schon passen, und lieber ein weniger aggressives Paar als zu viel Luft in der Heelbox

...zur Antwort

Hört sich nach mir an :D

Was soll man dir empfehlen; erlaubt ist was Spaß macht.

Vielleicht hat er für sich einfach beschlossen, dass er nicht monogam leben möchte? ist doch vollkommen legitim.

Du musst dich nur fragen, ob du da mitmachen möchtest.

Was die Freundin angeht, das ist meiner Meinung nach nicht deine Sache. Ich fände es aber auch doof zu wissen, dass er es verheimlicht. Aber vielleicht ist dem ja nicht der Fall. Redet miteinander, habt Spaß!

...zur Antwort
Seitensprung verzeihen

Es kommt natürlich auf die Umstände an, ein "Seitensprung" im üblichen Sinne ist ja meist ein Kommunikationsproblem vorausgegangen.

Ich selber kann streng monogamen Beziehungen nichts abgewinnen, entsprechend sind für mich "Seitensprünge" kein Problem, allerdings würde ich gerne darüber bescheid wissen.

Wenn du für dich allerdings eine streng monogame Beziehung verlangst und so kommunizierst, dann hat in der Beziehung etwas gefehlt oder der Partner will selbst grundsätzlich nicht monogam leben. Dann wäre es vermutlich an der Zeit einen Schlussstrich zu ziehen oder sich aber ehrlich über die Wünsche der Beteiligten auszutauschen und "neu zu verhandeln"

...zur Antwort

Wie sieht meine Zukunft hier in Deutschland aus - Zukunftsängste?

Ich bin ein Deutscher mit einem Migrationshintergrund. Ich bin hier geboren und lebe hier schon seit meiner Geburt. Vom Glauben her bin ich Muslime (kein streng erzogener Muslime).

Ich sehe eher europäisch aus und die aller meisten Menschen wissen gar nicht das ich Muslime bin (also auf dem ersten Blick).

Und trd habe ich Angst. Angst was hier in Deutschland und Europa abgeht. Angst davor, dass sich die Geschichte wiederholt und dass diesmal die Muslimen in den Geschichtsbücher stehen und sich die Welt fragt "Wie konnte dies nur passieren?"...

Ich sehe überall nur noch Hass. Hass hier, hass dort. Viele Rechte, sowie Nazis kriechen aus ihren Höllen und trauen sich wieder, ihre Gedanken, Meinung und Weltanschauung frei auszusprechen.

Wenn ich manchmal Hetz Videos auf Youtube gegen Muslime sehe, bricht es mir das Herz. Hunderttausende Klicks und Likes! In den Kommemtaren beleidigen sie den Islam, Muslime, Migranten sowie Ausländer.

Überall in Europa nehmen rechte Parteien zu. In Deutschland würden 14,2% der Deutschen diesen Sonntag die AfD wählen...

Dadurch, dass man rechte Parteien und die Hetze gegen den Islam toleriert, denken die Menschen dies sei normal und oder ändern ihre Denkweise!

Nur 5% der Bevölkerung hier ist muslimisch! Und die aller Meisten tuen so, als wäre jeder 2ter ein Muslim... wenn man viele Menschen hört, reden sie davon, dass die Klassen nur noch aus Muslimen bestehen und dass jeder in der Stadt mit Kopftüchern zu sehen ist. Aber nur jeder 20ter ist Muslim! Und von diesen 4,5mio Muslimen sind vllt nur 5% streng muslimisch! Wären also 0,27% der Bevölkerung...

Ist die Zukunft von Deutschland von rechten gefährdet...? Und sollte ich als 18 jähriger mir jetzt schon bewusst machen, dass ich eines Tages Deutschland verlassen muss? Ich frage mich und euch, welche Ländern tolerant sind...? Wo könnte man gut leben? Haben die Engländer auch ein Problem mit den rechten? Und wie sieht es mit Finnland oder Norwegen aus? Oder Dänemarkt?

Ich fühle mich nicht mehr wohl und nicht mehr akzeptiert. Ich fühle mich so, als wäre ich nirgends auf der Welt akzeptiert... ich fühle mich so, als gehöre ich der Gesellschaft der "2. Klasse" an...

Warum reden die Deutschen von Integration, wenn sie uns (mich) so behandeln?!!!

Früher meinte ich immer mit Stolz "ich sei Deutscher" und "ich bin Deutscher". Heute aber nicht mehr... seit dem die Deutschen mich nicht mehr akzeptieren und herabsehend auf mich blicken. Mit der Hetze Seitens der Politik und der Gesellschaft wird sich doch so niemand integrieren... und die, die integriert sind verlieren Deutschland als ihre Heimat und fühlen sich wie Gäste...

Oder ist man nur integriert wenn man seine Herkunft verleugnet, seine Kultur und Religion aufgibt?

...zur Frage

Du hast mein Argument doch schon genannte: 15% würden AFD wählen. Das sind zwar 15% zu viel, aber immer noch eine Minderheit. Eine laute, vulgäre Minderheit die es geschafft hat mit ihren Lügengeschichten und Angstmacherei sowie strafrechtlich relevanten Skandalen sich in den Titelblättern der Republik festzubeißen.

Die Mehrheit der Deutschen ist immer noch gemäßigt, und es wäre falsch nur weil ein Haufen krakeelender Neofaschisten durch die Straßen rennt auszuwandern. Vor solchen Affen zieht man nicht einfach den Schwanz ein, man begegnet ihnen mit wehrhafter Demokratie.

...zur Antwort
  1. Das Jobcenter kann dich nicht zwingen irgendetwas zu tun
  2. Wenn du im Kindergarten arbeiten willst brauchst du eine entsprechende Ausbildung und vermutlich vorbereitende Praktika
  3. Das Jobcenter vermittelt dir nur Jobs für die sie dich geeignet halten, das tun sie wohl nicht wenns um Kindergarten geht.
  4. Kümmer dich um deinen eigenen Angelegenheiten und bewerbe dich, das Jobcenter wird dir dabei keine Hilfe sein.
...zur Antwort

Du betrachtest das ja anscheinend aus einem biologischen/evolutionärem Ansatz der ziemlich pseudowissenschaftlich ist... du machst allerdings den Fehler und vermischt gesellschaftliche/soziale Prägung mit tatsächlicher Biologie/Evolutionstheorie.

Entsprechend der biologischen/evolutionären Fakten kann es nur einen Grund für das auftauchen und bestehen der Homosexualität geben; es sichert den Fortbestand der Art.

...zur Antwort

Es gibt leider keine Höhe bei der sicher ist, dass der Körper nicht mehr kann. Aklimation, Kondition, Muskeleffizienzs, etc... das sind so viele Variablen die diese Grenze bestimmen. Es gibt viele Menschen die schon auf dem Everest ABC zusammenklappen trotz gutem Training, andere rennen ohne Sauerstoffunterstützung hoch.

dazu würden die Variablen des Berges kommen, Route, technische Schwierigkeit, Wetter wie Temperatur, Wind etc...

9000 ist sicher auch ohne Sauerstoff möglich 9999 vermutlich nicht, da wird die "Todeszone" einfach zu lang und man würde mit sinkender Geschwindigkeit noch schneller kolabieren

...zur Antwort

Mit dem Schweizer System kenn ich mich nicht aus, es wird allerdings dem deutschen ähnlich sein.

Der Vergleich wird nur Zustande kommen, wenn du die Anzeigen zurückziehst, schließlich ist das der Grund warum die Gemeinde überhaupt einem Vergleich zustimmt; um sich das Verfahren zu sparen.

Nur weil du privatrechtlich den Vergleich unterschreibst sind die Anzeigen noch lange nicht vom Tisch, die musst du selber zurückziehen.

Das ist natürlich auch nur möglich, wenn die Staatsanwaltschaft nicht sowieso von Amtswegen die Anzeige mit Kenntnis verfolgen muss.

...zur Antwort

Das sind alles Einzelfall Entscheidungen...

Mit einer Frage hier disqualifizierst du dich allerdings selbst.

https://www.kas.de/web/begabtenfoerderung-und-kultur/wen-suchen-wir-

...zur Antwort

Der ist halt zum Alpin und vorallem Eisklettern ziemlich Luxus, ansonsten bietet er fürs normale Klettern keine Vorteile.

Zum in der Halle klettern reicht zum Beispiel ein Corax.

Es ist eher eine Frage der Passform und Anwendungsbereich; gerade bei etwas was an nach 2-3 Jahren wegwerfen muss.

...zur Antwort

Muskeln, Kondition, Beweglichkeit und Geist optimal trainieren?

Hallo,

ich kenne viele Sportler. Die meisten legen den Fokus entweder auf Muskeln, auf Kondition auf Beweglichkeit oder auf die mentale Stärke.

Beispiele:

  • Muskeln: 120 kg schwer und mit Muskeln bepackt, wenig Körperfett, dafür aber wenig Ausdauer und wenig Beweglichkeit.
  • Kondition: Extrem viel Kondition, Marathonzeit unter drei Stunden dafür aber wenig Muskeln und wenig Beweglichkeit.
  • Beweglichkeit: Extreme Beweglichkeit, dafür wenig Kondition und wenig Muskeln.
  • Mentale Stärke: Extreme innnere Ruhe durch tägliche Meditation, dafür aber wenig Ausdauer, wenig Muskeln und wenig Beweglichkeit.

Ich persönlich möchte sowohl Muskeln und Kondition als auch Beweglichkeit und und mentale Stärke trainieren. Meine Trainingsplan sieht seit ungefähr zwei Jahren wie folgt aus:

  • Montags: 30 Minuten Kraftsport
  • Mittwochs: 90 Minuten Yoga und anschließend 30 Minuten schwimmen
  • Freitags: 90 Minuten auf dem Spinner

Hinsichtlich meiner Muskeln und meiner Ausdauer bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Hinsichtlich meiner Beweglichkeit bin ich mit Ergebnis absolut nicht zufrieden. Ich bin nicht einmal dazu in der Lage einen richtigen Schneidersitz zu machen, weil ich dafür zu wenig gelenkig bin. Sicherlich könnte ich häufiger Yoga machen um gelenkiger zu werden, dann hätte ich allerdings weniger Zeit um Muskeln und Kondition aufzubauen. Hinsichtlich der mentalen Stärke bin ich ebenfalls nicht zufrieden, ich würde mir mehr innere Ruhe wünschen.

Dazu einige Fragen:

  1. Wie sieht ein Trainingsplan aus der in optimaler Weise Muskeln, Kondition, Beweglichkeit und mentale Stärke miteinandner vereint?
  2. Welche Sportart eignet sich am besten um alle vier Bereiche optimal zu trainieren?
  3. Kennt jemand vielleicht eine gutes Buch in welchem beschrieben wird wir man den optimalen Trainingsplan entwickelt um Muskeln, Kondition, Beweglichkeit und mentale Stärke im optimalen Maße zu trainieren?
...zur Frage

Naja, du musst schon mehr machen wenn du alle Teilbereiche trainieren willst.

Für die Kondition solltest du schon mal min. 3 mal die Woche dein Spinnerprogramm machen. Kraftsport kann man jeden Tag machen, wenn man sich dabei auf verschiede Muskelgruppen konzentriert. Yoga ist für die Beweglichkeit zwar gut, um wirklich effektiv beweglicher zu werden; auch hier täglich Dehnübungen einführen.

...zur Antwort

Ich sehe da jetzt kein Problem und würde daraus kein so großes Drama wie mancher vor mir machen.

Solange du nicht weglos unterwegs bist braucht man auch keine besondere Erfahrung. Natürlich ist es hilfreich die Tour davor begangen zu haben.

Ein paar Dinge kannst du auch davor schon vorbereiten. Zwei leistungsstarke (Kopf-) Lampen mit jeweils zwei Batteriesätzen solltest du einstecken, denn die können auch unerwartet dem Geist aufgeben, und nicht immer reicht die Resthelligkeit aus.

Zudem empfehle ich ein Navigationsgerät (Z.B. Alpenvereins aktiv APP).

Du kannst natürlich auch am Abend zum Sonnenuntergang aufsteigen, biwakieren und zum Sonnenaufgang aufstehen.

...zur Antwort

Die Schweiz erhält die Wehrpflicht aus Tradition, die wird dort einfach sehr groß geschrieben (man schaue sich das Frauenwahlrecht an...).

Einen echten nutzen hat sie nur bedingt.

Im Kriegsfall wäre die Schweiz aber immer noch das am besten gesicherte Land, eben weil es die Wehrpflicht gibt. Zusammen mit den geographischen Lage macht es die Schweiz praktisch uneinnehmbar.

Wer bei dem Quatsch nicht mitmachen will... sein gutes Recht!

Ich habe bisher vom Schweizer Wehrdienst nur gutes gehört, eben auch weil es ein Pflichtdienst ist. Damit bildet er einen Querschnitt der Gesellschaft ab und zieht nicht nur (Achtung Übertreibung) Rechte Trottel an wie in Deutschland.

...zur Antwort

Ich würde mich jetzt auch nicht als vanilla beschreiben, aber cutting ist schon krass (finde ich) da es eine permanente Spur hinterlässt.

Wenn das für dich zum Sex dazugehören muss wird das die Partnersuche schon einschränken.

Ich würde dir empfehlen direkt auf einschlägigen Foren zu suchen, die Leute sind meist auch viel toleranter was fremde Fetischs angeht.

...zur Antwort

Ich find cool, bin ja selber ein Tintling.

Allerdings trägt man Tattoos nicht (wie Kleidung) man hat sie einfach. Und das macht man auch nicht weil andere meinen es würde einem stehen sondern aus eigenem Antrieb heraus.

...zur Antwort

Der XA ist ein Laufschuh der X Ultra ein Wanderschuh, allerdings sind die Unterschiede nicht all zu groß. Beide Modelle sind stark miteinander verwand.

...zur Antwort
Ist Genetisch bedingt

Da dehnt sich gar nicht!

Nur weil du 3 Stunden in der Woche hängst kommt der Knochen noch lange nicht auf die Idee zu wachsen.

Die Unterschiede bei der relativen Armlänge sind minimal und auch der Affenindex ist beim Klettern nicht relevant und steht in keinem Zusammenhang dazu.

...zur Antwort