Hi,

man sagt, dass 25°C die Grenze sind, bis zu der es für einen Hamster aushaltbar ist. Wenn es im Gehege (dort staut sich oft die Hitze, also bitte da messen und nicht die Raumtemperatur) wirklich nicht wärmer als 25°C sind und genügend Kühlungsmöglichkeiten vorhanden sind (Fliesen, Steine, Keramikhäuser...), dann ist das in Ordnung.

LG, Hamsterhamstiii

...zur Antwort

Hallo,

für einen Kurzhaar Goldhamster kannst du ganz normales Kleintierstreu verwenden und es mit Heu mischen, damit die Gänge besser halten. Ich persönlich verwende da das Chipsi Super und ganz normales Heu aus dem Zooladen.

Solltest du einen Langhaar Goldhamster haben, solltest du Hanfstreu verwenden, da sich normales Kleintierstreu im Fell verfangen würde.

Außerdem kannst du Überstreu, zB von Rodipet benutzen, als Beschäftigung für den Hamster und damit das Gehege schöner aussieht.

Ich hoffe du weißt, dass Goldhamster min. 30cm Einstreu benötigen und dass man Hamster nicht im Zooladen kaufen, sondern von den Hamsterhilfen oder privaten Züchtern (nicht Vermehrern) adoptieren sollte.

LG, Hamsterhamstiii

...zur Antwort

Auf das MKH kommt natürlich noch ein dach

...zur Antwort

Hi,

im Idealfall baust du einen gesicherten Dauerauslauf, d.h. dass der Hamster jederzeit vom Auslauf zurück in sein Nest kann und umgekehrt.

Dazu nimmst du einfach 4 Bretter (für 1m² Auslauf 100x50xab30cm) und leimst sie aneinander. Als Abgrenzung oben kannst du vier Latten einander leimen und Volierendraht daran tackern. Ohne Abgrenzung kannst du ihn nicht als Dauerauslauf benutzen.

Ist dir ein Dauerauslauf nicht möglich, kannst du 4 Bretter nehmen und sie an den Ecken einfach mit Klettverschlüssen verbinden. Dann kannst du ihn einfach auf- und abbauen.

https://www.rodipet.de/shop/nagarien-auslauf/rodistax-auslauf/

Den Auslauf gibt es zu kaufen, allerdings würde ich dir davon abraten, weil das Preis-/Leistungsverhältnis m.M.n. schlecht ist.

LG, Hamsterhamstiii

...zur Antwort

Hi,

in der Hamsterhilfe NRW warten 341 Hamster auf ein neues zuhause, darunter 80 Goldhamster. Im Tierheim Troisdorf sind nach einem Großnotfall nochmal ungefähr genauso viele und mit den Hamstern in anderen Tierheimen oder bei privaten Pflegestellen muss ich gar nicht anfangen. Nimm lieber davon 16 bei dir auf, so viele Junge können Goldhamster im Extremfall nämlich bekommen.

Und wenn man so wie du keine Ahnung vom Züchten hat, sondern nur sinnlos vermehrt, können Welpen oder Mutter schnell sterben.

Deshalb mein Appell an dich: LASS ES.

LG

...zur Antwort

Hi,

ruf mal beim Tierarzt an und frag nach. Wir sind alle keine Tierärzte und können dir da nicht wirklich helfen.

Was ich mich aber frage: Woher weißt du das? Man darf nicht in das Nest gucken, erst recht nicht wenn er schläft.

LG, Hamsterhamstiii

...zur Antwort

Hi,

Als ich sie vor ca. anderthalb Monaten gekauft habe (Fressnapf XXL Siegen), wirkte sie total aufgeschlossen und ließ sich sogar auf die Hand nehmen.

Das passiert manchmal, weil die Hamster im neuen Gehege ohne ihre Markierungen unter Stress stehen. Haben die Hamster dann noch wie deiner eine schlimme Vergangenheit (bitte nicht mehr im Zooladen Lebendtiere kaufen!), wird dieser Stress verstärkt. Jetzt hat er sich eingelebt und denkt wieder rational, so dass er wie fast alle Hamster Angst vor dem Menschen hat.

Nach inzwischen zwei leider gelungenen Ausbruchsversuchen ihrerseits, ist sie allerdings ein wenig scheu geworden.

Ich hoffe, dass das Gehege inzwischen abgesichert ist. Mein Hamster ist leider auch einmal ausgebrochen und da war er auch scheuer als sonst.

Sie hat zwar keine Angst vor mir (schnuppert und knabbert an Hand) aber sie kommt nie aus ihrem Haus wenn ich im Raum bin. 

Wie kann sie denn zu deiner Hand kommen, wenn sie nicht aus dem Haus kommt? Klingt irgendwie unlogisch, sorry.

Nun weiß ich nicht, wie ich sie zähmen soll, wenn sie nicht raus kommen mag (trotz aller möglichen Leckereien). Man wartet ja darauf, dass der Hamster auf einen zukommt, aber was wenn sie das von sich aus nicht tut?

Erstmal leider gar nicht. Du musst Geduld haben und warten, bis sie weniger Angst hat und aus dem Häuschen kommt. Vielleicht hast du auch einen von den wenigen Goldhamstern erwischt, die nicht futterzahm werden.

Ich finde es sehr schade, da sie anfangs so aufgeschlossen war. Nun habe ich kaum noch etwas von ihr, weil ich sie nie außerhalb ihres Häuschens sehe.

Das kann ich verstehen, aber du kannst nicht wirklich etwas machen. Ich hatte einen Roborowski, den ich in zwei Monaten nichtmal 10x gesehen habe. Das ist einfach Pech...

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache, dass es einfach nicht klappen will?

Du hast etwas falsch GEMACHT: Zooladenkauf, du hast dich zu schnell mit ihr beschäftigt, nicht abgesichertes Gehege.

Vielleicht wird sie ja noch zahm, ich drück dir die Daumen. Abee jetzt kannst du nichts anderes machen als warten.

LG, Hamsterhamstiii

...zur Antwort

Hi,

Roborowskis sind anders als Campbells und Hybriden nicht diabtesgefährdet. Das bedeutet, dass du ihm ab und zu (1-2x im Monat ist in Ordnung) ein kleines Stückchen Karotte geben darfst. 

LG, Hamsterhamstiii 

...zur Antwort

Hi,

also erstmal wäre ein Foto gut um das Gehege zu beurteilen. Vielleicht ist es doch nicht geeignet und dann hast du zwei schlechte Gehege zu Hause stehen.

Sollte das Gehege geeignet sein (wovon ich stark ausgehe), dann würde ich dir trotzdem einen Aquaverbund empfehlen. Zwei 120x40er kriegst du mit ein wenig Geduld für unter 72€ und du hast eine viieel schönere Grundfläche.

Jetzt zu deinem eigentlichen Anliegen: zeig ihr die Seite der TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz) und Beispiele wie schön ein großes Gehege aussehen kann auf hamstergehege.blogspot. Sprich sie an wenn sie gut gelaunt ist. Zur Not musst du ihr drohen den Kleinen abzugeben und das, sollte sie es gar nicht erlauben, wirklich durchziehen. 

LG, Hamsterhamstiii 

...zur Antwort

Das gehört in ein Hamstergehege: 

Min. 30cm Einstreu (ca. 5€) 

-Mehrkammernhaus mit min. 3 Kammern (ca. 20€)

-Wassernapf (ca. 3€) 

-min 20x10cm großes Sandbad mit Chinchillasand (z.B. eine Auflaufform, ein großer Hundenapf) (ca. 5€) 

-Laufrad mit min. 27cm Durchmesser (ca. 25€)

-min 1 weitere Versteckmöglichkeit (z.B. Korkröhre, Häuschen) (ca. 7€) 

Macht alles in allem 65€. Da ist dann noch kein Gehege und kein Futtr dabei und wenn man seinen Hamster wirklich artgerecht halten will braucht man nicht nur 2, sondern ca. 10 Verstecke und das kostet.

Das gehört nicht in ein Hamstergehege

-Plastik (außer dem Wodent Wheel), insbesondere Plastikröhren

-Hamsterwatte

-Trinkflasche 

-Futternapf

Allgemeine Tipps zur Hamsterhaltung: 

Gehegebeispiele: 

...zur Antwort

Hi,

nein, aber viele Ärzte informieren dann das Jugendamt und wenn man das Jugendamt am Hals hat dann wird man es manchmal schwer wieder los... Die Kinder weggenommen werden einem aber nicht, es sei denn man macht einen anderen gravierenden Fehler.

LG

...zur Antwort

Hi,

Was habt ihr für (Haus)tiere? 

Urmel (Roborowski Zwerghamster) und Bounty (Goldhamster)

Wie alt sind Sie? 

Urmel ist ca. 8 Monate und Bounty ca. 1,5 Jahre. Genau weiß ichs nicht weil es Notfellchen sind.

Was liebt ihr an ihnen? 

Alles.

Was haben sie für Macken?

Urmel quetscht sich überall zwischen, auch wenn die Lücke nur 1mm breit ist. Deshalb musste ich ihn am Anfang manchmal befreien, jetzt hab ich alles so hingestellt, dass alle Lücken groß genug sind. Bounty buddelt nicht und benutzt sein Laufrad nicht, aber das sind nicht wirklich Macken...

LG, Hamsterhamstiii 

...zur Antwort

Hi,

ich glaube nicht, dass es extra Kaninchenmilch gibt (kann aber auch sein, dass ich da was verpasst hab, vor ein paar Jahren gab es das noch nicht). Deshalb brauchst du Katzenaufzuchtsmilch. Die gibt es beim Tierarzt oder in der Zoohandlung. Bitte achte darauf, dass es KatzenAUFZUCHTSmilch ist.

LG

...zur Antwort
Gefragt - Gejagt (seit 2012)

Bis auf Quiz Taxi (hab ich nie gesehen) und Quizduell mag ich alle.

...zur Antwort

Hi,

was ist das für ein Hamster und ist er handzahm? Wenn du ihn ohne großen Aufwand zu packen kriegst dann versuch mal ganz ganz ganz vorsichtig das Auge aufzumachen. Aber wirklich nicht direkt am Auge sondern ein paar mm entfernt und nur wenn du es dir zutraust. Vielleicht ist es einfach nur verklebt.

Ansonsten und falls es nicht klappt ab zum Tierarzt!

LG, Hamsterhamstiii 

...zur Antwort

Hi,

ich habe jetzt auf die Schnelle das gefunden, keine Ahnung warum du den nicht gefunden hast:


Der Hexenstuhl war für langwierige Folter gedacht. In Steiermark , wo die besondere Form erfunden wurde, wurde er sehr häufig benutzt. Er sah ähnlich wie eine Bank aus, war 2,5 m lang und in einem Teil scharf gehackt. Die Bank ist auf einer Seite höher, so dass das Gesäß hängt. Die Sitzfläche besteht aus mehreren nach oben gedrehten Brettern, mit sehr scharfen Rändern. Der Angeklagte, der nur ein grobes Hemd an hatte, saß auf den unteren Teil des Stuhles, mit den Beinen nach oben, zum höheren Teil der Bank. Die Beine sind auf der Bank festgebunden und der Körper mit 3 Gürteln.
Die Beine der Angeklagten waren auf den Rücken gebunden. Die Fuße werden sehr stark an den Stuhl festgebunden, so das sich der Gürtel bis zum Knochen einschnitt. Weil die Beine hoch lagen, lief das Blut zum Herzen und so waren die Schmerzen noch stärker. Es gab ihn auch anders. In Deutschland hatten sie einen eisernen Stuhl mit scharfen Spitzen auf der Sitzfläche. Das ist der so genannte HAKERSSTUHL.

Quelle: http://www.hexenbad.com/info-folter.htm
LG
...zur Antwort

Hi, 

ich ergänze mal was Margotier nicht geschrieben hat.

Hamster können sich die Pfötchen in Wiedenbrücken einklemmen. Deshalb solltest du sie entweder gegen andere Verstecke/Rampen ersetzen oder die Lücken mit Ponal oder Moos verschließen. 

Ist auf dem Gehege normalerweise eine Abdeckung drauf? Wenn nein, würde ich möglichst schnell eine bauen.

Alles in allem sieht man aber dass du dich gut informiert hast und nur Anfängerfehler machst...

LG, Hamsterhamstiii 

...zur Antwort