1. Kopiere alle wichtigen Daten deines Accounts in einen von deinem Account unabhängigen Ort (z.B. /Users/Public)

  2. Suche bei Google "utilman exploit" und führe alle dort beschriebenen Schritte genau durch
  3. WICHTIG wenn du deinen Account zum administrator machst, besteht die Zeitsperre noch. Da du in Schritt 1 deine Daten gesichert hast, lösche deinen Account und erstelle einen neuen mit Admin BerechtigungenF
  4. Falls das Passwort deiner Eltern weniger als 8 Zeichen beträgt: lade fgdump runter, extrahiere die ntlm hashes und poste sie in einer online rainbow table. Wenn länger als 8 Zeichen: warte bis sich deine Eltern einloggen, fahre den Computer NICHT runter und extrahiere die Passwörter in plaintext aus RAM
...zur Antwort

Windows Programme sind meistens rückkompatibel (ich glaube seit NT). Aber nicht andersrum. Spiele die auf Vista laufen werden höchstwahrscheinlich auch auf w10 laufen.

...zur Antwort

Dine IP sollte sich eigentlich alle 24 Stunden ändern, es sei denn du hast eine static IP beantragt (hast du wahrscheinlich nicht) . Versuch es einfach in 24 Stunden nochmal

...zur Antwort

Da ist nichts faul. Aber O2 kannst du gleich vergessen einfach weil es viel zu teuer ist. Ich würde mir an deiner Stelle noname Anbieter wie z.b. maxxim (13€/Monat für 3gb) oder Aldi (15€ pro Monat für 5gb) anschauen.

...zur Antwort

Die Antwort ist ganz klar:

Du solltest Pastafarianer werden!

Und im Gegensatz zu allen anderen Leuten hier habe ich sehr sinnvolle Argumente dafür:

  1. Seine Existenz (unser Gott ist ein fliegendes Spaghetti-monster) ist bewiesen, sogar mit Bildern (http://images.csmonitor.com/csm/2015/08/928706_1_spaghetti%20monster_standard.jpg?alias=standard_900x600)
  2. Alle kommen in den Himmel, außer Extremisten
  3. Unser Himmel ist der beste: Da gibt es einen Bier-Vulkan und stripper
  4. Die traditionelle Kleidung ist entweder volles Piraten-Outfit (weil Piraten badass sind) oder ein Spaghettisieb. Stell dir vor, wie krass es wäre in der Schule als Pirat gekleidet zu sitzen und niemand könnte dir was vorschreiben, weil er sonst deine Religion beleidigen wurde
  5. Es gibt keine Verbote
...zur Antwort

Alle antworten hier scheinen nicht sehr zielführend zu sein :

Wenn er auf 'weiter' clicken kann, dann ist er im Installations-Menü, das heißt der Stick ist sicher bootfähig

Soweit ich mich erinnern kann gibt's da die Option die Ubuntu Updates und 3rd Party Programms zu installieren,  war bei mir auch so.

Was dann passiert ist das sich der Kreisel für c.a. 30 Minuten dreht (es wird kein Fortschritt angezeigt ) dann hört es plötzlich auf und du machst weiter mit der Installation.

Versuch doch mal einfach ne halbe Stunde zu warten und sag ob du es hinkriegt (oder nicht ankreuzen Updates und Programme zu installieren)

...zur Antwort

Also, soweit ich weiss kann man nicht einfach per SD karte booten, da es keine 'live-cd' für handys gibt. Das heißt, dass du dich entscheiden musst: Android oder Linux (solang man android nicht als linux sieht)

Da gibts ein paar moglichkeiten:

  1. KBOX (http://www.linux-magazine.com/Online/Features/Convert-an-Android-Device-to-Linux)
  2. Handy rooten und dann mit irgendeiner von sehr vielen apps, die auch im appstore erhältlich sind linux installieren.
  3. (nur bei manchen handys) In factory mode booten und dann daraus linux runterladen und installieren
...zur Antwort

Such mal im internet was ein hash ist.

Eigentlich von der definition her kann ein hash nicht entschlüsselt werden. man kann aber immer wieder irgendwelche zeichenfolgen kodieren mit der hashfuktion und mit ein bisschen glück dann den selben hash erhalten (brute-force attack)

Es gibt jedoch ein paar hash methoden sie nicht echte hashes produzieren (windows passwörter z.B.) die kann man dann ziemlich leicht entziffern.

aber mit der Länge hat das wenig zu tun (sie legt die maximale anzahl möglicher hashes fest) sondern mit der hash-funktion (sha ist irreversible)

...zur Antwort
  1. Man könnte ihn einmal sehr stark bestrafen wenn er versucht da rein zu gehen (mein Hund merkt es sich dann sehr gut)
  2. Gewalt-hasser können den Hund auch über zeit hinweg immer wieder irgendwie leicht bestrafen, irgendwann merkt er es sich (labradore mögen es zwar im wasser zu schwimmen, hassen es aber aus dem schlauch angespritzt zu werden)
  3. Hunde-weg Spray: http://www.tiierisch.de/produkt/fernhaltespray-fuer-hunde-und-katzen?ref=froogle&gclid=CO7piMDGrMwCFbYV0wodhfcNPA
...zur Antwort