Also erst einmal: Wenn du ohne Nähmschine ein ganzes Kostüm nähen willst, dann wird das ganz schön lange dauern, da solltest du am besten jetzt schon mit anfangen. Wenn du dir aber klar darüber bist, sollte es eigentlich nicht zu schwierig werden.

Sein Kostüm besteht ja aus fünf Teilen: Weißes Hemd, Schwarze Schuhe, Schwarze Hose, Geknöpfter dunkelblauer Mantel und der schwarze Umhang. Das Hemd, die Hose und die Schuhe hast du ja vermutlich zuhause oder kannst sie billig kaufen. Bei der Hose ist es vermutlich egal, welcher Art sie ist, ob skinny oder Anzughose, sie ist ja nicht das Hauptaugenmerk.

Die Schuhe sollten wahrscheinlich etwas edler ausfallen, schwarze Turnschuhe passen wohl eher nicht so gut.

Der schwarze Umhang hat einen ziemlich einfachen Schnitt, soweit ich das sehen kann. Er hat keine Ärmel, sondern nur Armschlitze und dürfte ziemlich wenig nähen in Anspruch nehmen. Allerdings wirst du da wahrscheinlich viel säumen müssen. Mir fällt auch nicht wirklich ein, wo du etwas in der Art kaufen könntest...

Als Stoff dafür würde ich einen leichten, halbwegs blickdichten Polyesterstoff nehmen ohne Stretch. Du könntest z.B. Satin nehmen, aber eigentlich dürfte jeder Polyesterstoff gehen. Die sind auch meistens am billigsten.

Der geknöpfte Mantel wird aber etwas komplizierter, hauptsächlich wegen der vielen Knöpfe. An deiner Stelle würde ich ihn entweder als Snape-Kostüm kaufen, oder mal nach Mänteln in einem ähnlichen Stil schauen. Falls du einen passenden findest, der nur nicht so geknöpft ist, kannst du ja auch die eigentlichen Knöpfe entfernen und passende aufnähen.

Du kannst den Mantel natürlich auch nähen. Er sieht aus, als wäre er aus einem Wollstoff gemacht, was aber in der Größenordnung ziemlich teuer werden kann. Ich würde dir empfehlen, stattdessen Gabardine zu benutzen, das ist billiger. Vielleicht noch mit Stretch, da der Mantel ja schon ziemlich enganliegend ist und es das etwas erleichtert.

Als kleinen Trick, um dir die ganzen Knopflöcher zu ersparen, würde ich einen Großteil der Knöpfe einfach nur aufnähen, als Zierde quasi, und nur so viele der obersten auf der Brust wirklich zum öffnen aufnähen, dass du noch in den Mantel schlüpfen kannst.

Am billigsten wäre aber wahrscheinlich, einen Billig-Mantel in einem Laden wie H&M, C&A, New Yorker, oder sonst was in die Richtung, zu kaufen und ihn zu verändern.

...zur Antwort

Hab ich wirklich noch nie mitbekommen und ich war schon auf so einigen Konzerten. Die meisten Leute interessiert es eh nicht und sonst wirst du vielleicht einen blöden Kommentar mitbekommen, was mir allerdings auch noch nie passiert ist. Metallica gehört übrigens auch zu den Bands die eh schon fast jeder Mal gehört hat und die anerkanntermaßen zu den Klassikern zählen, von daher wirst du damit auf jeden Fall sicher fahren, falls du doch noch etwas Ansgt hast.

Der einzige Grund, weswegen ich mir vorstellen könnte, dass man Probleme wegen seinem Bandshirt bekommt ist, wenn man eins von einer eindeutig rechten Band anhat. Aber selbst damit hab ich schon genug Leute völlig unbehelligt rumlaufen sehen.

...zur Antwort

Die Zaubersprüche sind auch im Buch nur an das Lateinische angelehnt, du kannst also einfach lateinische Wörter nehmen und sie so abändern wie es dir passt. Ich glaube kaum, dass da irgendwer ein Problem mit hat. Hier ist ein recht guter Übersetzer: http://www.albertmartin.de/latein/?q=%F6ffne&con=0

ich persönlich finde es auch nicht schlimm neue Zaubersprüche zu erfinden, solange du sie ergänzend benutzt und nicht jeden Spruch ersetzt. Wenn klar ist, dass in der Situation Alohomora nicht benutzt werden kann, dann finde ich es durchaus plausibel einen anderen Spruch zu erfinden. Meinen Lesefluss würde das nicht stören. Ich finde sowieso, dass man nur sehr wenige Sprüche über die Bücher kennenlernt, ich bin mir sicher der durchschnittliche Zauberer kennt über hundert Sprüche.

...zur Antwort

Soweit ich weiß nein, dafür verknüpft dein Gehirn die Informationen mit dem gerade gehörten Lied, und wenn du das später nochmal hörst, kannst du die Infos leichter abrufen. Ich schätze mal, am besten klappt das bei Melodien, die dir einfach in den Kopf gehen, und wenn du ein Lied in Dauerschleife hörst. Ist aber nur eine Vermutung! Vielleicht ist z.B. Death Metal dafür zu undefinierbar. Klassische Musik eignet sich vielleicht auch einfach besser, weil sie immer klar definiert ist und man sich die Grundmelodie auch öfters leicht merken kann.

...zur Antwort

Ich weiß nicht so genau, worauf du da hinaus willst. Die Auslautverhärtung ist eben etwas, was in einer Sprache auftritt, ohne einen tieferen Sinn zu haben. Diese Wörter werden eben einfach so ausgesprochen, weil wir Menschen zu dem Konsens gekommen sind, dass sie so ausgesprochen werden. Sprache hat eben in sich keinen tieferen Sinn. Jede Form von Grammatik und Schriftsprache, die es gibt, ist nur ein Korsett, in das die jeweilige Sprache gezwungen wird. Und wenn du Sprachen erforschen willst, so kannst du wohl kaum nach einem tieferen Sinn suchen - die Erforschung bezieht sich für gewöhnlich nur auf deren Entwicklung.

...zur Antwort

Morgens solltest du schon was ordentliches essen, sonst bekommst du bis zum Mittagessen Kohldampf und isst vielleicht was zwischendurch, was dann der ganzen Diät schadet. Fünf Minuten sind echt wenig, vielleicht solltest du fünf Minuten früher aufstehen, was ordentliches kriegst du da sonst nicht runter ;) Was ich dir empfehlen kann, ist ein Müsli, mit Haferflocken, Nüssen und klein geschnittenem Obst, z.B.eine halbe Banane, das geht recht schnell. Auf keinen Fall Cornflakes oder Schokomüsli oder so, das bringt dir gar nichts. Die Haferflocken und die Nüsse kannst du vielleicht schon als Fertigmischung kaufen oder in einer box selber mischen, dann musst du das morgens nicht mehr machen.

Das ganze hat mit Milch zusammen einen Großteil der wichtigen Nährstoffe, es macht für eine ganze Weile satt und ist gesund. Wenn du das also morgens isst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass du bis zum Mittagessen Heißhunger bekommst (außer die Portion ist minimal) und die Nährstoffe werden auch nicht auf deine Hüften wandern, weil du sie alle im Laufe des Tages, oder sogar schon im Laufe des Vormittags, verbrauchst.

Ich hoffe allerdings, dass dir klar ist, dass man mit einer ordentlichen Diät, die aus ausgewogener Ernährung und nicht bloßem Hungern oder übertriebenem Sport besteht, nicht besonders schnell abnimmt. Dafür ist das Ergebnis aber dauerhaft, es stellt sich kein Jojo-Effekt ein und du tust deinem Körper nur gutes.

...zur Antwort

Ziemlich sicher nicht. Es ist zwar nicht hundertprozentig erwiesen, aber offensichtlich können nur Nachfahren Slytherins, sowie er selbst, Parsel sprechen. Voldemort ist neben Slytherin der einzig bekannte Parselmund, der die Fähigkeit seit seiner Geburt hat und er ist auch ein Nachfahre Slytherins. Harry dagegen hat seine Fähigkeit Parsel zu sprechen erhalten, als Voldemort versucht hat ihn zu töten, ihn damit zu seinem Horkrux gemacht hat, und ihm damit wiederum einige seiner Fähigkeiten übertragen hat. Nachdem Harry Voldemort getötet hatte, verlor er auch die Fähigkeit Parsel zu sprechen (laut JKR).

Dazu kommt auch, dass man vermutlich ein gewisses Maß an Magie braucht, um Parsel sprechen zu können, es ist ja nichts, das man einfach so erlernen kann, man kann es im Höchstfall nachäffen (wie Ron es getan hat). Schlangen aber so sprechen zu hören ist meiner Meinung nach allen verwehrt, die keine Parselmünder sind.

Meiner Meinung nach sind also die einzigen nichtmagischen Menschen, die Parsel sprechen könnten, entweder Squibs, oder deren Nachkommen. (Übrigens entstehen magiebegabte Menschen aus Zaubererfamilien nicht aus dem Nichts, sondern sind, laut JKR zumindest Nachfahren eines Squibs, wenn nicht sogar eines richtigen Zauberers).

...zur Antwort

Ja. Und besonders kompliziert scheint mir das nicht. Etwas Grundwissen im Nähen solltest du aber schon haben ;-)

Zuerst mal brauchst du den selben Stoff, was wohl am kompliziertesten wird. Am besten wäre es wahrscheinlich, in ein Stoffgeschäft zu gehen und dort nachzufragen, ob sie solchen oder ähnlichen Stoff führen. Auf diesem Bild sieht man das ganz gut: http://d30u0kofcv45jk.cloudfront.net/E1015779/E1015779_7.jpg

Du brauchst also silbernen und violetten Stoff, wobei der silberne vermutlich etwas samtiger ist und der violette eben stark verrumpeflt sein sollte. Damit sollte man dir aber in so einem Geschäft weiterhelfen können, auch wenn sie solchen Stoff nicht auf Lager haben. Im Notfall gibts ja noch das Internet.

Beim Zuschneiden würde ich das etwa so machen: Dreieckige, längliche Streifen ausschneiden, so dass sie, an den spitzen Enden zusammengelegt, eine Kreisfläche ergeben. Das alles zusammennähen, und unten noch einen Kreis aufnähen, der die Nähte verdeckt. Bei diesem Bommel kann ich dir leider nicht weiterhelfen, dazu fällt mir nichts ein...

Oben, an der Außenseite des Kreises einen Tunnelzug einnähen, durch den dann die Kordel führt, mit dem du das Ganze zusammenziehen kannst. Davor vielleicht noch ein Futter, je nachdem wie du willst. Und dann kannst du dir noch Perlen besorgen und die Muster nachmachen, die auch auf hermines Tasche sind. Die Kordel sollte übrigens lang genug sein, dass du die Tasche auch bequem als Umhängetasche tragen kannst.

Das Ganze würde ich aber dringendst vorher mit Papier ausprobieren, dass du den Stoff nicht grundlos verschneidest.

...zur Antwort

Ich hab auch eine Idee, ob das aber schmeckt, musst du dann ausprobieren ;)

  • Florfliegen: Minzblätter (oder andere kleine grüne Blätter, die passen aber am besten zum Rest)
  • Blutegel: getrocknete Cranberries
  • Flussgras: Zitronengras (machen das Getränk auch etwas bitter, im Notfall mit Zucker ausgleichen)
  • Knöterich: Japanische Knöterich-Triebe (kann man essen, schmecken wohl ähnlich wie Rhababer, also auch ziemlich bitter, ebenfalls mit Zucker ausgleichen, und ich weiß nicht, wo du das herbekommst)
  • gemahlenes Horn eines Zweihorns: Kokosnussraspel (was besseres ist mir nicht eingefallen...)
  • kleingeschnittene Baumschlangenhaut: Mandeln in Scheiben (vorrangig wegen der Form)
  • Stück einer Person: Kirschsaft (wie Blut, ist zwar im Original nicht sehr lecker, aber Haare sind auch nicht besser)

und das ganze dann mit Wasser schön pürieren, dann ergibt sich daraus vielleicht ein erfrischender Drink. Was die Zutatenmengen angeht musst du eben etwas experimentieren, weil es sonst vielleicht zu sauer werden kann.

...zur Antwort