Also meinen Erfahrungen nach sind die Reaktionen sehr unterschiedlich. Schüler und Lehrer können helfen wollen, oder mobben einen noch zusätzlich.
Mein Tipp wäre vielleicht eine Badehose drüber zu ziehen, das machen viele und lass sie lieber skeptisch sein statt sofort damit zu konfrontieren. Viele reagieren leider übertrieben, fragen nicht nach, interpretieren einfach was hinein.
Verstecken wäre also mein Rat, oder, wenn du deine Mitschüler kennst, ganz offen sagen und erklären.

Lg

...zur Antwort

Das habe ich gefunden:

Minimum:

OS: Windows 7 64 bit
Prozessor: Intel i3 Dual-Core mit Hyper-Threading
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 275 Serie oder höher
DirectX: Version 10
Internet: Breitband-Verbindung
Festplatte: 20 GB
Soundkarte: Kompatibel mit DirectX
Empfohlen:

OS: Windows 7 64 bit
Processor: Intel i5 Quad Core oder höher / AMD Phenom II X6 oder höher
Memory: 8 GB RAM
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 560 Serie oder höher / AMD HD 6870 oder höher
DirectX: Version 10
Internet: Breitband-Verbindung
Festplatte: 20 GB
Soundkarte: Kompatibel mit DirectX
-----------
Im Vergleichstest deine Grafikkarte mit der für die Mindestanforderungen schnitt deine nur minimal besser ab.
Mein Fazit: Wenn du kannst, dann hole dir lieber eine etwas bessere!

Lg

...zur Antwort

Um mal eine hilfreiche Antwort dazulassen:
Beziehungen können Menschen logischerweise in verschiedensten Formen eingehen. Die üblichste ist die persönliche. 2 Menschen lernen sich kennen, verlieben sich und wollen ihre Zeit gemeinsam verbringen.
Auch gibt es Inernetliebschaften, sogenannte Fernbeziehungen, die nicht zwangsläufig auf persönlichem Kontakt basieren müssen. Üblicherweise schickt man sich Emails und telefoniert, um dir fehlende persönliche Zeit auszugleichen.
Dank Fortschritt ist sowas auch in Spielen möglich. Üblich hierfür waren einst Avatare wie aus WoW, aber auch Minecraft ist durch seine vielen Möglichkeiten für vorallem jüngere Menschen zu einer beliebten "Plattform" geworden. So kann es passieren, dass man zb. miteinande Skypen tut während man eine Runde Survival Games spielt und merkt, man hat mit der Person viel Spaß. Manchmal wird mehr draus und man zeigt sich gewisse Nähe statt durch Emails mit den Minecraft Skins.

Man kann über jede Form von Liebe, egal ob klassisch oder... naja, 'neuartig' sagen, dass die Schwachsinn ist. Ich finde, solange beide Parteien dadurch etwas gewinnen wie Zuneigung, ein Gefühl von Freude oder gar Liebe, dann ist es doch egal wie sie diese erzeugen.

Hoffe das war etwas hilfreicher, als die Antworten der ganzen Spaßvögel hier ^^
Lg

...zur Antwort

Sachtexte analysieren, oha da muss ich mal in meinem Kopf graben ^^

Ich kenne da jetzt nichts offizielles, versuche aber mal mir logisch zu erschließen, wie soetwss aussehen könnte. Vielleicht gibt dir das ja zumindest einen Ansatz ^-^

(Alles jetzt erstmal auf deutsch, sonst wird das grad nix xD)
Einleitung
-Thema nennen
-Typische Einleitung
(-Quelle nennen?)
Bs. Ich beschäftige mich heute mit einem Text aus dem Buch [xy], in dem es um Dinosaurier und ihre Vorgeschichte geht.

Hauptteil
-Autor des Sachtexts nennen
-Grund, falls vorhanden, des Autors für seinen Sachtext
-Erklären worüber geschrieben wurde
-Näher auf den Text eingehen (im Sinne von: "Der Text beginnt mit einer Erklärung zu [xy], welche den Leser langsam in die Thematik einführen soll. Als nächstes wird eine Studie über [xy] aufgeführt, bei der....."
-Eventuelle Besonderheiten nennen, wie zb. dass nur aus einer Sicht geschrieben wurde, es wurden berühmte Quellen genommen, es wurde viel Bezug zu [xy] genommen, usw...
-Einen Höhepunkt, falls vorhanden, einbauen ("So wure die berühmte Erkenntnis [xy] gemacht, die....")

Ende
-Fazit zum Inhalt ziehen
-kurze Zusammenfassung der im Sachtext erläuterten Sachen, was genau wurde verdeutlicht?
-Was konnte gelernt werden

Bs. [.....] durch diesen Text weiß der Leser nun über die Lebzeiten von Dinosaurieren, Fossilien und wie sie analysiert werden sowie über die Geschichte der heutigen Tiere und ihren Bezug zu Dinosaurierm bescheid. Diese Informationen sind wichtig, da sie einen Wert für das Allgemeinwissen des Menschen haben und für spätere darauf aufbauende Evolutionstheorien haben. [....]

Könnte sein, dass andere das komplett anders sehen, aber ich würde so oder so ähnlich eine Sachtext Analyse aufbauen ^^
Lg und noch viel Glück!

...zur Antwort

Stories zusammenfassen ist nicht so leicht, das weiß ich ^^
Paar kleine Tipps, vielleicht kannst du damit ja was anfangen:
-Wer sind die Hauptcharaktere und was für eine Rolle spielen sie in dem Film?
-Teile den Film in Anfang, Mitte, Höhepunkt und Ende/Cliffhanger ein, nutze notfalls Stichworte
-Versuche den Text mit einer guten Einleitung zu beginnen und führe langsam den Anfang des Filmes ein, gehe dann mit eventuell einer Überleitung (da muss man manchmal kreativ sein ^^) zur Mitte und zu den ersten Handlungen des Films
-Versuche den Höhepunkt spannend zu gestalten oder erzähle ihn nur teilweise, sodass eine Spannung automatisch erzeugt wird
-Beende den Text, indem zu vom Ende des Filmes erzählst, ob es eine Frage am Ende gibt und fasse eventuell nochmal zusammen
-Zu guter Letzt kann man noch seine eigene Meinung mit einbauen, ein Fazit ziehen, usw...

Hoffe das hilft ein wenig 😁

...zur Antwort

Ich hab genau das selbe ^^
Wenn ich laut lese oder zum Lesen gezwungen werde.
Ob das eine Krankheit ist, kann ich dir nicht sagen. Ich hab das immer, wenn ich unter Stress stehe. (Was beim laut lesen ja iwie normal ist 😅)
Vielleicht lieber einmal durchatmen und sich dann auf den Text statt aufs laut lesen konzentrieren. Ist schwer, aber es könnte helfen.
Oder du lernst sehr schnell zu lesen und kannst dann schnell noch einmal einige Zeilen lesen, wenn der Lehrer dich fragt ^^
Auch möglich ist es vielleicht mit dem Lehrer darüber zu reden. (Kommt da drauf an, wie verständnisvoll und offen er ist)
Lg

...zur Antwort

Hab das Problem gefunden. Ich musste HDCP ausschalten ^^

...zur Antwort

Diesen Drang zu ritzen loswerden?

Hey...

ehm ja... Bevor wieder alle anfangen, ich solle in Therapie gehen, eins vorweg: da bin ich jetzt, allerdings hatte ich noch nicht die Gelegenheit mit meiner Psychaterin darüber zu reden, und den nächsten Termin habe ich erst am 11.8.

Folgendes: Ich ritze mich. Bzw, ich habe mich geritzt (bah wie ich diesen Ausdruck hasse >.>). Viel. Mein linker Unterarm sah aus wie Geschnetzeltes, jetzt sind die Narben (unter anderem dank Creme) ganz gut verheilt, aber ein paar lange und breite bzw tiefe werden definitiv bleiben, für immer, das ist klar.

Die Sache ist, ich habe das Verlangen immer noch. So stark wie am Anfang. Nachdem allerdings meine Mutter, mein Vater, und sogar die örtliche Polizei (durch eine dumme Aktion meinerseits - habe einem vermeintlichem Internet-Kumpel die Wunden gezeigt, der hat die dann gerufen - standen die nachts im Haus) davon was mitgekriegt haben, und mich ein Klassenkamerad gefragt hat warum "mein Arm da denn so rot" wäre (habe gesagt, ich hätte wegen Allergie gekratzt, hoffe, der hat das geglaubt), habe ich angefangen das Verlangen zu unterdrücken. Ich will keine Aufmerksamkeit, ich will nicht drüber reden, und vor allem anderen nicht zur Last fallen. Schneiden will ich aber trotzdem noch. Sehr, sehr gerne.

Und ja, ich weiß es gibt Alternativen. ABER.

NICHTS kommt den Gefühl die Adern im Unterarm aufzuschneiden auch nur NAHE. Die Wärme des Bluts, der Druck der rauskommt... Das kann kein Gummiband, kein Eiswürfel imitieren. Gegen den inneren Druck hilft nur das Schneiden. Und anderswo als am Unterarm sieht es einfach hart schwul aus (oder geht bzw blutet nicht so gut), darum kann ich das auch nirgends anders machen. Verbergen geht auch nicht mehr so toll, Cardigan und so wird mittlerweile selbst schon auffällig, wurde auf das Ding schon mehrmals angesprochen (bei 30° mit dem Cardigan im Fahrschulauto ist wohl nicht die Normalität).

Meine Frage ist... Was soll ich tun?

...zur Frage

Wenn es dir nicht unbedingt um den Schmerz geht:
-in Schweinefleisch schneiden (das sieht verdammt cool aus)
-mit Fakeblut experimentieren (leicht auf Amazon zu bekommen)

Notfalls, falls der Schmerz doch eine Rolle spielt, kombinieren:
Eiswürfel + in Schweinefleisch schneiden, Gummiband + Fakeblut Experimente, usw...

Und wenn du den "Look" brauchst:
Auf Youtube findest du viele Tutorials für 'Fake-Wunden' und 'Fake-Narben'. Es gibt auch in zb. Cosplay Geschäften realistische Repliken.

Aber das wichtigste: Du musst es wollen. Nicht nur denken "ich will aufhören", du musst einen verdammt guten Grund haben und dieses "ich will aufhören" spüren. Sonst wird dein Kopf sich dagegen wehren irgendwelche Skills anzunehmen.

Ich wünsche dir viel Glück, mit der richtigen Motivation kann man beinahe alles möglich machen!
Lg

...zur Antwort

Also Psychopathie kann mehrere Auswirkungen haben. Die Unfähigkeit zu fühlen ist sehr häufig, doch es kann auch bedeuten nur Menschen gegenüber nichts zu empfinden. Außerdem gibt es Psychopathen die sehr wohl etwas empfinden. Verrat, Wut, Glück, Einsamkeit, .... können einige (wenn auch nur in Maßen) empfinden. Doch der Schwerpunkt ist wohl der, dass Psychopathen sich nicht scheren wie sich ein Mensch fühlt. Sie betrügen Menschen, belügen und spielen Rollen. Einige tun das, weil sie selbst nicht wissen wer sie sind. Andere wiederum tun das, weil sie auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind.

Zudem gibt es Psychopathen, die durchaus in der Lage sind zu fühlen, aber halt nur auf sich selbst bezogene Gefühle. Zu Mitleid oder Mitgefühl mit anderen ist normalerweise keiner von Ihnen im Stande. Doch manche fühlen ganz normale Sachen wie Glück, Trauer, Einsamkeit, Wut, ... zu echter Liebe sind die wenigsten fähig.

Ich selbst bin der Meinung das ein Psychopath nicht immer gefühlslos sein muss. Man kann auch psychopathische Züge haben. Zb. man ist fasziniert von Blut, liebt Folter und malt sich gerne aus wie man andere Menschen umbringt oder foltert. Doch man besitzt Trauer, Wut, Glück, ... nur das Mitgefühl fehlt. Ich würde also sagen wenn das Mitgefühl fehlt ist man zu einigen Dingen im Stande, die 'normale Psychopathen' auch tun, nur ohne das auch andere Gefühle fehlen. Asperger Autismus zb. wird auch autistische Psychopathie genannt. Einfach weil viele der Betroffenen nicht in der Lage sind, mit anderen mitzufühlen. Andere wiederum können ihre Anteilnahme einfach nicht zeigen oder ausdrücken.

Psychopathie ist ein kompliziertes Thema, vorallem da es viele Vorurteile gibt.

Lg

...zur Antwort

Ich finde der Name ist französisch angehaucht und etwas altmodisch, aber genau diese Kombination ist meiner Meinung nach sehr schön. Mir gefällt der Name sehr, doch ob er in der heutigen Zeit wirklich so gut ankommt? Vorallem in der Schulzeit könnte man sich etwas unbeliebt mit so einem Namen machen. Aber wenn er einem gefällt, sollte man ihn auch nehmen und nicht einen anderen nehmen nur weil er anderen vielleicht nicht passt. Nagut, man sollte schon aufpassen dass das Kind einen nicht ZU ausgefallenen Namen hat :P

Aber Daphne ist ein unglaublich schön klingender Name finde ich :)

Lg

...zur Antwort

Grünes Heupferd - Große grüne Heuschrecke im Garten

Das Grüne Heupferd ist eine häufige, große, heimische Heuschrecke, meist um 3-4 cm lang, mit leuchtend grüner Farbe und auffällig langen Fühlern. Man entdeckt es oft auch im Garten. Besonders auffällig ist das Heupferd im Spätsommer (August) durch sein lautes Zirpen. 

Ähnliche Arten

Weitere ähnliche und häufige Vertreter aus der Ordnung der Heuschrecken, mit denen das Heupferd gerne verwechselt wird, sind vor allem Grillen und Grashüpfer. 

Wichtigster Unterschied, Kennzeichen zur Identifizierung

Grillen sind käferähnlich, braunschwarz und können im Gegensatz zu Heupferden nicht fliegen.
Grashüpfer haben im Unterschied zu Grillen und Heupferden deutlich kürzere Fühler, höchstens halb so lang wie der Körper.

Lg
(Quelle: Google bzw. Gartendatenbank.de ;) )

...zur Antwort