Hab ich eine zwanghafte Störung?

Hey Freunde ich bin’s wieder…

ich sag euch jetzt mal was, was mich seid Monaten beschäftigt… ich hatte damals als Kind, in sehr vielen Wohngruppen gelebt und wahr nie wirklich bei mein Eltern, ehr bei mein dad als bei meiner Mom… irgendwann hatte ich eine bz, meine erste richtige Liebe ich habe sie abgöttisch geliebt, doch es wahr leider irgendwann nur noch einseitig… ich habe meine schlimmste Trennung bis jetzt erlebt… mittlerweile ist es 2 Jahre her ich hab eine neue Freundin mit der ich 9 Monate zusammen bin, Achso, ich hä ge schon seid zwei Jahren nicht mehr an ihr, also es ist meine ex… naja, ich hab damals so krass geweint, dass gefühlt Krankenwagen kommen musste, da ich nicht mehr richtig atmen konnte… ich liebe meine jetzige Freundin und wir erleben wunderschöne Moment, doch ich glaube seid meiner Trennung, mit mein ex, kann ich nicht mehr richtig hundert Prozent lieben, und mein Kopf spielt mir Gedanken, wo ich mir denke „WTF, was ist mir dir … er denkt an andere Frauen und so, aber ich weiß, dass es mich nervt und will es nicht, quasi er zwingt mich dieses Gefühl zu nehmen… helft mir bitte, es geht seid Monaten so, quasi, seid die rosarote Brille gefallen ist…. Mich mach es einfach nur fertig wie bekomme ich dass los und mein Kopf zwingt mich, sie nicht mehr zu lieben und ich kann auch nichts dagegen machen es dauert immer ein bisschen es kann auch manchmal 2 Tagen gehen, wo es sich nichts ändert

Psychologie, Störung