Wurde geimpft - spüre es immernoch, was ist das?

Nur zur Info: Ich wohne in Schweden, und es gibt jetzt immer mehr Leute, die einem raten, sich gegen Zecken impfen zu lassen. Vor den Sommerferien haben wir das also die ersten zweit Spritzen gegen TBE bekommen (man braucht insgesamt drei, in unterschiedlichen abständen), und ich spüre jetzt (mehrere Monate später!) manchmal immer noch die Stelle wo ich die Spritze bekommen habe. Also nicht regelmäßig, sondern einfach hin und wieder so ein Zucken das mich durchfährt, und am Oberarm (genau an der Stelle) anfängt.

Nach der zweiten Spritze ging es mir nicht so gut, schlechter als nach der ersten. Ich habe überhaupt das Gefühl, das sich mein Problem mit Impfungen verschlechtert hat. Früher war das kein Problem, in der fünften Klasse tat es etwas weh, ich fühlte mich hinterher nicht so gut, und jetzt wurde es mit jedem Mal schlimmer. (Waren aber alles unterschiedliche Spritzen, vielleicht hat es damit etwas zu tun. )

Nach besagter zweiten TBE-Spritze wurde mich auch einmal kurz schwummerig, so das ich beim hinunterlaufen einer Treppe die Stufe verfehlt habe, und runtergefallen bin.

Ich frage mich einfach wieso ich das immer noch spüre, bei meinen Eltern war der Schmerz schon nach ein paar Minuten weg.

Ich bin hochsensibel, hat das damit zu tun? Oder habe ich einfach Phantomschmerzen? Oder ist etwas schiefgelaufen? Ich weiß es einfach nicht, und bitte um Rat.

Ich habe ja keine wirklichen Schmerzen, ich spüre es einfach nur noch - das ist auch der Grund dafür das ich die Frage hier stelle, und nicht zu meinen Eltern gehe. Die haben mir neulich, als ich es ihnen gesagt habe, einfach geantwortet: "Das kann nicht sein, du bildest dir das ein."

Weiß jemand was los ist? Sollte ich das ganze einfach ignorieren? Falls das wichtig ist: ich bin ein Mädchen, 13 Jahre alt.

Gesundheit, Schmerzen, Spritzen, Gesundheit und Medizin, impfen, Impfung
5 Antworten
Ich soll am Montag mit der ganzen Klasse schwimmen gehen, könnte aber jederzeit meine Tage bekommen, was soll ich tun?

Hilfe, was soll ich nur machen?! Wir gehen am Montag UND am Donnerstag schwimmen um einen Schwimtest oder sowas zu machen, aber ich könnte jederzeit meine Tage bekommen. Ich habe sie noch nicht lange und komme mit Tampongs überhaupt nicht klar. Ich habe es einmal probiert, aber es ging irgentwie einfach nicht. Was soll ich tun wenn ich heute oder morgen meine Tage bekomme? Dann kann ich doch niemals schwimmen gehen, oder? Der Test ist aber total wichtig, den muss man machen um nicht durchzufallen in Sport. Ich könnte natürlich am Montag "Krank" sein und könnte ihn dann wiederholen, aber dann würden die Lehrer mich einfach an einem anderen Tag der Woche mit den Schülern aus den anderen Klassen mitschicken wenn die dran sind. Um das zu verhindern müsste ich also die ganze Woche "Krank" sein, dann könnte ich den Schwimtest (hoffentlich) eine andere Woche nachholen wenn die Tage wieder weg ist. Aber die ganze Woche Krankmachen geht doch nicht, dann verpasse ich total viel Schule, das funktioniert eigentlich nicht.

Aber auch wenn ich meine Tage bis Montag noch nicht habe kann ich doch auch nicht zum Schwimmen, das Risiko das ich beim Schwimmen, umziehen oder duschen anfange zu bluten ist zu hoch, das könnte so leicht passieren, und dann wäre mein Leben im Eimer. Außerdem sind wir fünf sechste Klassen, haben aber nur 3 unterschiedliche Schwimzeiten, die Klassen sind also aufgeteilt und es werden also nicht nur die Leute aus meiner Klasse da sein, sondern auch Leute aus den anderen Klassen.

Tampongs zu benützen fällt aber auf jeden Fall aus, das geht echt nicht. Wenn ich nicht wüsste das ich das nicht kann, dann würde ich es versuchen, ehrlich, aber wenn ich das mal lernen soll, dann brauche ich mehr Zeit. Das kann ich nicht einfach mal so zwei Tage vorher lernen.

Ich bin gerade echt verzweifelt, was soll ich bloß tun? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Test, schwimmen, Schule, Tage, Periode, Tampon
10 Antworten
Mit zwölf rasieren?

Ich bin ein Mädchen und 12 Jahre alt. Ich habe schon Schamhaare, die noch dazu ziemlich dunkel sind und ziemlich auffällig. Ich würde sie gerne loswerden da sie mich stören, und ich mich zum Beispiel im Sommer nicht getraut habe ein trägerloses Kleid anzuziehen, weil ich das Gefühl habe das es sich für eine Frau nicht gehört die Haare unter den Armen nicht wegzumachen. Mir ist klar das keiner gezwungen ist sowas zu machen, aber ich würde mich einfach wohler und befeiter fühlen wenn die Haare wegwären, auch im Intimbereich und so.

Meine Frage ist: Sollte ich mich rasieren? Ich bin 12, ich kann doch nicht zu meinen Eltern gehen und mir einen Rasierer wünschen, oder? Abgesehen davon wüsste ich auch nicht was ich mit einen Rasierer anfangen sollte, ich habe keine Anung davon wie sowas funktioniert. Tut es weh? Kann man sich schneiden? Braucht man irgenteinen Schaum oder so? Gibt es ein bestimmtes Alter ab dem man die Haare wegmachen sollte, und ein Alter mit dem es noch nicht komisch ist wenn man damit rumläuft? Aber ich finde es doof damit rumzulaufen, und bald habe alle Sechstklässler (ich gehe, in Schweden, in die 6 Klasse) einen Ausflug in die Schwimmhalle, man muss in der 6 Klasse nämlich noch mal beweisen das man genau so wie schon in der 2 Klasse 200 Meter schwimmen kann. Da will ich nicht das alle die Haare sehen, da ich auch ziemlich früh dran bin wenn man mit meinen Mitschülern vergleicht, die haben sowas noch nicht. An unserer Schule gibt es auserdem 5 sechste klassen, das wären ziemlich viele Kinder, und ich würde mich einfach wohler fühlen wenn sie ab wären. Sollte ich sie wirklich abrasieren? Was meint ihr? Oder sollte ich sie einfach mit einer Schere etwas kürzen? Aber auch zwischen den Beinen habe ihr sehr viele Haare, und die gucken dann unten raus aus dem Badenanzug, da will ich sie gerne ganz abhaben. Kann man sich da überhaupt rasieren? Wie geht das?

Tut mir leid für die vielen Fragen, ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt. :-)

Haare, schwimmen, Schule, rasieren, Eltern, Intimrasur, Schüler, Rasur, schamhaare, Rat
12 Antworten