Assassins Creed: "Christen an allem schuld", und ähnliche Aussagen, Hetze gegen Christen?

Da ich gerne mal ab und zu Videospiele spiele, habe ich die Assassins Creed reihe mal angespielt. - Nachdem ich einige Teile gespielt habe, sind mir Dinge aufgefallen die auch vielen englischsprachigen Usern aufgefallen sind. Dinge die ich nicht ignoriert habe, und das Spiel auch deinstalliert habe.

Zunächst werden die Templer als die bösen dargestellt, während die Assassinen als die guten gelten. Nun das dies nicht der Realität entspricht da kann man ein Auge zudrücken, ist ja nur ein Spiel. (Die Assassinen waren übrigens sunnitische Muslime die Mordattentate verübt haben, so ähnlich wie in Israel Morde an den Israelis verübt werden von der Hamas.)

Später in den darauffolgenden Teilen (bis revelations) positioniert sich das Spiel immer stäreker "Anti-Christlich" und mehr als deutlich pro-islamisch bzw pro-osmanisch. Es werden Dinge von Pasanten auf der Straße gesagt wie "Ich glaube Christen sind an allem Elend hier schuld". Es wird komplett die Geschichte relativiert und umgedreht, und zwar auf eine Art und Weise wo ich das nicht mehr als Zufall bezeichnen kann. Ich denke die Entwickler haben sich deutlich Positioniert.

Ich meine drehen wird den Spieß um, und man würde ein Spiel entwickeln wo genauso schlecht die Muslime dargestellt werden, wo Passanten im Spiel Dinge sagen würden wie "Muslime sind schuld" uä. Wie wäre da die Reaktion? Doch genau das mahct man nicht. Diese Tendenz fällt mir nicht nur in dieser Spielereihe auf, sondern allgemein in Gesellschaft und Politik, speziell hier in Europa. Und das immer stärker. - Was ich fragen wollte ist, ob so eine deutliche Positionierung noch normal ist?

PS: Wer sich meine Fragen anguckt, der wird festellen das ich immer das Schwarze Schaf bin. Weil ich immer gegen den Strom schwimme.. Nie ist jemand auf GF meiner Meinung, ich bitte also um Antworten frei von emotionen und Häme. Weil das wirklich nicht selten ist was ich bekomme, undn icht nur hier.

...zur Frage

Ist ja nichts anderes als beispielsweise in der James Bond Reihe mit den Russen.
Und zudem ist es ja auch so, dass die Christen zu der Zeit durchaus an einigem Leid da unten schuld waren.

Außerdem ist es ein Spiel und keine politisch/religiöse Abhandlung.
Ich würde das nicht so streng nehmen.

...zur Antwort

Wenn's ein privater ist, schau ihn dir aber ganz genau an ob du ihn an deine Haut lässt.
Lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und dein restliches Leben zufrieden sein..
Nur als Tipp am Rande. Hab mich noch nie außerhalb von nem Studio tätowieren lassen.

...zur Antwort

Wieviel man verträgt hängt von einigen Aspekten ab... Alter, Gewicht, “Trinkerfahrung“ und natürlich der Art von Alkohol.
Versuch einfach immer nur so viel zu trinken dass dir nicht schlecht wird. Das kommt mit der Erfahrung.
Niemand kann mit erzählen er steht drauf den kompletten Absturz zu haben...
Übertreibt man es nicht, ist Alkohol eine Super Sache. Kann man damit aber nicht umgehen macht man sich selbst oft das Leben schwer.

...zur Antwort

Hey, 

Die Maori-Tattoos wie sie hier bei uns vorkommen haben in der Regel keine ursprüngliche Bedeutung, da es von den neuseeländischen Ureinwohnern, also den Maori, keine Übersetzungen davon gibt. 

Es sind viele, viele Zeichen bei denen jeder Stamm eigene Abwandlungen und Formen nutzt. Eine Einheitliche Bedeutung verschiedener Zeichen gibt es im Normalfall nicht. Selbstverständlich bestätigt die Ausnahme die Regel!

...zur Antwort

Das bedeutet, dass ihr einmal Eintritt bezahlt und dann im Zelt/Disco was auch immer drin seid. Ihr könnt das Gelände zwar verlassen müsst aber wenn ihr wieder rein wollt wieder Eintritt bezahlen. 

Deswegen One-Way. Einmal bezahlen. Einmal rein. Zweimal rein, zweimal bezahlen. 

...zur Antwort

Kannst du natürlich schon machen. Allerdings kenne ich auf der ganzen weiten Welt niemanden der jemals gesagt hat: ,,Oh! Das gute Bier mit dem Cola/Fanta zu mischen war eine hervorragende Idee. Hat Super geschmeckt.“ 

Jedes mal wenn das Hefeweizen ausgeht (Cola-Weizen ist geläufig) und man auf die Schnapsidee kommt es mir der Halbe zu mischen war es im nachhinein eine schlechte Idee. 

Aber Hey, vielleicht bist du ja die Ausnahme und dir schmeckts!

...zur Antwort

Wenn du unbedingt eine Zeitung willst, würde ich auch zum kicker tendieren. Hast zwar keine Ballack-Poster aber dafür Berichte die teilweise über den Fußball hinausgehen und mit auch eher unpopulistischer geschrieben sind als in den meisten anderen Zeitungen. 

Ein Forum im Internet das ich dir wärmstens ans Herz legen kann, ist Transfermarkt.de

Da hast du ähnlich Berichte aber auch Diskussionsforen die teilweise tiefer in der Materie drin sind als manch ein Bild-Reporter. 

...zur Antwort

Also technisch gesehen ist die Queen zwar Oberhaupt der Briten und verfügt über Macht, allerdings kann man die dortigen Verhältnisse mit denen in Deutschland zwischen Joachim Gauck und Angela Merkel vergleichen. Glück ist zwar Präsident aber Merkel ist Kanzlerin und verfügt über die politische Macht. Ebenso hat dir Queen Elizabeth in der Regierung nachher keinen wirklich bedeutenden Einfluss außer dass ihre Meinung denn ein oder anderen wichtig sein könnte. 

Letztendlich hat sie repräsentative Aufgaben und ich denke die erfüllt sie auch in ihrem fortgeschrittenen Alter durchaus zufriedenstellend. 

...zur Antwort