Angst vor Austauschjahr aber trotzdem Interesse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lerning by doing!
Wenn du da drüben bist, bist du drauf angewiesen.
War bei mir ganz ähnlich. Ich bin nach dem Abi, mit 20, allein für ein paar Wochen in die Staaten. mit Du weißt die Vokabeln schon nur sind sie hinten im Kopf....Aber mit ein bisschen Übung und wenn du keine andere Wahl hast klappt das durchaus.
Grundsätzlich sind Amis da sehr entgegenkommenden und Verständnisvoll wenn man nicht perfekt englisch spricht. Das tun sie selbst ja kaum.
Lass dir keine Angst machen von den vielen Regeln die man in der Schule lernt, wenn du dir mühe gibst und es versuchst klappt das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fredsy
10.09.2016, 00:07

*learning

0

An solchen Aufgaben wächst man!
Ich halte es definitiv für eine gute Idee & gerade weil du schüchtern bist musst du dort mal aus dir herauskommen und andere Leute ansprechen- dort kennt dich ja keiner;) - so ein Austausch bringt immer was! Sowohl sprachlich als auch von der Persönlichkeit her!
Ich denke, dass du im Sätze bilden nicht so gut bist, liegt daran, dass du dich nicht richtig traust, das lernst du da, und ein paar neue Vokabeln wirst du sicherlich auch lernen.
ABER die Kosten eines solchen Austauschs sind nicht zu unterschätzen- mit allem drum und dran ist das ziemlich happig.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schwierig werden, wenn du die Sätze noch nicht bilden kannst. Ich benutze oft ein Wortübersetzer vom Internet, nennt sich dict.cc

Der hat auch Redewendungen, und Beispielsätze dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?