"...geiler Arsch" lässte sich am ehestem mit "..fajna dupa" übersetzen. Man sagt das eigentlich über ein Mädchen, das könnte in deinem Fall falsch verstanden werden. Das ist eher Jugendlichen-Jargon, und man sagt es nie auf einen Jungen (oder sich selbst bezogen) da es bedeuten könnte dass du schwul bist oder auf Jungs stehst.

Also: " Jestem atrakcyjne chłopak z fajną dupa"

Also- Ich bin ein attraktiver Typ mit nem geilen Arsch. ..... Nur.... das kann man in Polen so nicht über einen Mann sagen. Das geht einfach nicht.

Der Satz in dem Zusammenhang "Geiler Stecher" gibt es nicht wirklich in Polen, wenn du dort auf Polnisch sagen würdest dass du ein geiler Stecher mit nem geilen Arsch bist- ...dann könnte es als schwul verstanden werden.

Ganz sicher sogar.

Über ein Mädchen kann man das sagen, aber über einen Jungen nicht. Die Polen sind da sehr eigen in der Beziehung. Damals war selbst der Begriff "schwul sein" nicht bekannt. Das gab es einfach nicht in Polen. Hat auch ne Menge mit der Erziehung damals und Ignoranz zu tun.

Liebe Grüße

Kiwi

P.s. sollte nicht falsch rüberkommen, selbst wenn du tatsächlich auf Männer stehst würde ich es anders formulieren.

...zur Antwort

Ist normal, hatte ich auch. Stell dir einfach vor die Kollegin wäre ein Kunde. Nach einiger Zeit kann man das ignorieren und sie verschmilzt mit dem Hintergrund. Das Problem hatte ich damals beim Geschenke einpacken für Kunden. Ich habe es gehasst, wenn sie mir auf die Finger gestarrt haben. Mit der Zeit kam aber routine rein.

Und wenn es dich wirklich stört dann rede mit deiner Kollegin. Sag dass du es verstehst, wenn sie dich überprüfen will, aber es macht dich nervös und du kannst dich nicht konzentrieren wenn sie neben dir steht. Sag ihr dass du dich meldest wenn du dir unsicher bist oder einen Fehler gemacht hast.

Ruhig Blut, in ein paar Wochen denkst du gar nicht mehr daran.

toi toi toi!

...zur Antwort

Du musst viel ausweichen. Bei meinem ersten Barroth habe ich bei "MH Tri" ewig gebraucht, wobei das an der Waffe lag, die ständig abgeprallt ist. Schau dass sie so "scharf" wie möglich ist, verbessere sie so oft du kannst. Nimm ein paar Blitzbomben mit, stelle viele Megatränke her, schau dass du vor dem Anfang der Quest beim Koch vorbeischaust und eventuell einen "Buff" erwischt der dafür sorgt, dass du nicht sofort ohnmächtig wirst oder nicht so schnell auf den Hintern fällst. Oder der den Schaden bei dir oft verringert.

Bleibe lieber öfter auf Abstand als kopflos auf ihn zuzurennen. Vor allem wenn er in seinem "Wutmodus" ist.

Nach einer Weile wirst du merken wie er sich bewegt. Wann er mit seinem Schwanz zuschlägt oder mit gesenktem Kopf auf dich zurennt.

Benutz nicht zwanghaft die Kombos, vor allem bei einem Gegner den du nicht gut kennst. Geh auch wenn möglich zwischen seine Beine, da trifft er dich kaum wenn er sich "dreht". Auch wenn sein Schachpunkt sein Schwanz und sein Kopf ist.

Meine Strategie bei solchen (unbekannten neuen) Gegnern: Abstand halten, Bewegungen und Angriffe des Monsteres beobachten, Blitzbomben benutzen, Fallen aufstellen, Fassbomben legen und explodieren lassen und einfach draufhauen. Dann wieder abstand halten, ab und zu Farbbälle werfen, zwischen seinen Beinen rumhauen und ausweichen. Weniger Kombos, mehr einzelne Schläge. Mit dem Breitschwert kannst du flexibel sein und zur Not blocken. Und ganz wichtig, viel rennen! Lieber Abstand halten, zumindest für den Anfang.

Viel Glück junger Jäger!

...zur Antwort

So in die "Matrix", "Alien" "Pulp Fiction" -Richtung. Vielleicht ein paar Klassiker dazu wie die "Blues Brothers".... wobei ich nicht weiß was er schon gesehen hat.

"Die nackte Kanone" und "Dogma" ...Ja da kann man sich gut mit amüsieren.

...zur Antwort

Das ist nach dem Fullbring-Arc, richtig?

Band 55.

....

Mach dich auf was gefasst!

Bleach forever! ^^

Lg

...zur Antwort

Ist in Ordnung. Wieso denn auch nicht? Wenn du nicht die ganze Zeit mit erhobenen Armen und angespanntem Bizeps rumläufst gibt es keinen Grund weshalb dich jemand auslachen sollte. Es ist nur ein Arm. Hat jeder.

...zur Antwort

Du packst nach der Ausbildung und der Fachhochschulreife beides in die Bewerbung. Dein Abschlusszeugnis der Schule, Berufsschule und die mit dem Ergebnis der Abschlussprüfung.

Aber ich sag dir was:

das wichtigste ist das Arbeitszeugnis. Wenn das schlecht ausfällt oder es gar nicht dabei ist, dann sind auch die Noten nicht mehr wichtig. Darauf schauen alle Arbeitgeber (und auf ihr Bauchgefühl). Noten sind zweitrangig. Achte also darauf dass es "richtig" formuliert ist. Darüber gibt es ganze Wikipedia-Artikel.

Aber bis zum Ende deiner Ausbildung dauert es ja noch. Behalte alle Zeugnisse!

...zur Antwort

Ich denke den dritten (HP und der gefangene von Aksaban). Teil 1 und 2 waren super, Teil 4 hatte meiner Meinung nach zu wenig gute Stellen vom Buch übernommen (die Quidditch-Weltmeisterschaft wtf!?!) aber ansonsten gefallen mir alle. Die "Harry Potter" Filmreihe ist eine der wenigen Buchverfilmungen die ich ansehen kann ohne maßlos enttäuscht zu sein.

...zur Antwort

Naja, die meisten der Freunde haben Hannah (den Wendigo) nicht einmal von nahem gesehen und durch das Tatoo erkannt- und Mike und Sam sind die einzigen die die Tagebücher gelesen haben und den Zusammenhang herstellen konnten. Die Freunde stoßen erst alle wieder aufeinander kurz vor dem Ende- und da wurden sie von den Wendigos gejagt. Schlechter Zeitpunkt um die anderen über die Tagebücher aufzuklären und zu diskutieren ob einer von denen Hannah sein könnte. Außerdem war der Schock ziemlich groß, und das bei allen. Vermutlich haben sie erst viel später zusammen darüber geredet- wenn überhaupt.

...zur Antwort

"Hab dich lieb Suzuki-Kun" ist sooo niedlich! Ich mag eigentlich keine Romance-Manga aber der war klasse! Und sehr, sehr schön.

Ansonsten noch: "Küss ihn, nicht mich!" Auch sehr lustig.

...zur Antwort

Also das erste das mir in die Augen springt sind gar nicht deine Stirn oder die Haare, sondern dein Gesicht. Echt sympathisch. Hättest du beides nicht erwähnt, wäre es mir gar nicht aufgefallen.

Ich würde sagen, ja sie passt. Anders würde es auch gehen, aber ich denke einfach das ist Geschmackssache. Wir haben alle ein anderes Empfinden für Schönheit.

...zur Antwort

Mir fällt im Moment nur "Nihilja" ein. Ein bestimmtes Lied von denen lautet: "Kinder". Das schien mir ziemlich hasserfüllt zu sein. Und es gefällt mir echt gut : )

Ist aber eine deutsche Band, gefällt nicht jedem.

...zur Antwort

Also ich hatte vor einigen Jahren ein/zwei Internetfreunde die ich durch die Internetseite "Spieletipps"kennengelernt habe. Ich selbst interessiere mich für Videospiele, hatte einige Fragen und ich bin dadurch einigen anderen Videospiel-Fans näher gekommen. Wenn du bestimmte Hobbys hast, versuche Gleichgesinnte in passenden Foren zu finden. So kommst du schneller ins Gespräch und alles andere ergibt sich dann.

Sowas funktioniert auch bei GuteFrage ganz gut. Stell eine Frage zu einem Thema, und vielleicht gibt es jemanden mit dem du dich näher über das Thema unterhalten möchtest.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Spielt der Comic in der Vergangenheit? Welche Waffen haben die Kämpfer? Ist es eher Science Fiction/Fantasy oder eher "real"?

...zur Antwort

"Metro 2033"

Ich weiß es gibt inzwischen mehrere Bände, ich habe das Buch aber für den perfekten Einzelband gehalten. Vergiss Metro 2034 und 35, für mich existieren sie nicht.

Lies es einfach. Wurde mir damals von einem Kunden empfohlen mit den Worten: "Du scheißt dir vor Aufregung in die Hosen." Kann ich bestätigen.

Außerdem

"Wilkommen in Night Vale"

Entweder man hasst es oder man liebt es. Ich liebe es. Nach 3/4 des Buchs erscheint endlich ein roter Faden dem man folgen kann. Es ist wunderbar skurril und einfach Wahnsinnig. Die meisten Leute hassen es. Zu schwer, ohne Sinn, keine Story, Anstrengend.... tja. Mach dir selbst ein Bild.

....Ansonsten muss ich noch etwas in meiner Erinnerung und den Bücherregalen kramen. So auf die schnelle fällt mir nichts mehr ein.

Falls es etwas sein darf, das über 10 Jahre alt ist (ich weiß du wolltest das nicht, aber ich kann nicht wiederstehen!)

"Die Triffids" von John Wyndham

und

"Wenn der Schläfer erwacht" (Bzw. alle Werke von H.G. Wells)

Ich lege dir diese Bücher wirklich ans Herz.

Liebe Grüße

Kiwi

...zur Antwort