Also je nach dem wie sie gemacht werden, werden sie entweder um die Hälfte kürzer oder wie bei mir kaum kürzer. Hatte aber auch eine die das echt blöd gemacht hat. Die dreads haben sich nach ein paar Tagen fast schon wieder aufgelöst. Das erklärt vielleicht auch warum meine Haare kaum an länge verloren haben. Kostenmäßig kann man da eigentlich nicht viel zu sagen. Es kommt drauf an wie viele Dreads es werden, ob sie dick oder dünn sein sollen, geschlossene oder offene Spitzen, wie deine Haarstruktur ist (festes oder feines, glattes oder gelocktes Haar) und und und..Ich habe mich einfach per Email an die Frau gewandt die mir meine Dreads "gemacht" hat, mit Bildern von meinem Kopf und meinen Wünschen und sie gefragt wie teuer das in etwa wird. Ich denke man kann sagen dass es zwischen 120 und 300 Euro liegt. Wiegesagt je nach deinen Wünschen und Haarstruktur.
Lg Paninchen

...zur Antwort

Wo habt ihr den Hund her?

...zur Antwort

Ich würde wenn überhaupt einen hund mit langem Fell holen. Keine überzüchtete Rasse. Und die Hundehütte sollte gut isoliert sein. Am Eingang am besten noch mit einer klappe oder diese Dinger ich weiß nicht wie die heißen aber die hängen z.b. im Schwimmbad wenn ein Pool einen innen und Außenbereich hat dass die kalte Luft nicht rein kommt. Statt einer Heiz decke würde ich einen kleinen Radiator holen. Lg Paninchen

...zur Antwort

Also ich kann dir nur empfehlen in das Thairestaurant in Friedrichshain zu gehen. Ist ja nicht weit weg von Mitte. Es ist im Plaza. Wie ein kleines Einkaufszentrum. Frankfurter Allee 71-77. Wir waren da mal spontan drinnen und waren absolut begeistert. Man glaubt gar nicht was einen da drin erwartet wenn man es von außen sieht. Ist als ob man in nem Dschungel gelandet ist. Ihr könnt euer essen neben einem kleinen Wasserfall genießen in dem ich glaube entweder Schildkröten oder Kois (ich bin mir nicht mehr sicher) schwimmen und es ist ein echt schönes Ambiente dort. Nur zu empfehlen. Lg Paninchen

...zur Antwort

Empfohlen wird, dem Kind erst ab 6 Monaten Brei zu geben. Ich hab bei meinem Sohn mit 4 Monaten auf Rat der Hebamme damit angefangen, da ihm die Milch nicht mehr gereicht hat. Aber früher lieber nicht. Du kannst die ersten Tage mit 1-2 Löffelchen Karotte oder Pastinake anfangen und dann langsam steigern, dass sich sich der Magen und der Darm an Brei gewöhnt. LG Paninchen

...zur Antwort