Wie mit meiner gesteigerten Streitlust (In Beziehung) umgehen?

Hallo Community!

Ich habe meine Streitlust immer geleugnet. Aber heute habe ich sie selbst bemerkt. Ich sprach meinen Freund letztens aus heiterem Himmel ziemlich zickig auf ein Thema an, welches in unserer Beziehung niemals von Bedeutung war; und machte ein kleines Drama draus.

Er behauptet ich würde ständig Streit anzetteln, so, als ob es eine Sucht wäre. Und womöglich hat er Recht. Beim Streiten fühle ich eine Energie und Spannung die es in unserer sonst sehr wundervollen, harmonischen Beziehung nicht gibt!

Er wünscht sich einen friedlichen Alltag ohne Streit und Dispute. Ich eigentlich auch. Jedenfalls will ich unsere eigentlich tolle Beziehung nicht gefährden. Jedoch muss ich zugeben, dass mir diese "unnötigen" Streitgespräche irgendwie gefallen. Ich fühle mich dann sehr lebendig... Kann man das verstehen oder bin ich irre??

Mein Freund meinte, dass es womöglich irgendwann zu einer Trennung kommen könnte, wenn ich weiterhin wöchentlich für einen Streit sorgen würde... Wobei ich finde, dass es sehr übertreibt. So oft tu ich das nun auch wieder nicht.

Ich bange um unsere eigentlich sehr reife, harmonische Beziehung. Kennt ihr solche Charakterzüge und wisst ihr wie man in einer Beziehung damit umgehen kann? Kann man sich die Streitlust irgendwie abtrainieren?

Die Streitlust betrifft auch eig. nur meinen Freund und meinen Bruder.

Danke für euren Rat! Penelopia

Liebe, Freunde, Beziehung, Streit, streiten
5 Antworten