Betrug Disneyland Tickets?

Hey Leute ;)
Ich hab ein kleines Problem,unzwar hatte ich vor ca. Zwei Wochen Tickets online erworben von einem Privatverkäufer (Chinesen;)so, der hatte Tickets angeboten die ich per Paypal gekauft hatte,leider Gottes war ich dann mit meiner Freundin und ein Kollegen im Paris,haben ganz normal eingecheckt und den Eingang passiert.

Nur mein Freund hatte sein Handy vergessen,sind wieder raus wollten dann wieder Einchecken war es nicht möglich ä.

Plötzlich kam ein Controller hat sich die Tickets angeschaut und gemeint woher habt ihr die,,wir online‘‘ der Controller teilte uns mit die Tickets sind nur für Chinesen und nicht übertragbar,auf dem Ticket steht auch ausdrücklich,,China‘‘ da waren wir schockiert
und Zutritt würde uns verweigert.

Haben alles versucht den Verkäufer sofort angerufen,der schickt mir den AGB vom Reisebüro,,sitz im China‘‘ da stand drauf das die Tickets auch übertragbar sind,nur auf den Tickets steht personalisierte Tickets,sollten dem Controller das zeigen aber alles nichts gebracht.

Wir waren sehr frustriert und konnten nichts machen,der Verkäufer hatte mir Nachhinein alle Daten des Reisebüros/Website usw zukommen lassen,,siehe da er bestellt die Tickets von einer Chinesischen Webseite und verkauft die in Mengen als Privatperson weiter.

Ich habe Paypal eingeschaltet und kämpfe seid knapp zwei Wochen um die Erstattung,aber ne PayPal lässt nicht locker,selbst die Bestätigung von Disneyland Kundenbetreuung die ich per Mail weiter geleitet hatte wurde abgelehnt,indem bestätigt wurde das die Tickets nicht weiterverkauft werden dürfen,da diese personalisiert sind und unter bestimmten Nutzungsbedinungen gestellt sind.weil jeder so eine E-Mail erstellen kann🙄

Ich überlege gerade einfach bei ddr zuständigen Polizeidienststelle eine Anzeige wegen Betruges zu erstatten,weil es mir zu viel wird das ganze,statt vom Verkäufer Nachweise anzufordern,muss ich alles belegen.

Was denkt ihr,ich habe nur als Käufer die Tickets gekauft und habe keine Straftat begangen das ich so behandelt werde

Danke und sorry für den langen Sachverhalt,hoffe auf hilfreiche Rückmeldungen

Betrug, Disneyland
2 Antworten
Bestellung Versandhaus?

Hey Leute,ich hab ein kleines Problem.
Ich habe 2014/2015 paar Sachen bestellt über ein Partner von Otto Versandhaus glaube ich,so, die sollte ich im monatlichen  Ratenzahlungen begleichen.

Später hatte meine Firma Insolvenz beantragt und ich konnte die raten nicht mehr pünktlich zahlen, da kam nach einigen Monaten vom Inkasso ein Brief,
Ich habe viel mit dem Inkasso diskutiert,bis heute noch ;)ich hätte angeblich von Otto was bestellt,meinte ich ne habe ich nie sondern von deren Partner,an Otto muss ich nichts zahlen,so

Ich hatte mich vor geraumer Zeit mal anwaltlich also telefonisch beraten lassen,sie teilte mir mit,das die als Partner nie auf meinen Namen bestellen dürften,das wäre schon eine Straftat und Otto Versandhaus müsste ich auch nichts zahlen da ich bei deren Partner bestellt habe,wenn überhaupt dann an den.
,,Was denkt ihr stimmt das??’’
Leider war das Telefonat schon etwas länger her.
Jetzt diese Jahr im November,denke kurz vor Ablauf der Verjährung hat das Inkasso Klage eingereicht, das irritiert mich alles,in der Klage soll ich mich innerhalb von zwei Wochen äußern,aber es ist dort wieder andere Namen erwähnt worden solche sammelbesteller,von denen ich bestellt hätten angeblich,das stimmt aber nicht,ich habe von jemand anderen bestellt der für Otto als Partner tätig war,denkt ihr die kommen damit durch vor Gericht,weil ich habe nie die Namen gehört was dort erwähnt wird,kann es sein da der Partner von Otto die Forderung hat das Inkasso verkauft hat und ist es wahr das die als Partner von Otto nie auf anderen Namen bestellen dürfen und kann man trotz Klage die Hemmung stoppen lassen und die letzten Wochen verjähren lassen.

Sorry das es etwas zu lang geworden ist

Recht, Inkasso, Versandhaus
4 Antworten
unrenoviert Wohnung übergeben?

Hey Leute,hab ein Problem,also hatte eine eine Wohnung ūbernommen das normalerweise unrenoviert war,was ich später erst erkannt habe(also Mietvertrag stand renoviert)

Jetzt beim Auszug hatte ich ein Maler schon beauftragt der aber nicht sauber gestrichen hat,da habe ich bei Übergabe mit dem Vermieter vereinbart 500€ zu zahlen und 250€ für Badezimmer Tür das zerkratzt war,die würde dann vom Kaution abgezogen,die Übergabe hab ich unterschieben,so dann hatte ich vorgeschlagen das ich selbst zūgig nochmal ein Maler beauftragen kann,der die Wohnung renoviert,Vermieter und Mieter waren einverstanden,so könnte ich etwas sparen statt 500€ zu zahlen.

Am 01.11.2018 hat die Übergabe stattgefunden und ich habe auf Rekordzeit ein Malerbetrieb beauftragt sich dir Wohnung heute den 4.11.2018 zu besichtigen und die Wohnung sofort zu renovieren, daraufhin habe ich den Mieter angerufen ob es heute möglich ist,er teilt mir mit, das er die Wohnung heute selbst mit seinem Vater schon renoviert (gestrichen) hat,da war ich etwas schockiert,hatte den gesagt aber ich habe ein Maler schon beauftragt in Rekordzeit,seine Aussage,ich wäre angeblich in den letzten zwei Tagen nicht erreichbar,er ist davon ausgegangen das keine Interesse meinerseits besteht.

Wie bitte,nicht mal zwei Tage sind rum,normalerweise hat man doch ca 1 Woche mindestens Zeit für sowas und ich habe innerhalb von zwei Tagen jemand beauftragt,was kann ich jetzt tun,das ist echt eine Frechheit, er meinte rufen sie den Vermieter nicht an, warum auch immer, aber ich mache das morgen,kann ich die 500€ nicht überweisen oder vom Kaution abziehen lassen.er hat das ja schon mit seinem Vater heute angeblich gestrichen.

Bin echt frustriert, bei Übergabe war er so ruhig und schüchtern und jetzt plötzlich so dreist.

Also bei Übergabe und mündliche Vereinbarung waren auch zeugen bei,es geht nicht ums Geld,um gottes willen,ums Prinzip, das man dann sorry verarscht wird

Danke euch!

Renovierung
2 Antworten