Du musst herausfinden, was genau dir die entsprechenden Substanzen gegeben haben. Hast du sie konsumiert, um Spaß zu haben? Selbstbewusster zu sein? Schlechte Gefühle zu vergessen? Aus Langeweile?

Finde etwas, was die entsprechende Lücke auffüllt. Sport kann da helfen. Aber auch ein anderes Hobby wäre gut.

Überlege dir, was du tun kannst, wenn du gerade Suchtdruck hast. Mach dir einen Plan.

...zur Antwort

Ich vermute einfach mal, dass diejenigen, die zur Diktatur neigen, ein bestimmtes Selbst- und Menschenbild haben.

Sie meinen, sie könnten sich nehmen, was sie wollen. Befürworten die Macht des Stärkeren und haben kein Verständnis für den Blickwinkel des anderen.

Gleichzeitig sind sie im Patriarchat aufgewachsen - wie fast alle Menschen.

...zur Antwort

Passt doch, 1kg entsprechen etwa 7000kcal, geht genau auf.

Wenn du genug Wasser zu dir nimmst, gleicht sich das aus. Später wirst du auch Muskelmasse merklich aufbauen, sodass dein Gewicht langsamer zurückgeht bzw. stagniert, obwohl der Körperfettanteil sinkt.

...zur Antwort

Bafög fällt wohl weg, weil du bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen hast und auch schon "zu viel" hast.

Für Wohngeld muss man meines Wissens nach einer steuerpflichtigen Arbeit nachgehen. Musst mal prüfen, ob dein Studium hier zählt-

...zur Antwort

Ob und wie viel Bafög du bekommst ist davon abhängig, wie hoch das Einkommen eurer Eltern ist.

Dein eigenes Einkommen wird auch berücksichtigt.

Dein Bruder muss meines Wissens nach aber nicht für dich aufkommen.

...zur Antwort

Ich bin kein Jurist, aber:

Mord wäre es ohnehin nicht, da der Vorsatz fehlt, oder nicht? Maximal vielleicht Totschlag im Affekt.

Szenario A klingt aber als müsse das unter Selbstverteidigung laufen.

Bei Szenario B könnte ich mir vorstellen, dass das dadurch, dass der Angreifer entwaffnet am Boden liegt, nicht mehr als Selbstverteidigung durchgeht.

...zur Antwort

Du bist nicht Schuld, dass es zu doll war. Um "Schuld" geht es ohnehin nicht.

Er hat vielleicht die Situation fehlinterpretiert und war etwas zu heftig. Böse Absicht war aber nicht vorhanden. Dich hat das überrumpelt.

Ich finde, ihr habt beide etwas emotional reagiert, auch wenn beide Reaktionen verständlich sind.

Sprecht darüber, lässt sich alles klären.

PS: Sag ihm doch mal, was genau du magst und was nicht.

...zur Antwort

Also, ich als weiblicher Mensch kann sagen, dass mir anfangs lange Zeit einfach eben nicht immer klar war, in welcher Art das Interesse ist.

Auch heute noch bin ich da manchmal unsicher.

Ich würde da gar nicht immer böse Absicht vermuten.

...zur Antwort
Anderes.

Ziemlich unklug.

Man sollte sich niemals von anderen abhängig machen. Was machst du, wenn dein Mann dich nach 50 Jahren verlässt? Dann stehst du da. Oder auch schon nach 10.

Davon ab wird es immer unwahrscheinlicher, dass ein Verdiener eine ganze Familie versorgen kann.

Du hast andere Möglichkeiten: Teilzeit, anderer Job....

...zur Antwort

Man wird immer Menschen finden, die einen mögen, und solche, die einen nicht mögen. Solche, denen etwas gefällt, was man macht, und solchen, denen es nicht so geht.

Wenn jemand dich aufgrund solcher Dinge verurteilt, sagt das über diese Person deutlich mehr aus als über dich.

Mach dein Ding.

...zur Antwort

Deutlich einfacher wäre es, die Ernährung anzupassen. Ich hatte das Problem früher auch. Heute gar nicht mehr.

Nimm Lebensmittel zu dir, die reich an B6 und Magnesium sind.

...zur Antwort

Ich würde es nicht unbedingt Zensur nennen, obsolete Bezeichnungen dem Zeitgeist anzupassen.

...zur Antwort

So einfach ist das Leben aber.

Es geht um den Fortbestand der Art. Unser eigenes Leben ist da nur untergeordnet wichtig.

...zur Antwort

Hm. Ich denke, dass es während der Zeit der Entwicklung, sagen wir mal bis etwa Mitte zwanzig, schon wichtig ist, dass man sich mit Gleichaltrigen umgibt.

Später ist es eher wichtig, dass man eine gemeinsame Basis hat.

...zur Antwort