Wie findet ihr den Schul-Ausbildungsplan? Mein Zukunftsplan?

Hallo,

ich habe einen mittlere Reife Abschluss (Deutsch 4, Englisch 3, Mathe 5, Rest alles 4er)

Ebenfalls habe ich das kaufmännische Berufskolleg 1 besucht, wo ich aber nicht geschafft habe.. Wenn man sich das Zeugnis anschaut ist es eigentlich nicht übel.. der 5er in Geschichte war wegen ein Blackout und ein zweiter Test wurde wegen einer Schwangerschaft, zu meinem Pech nie geschrieben.. "Pech"..

Deutsch 3, BWL 3, Mathe 5, Geschichte 5, Englisch 3, Textverarbeitung 2, Übungsfirma 2, Religion 3... klingt eigentlich nicht übel.. leider steht oben Abgangszeugnis und schreckt alle ab wie ich bei mehreren Job Gesprächen herausgefunden habe.

Ausbildung finde ich keine.. es ist einfach so. Das Jobcenter glaubt es mir nicht, es werden so viele gesucht bei uns.. leider erfülle ich nicht die Noten. Ich würde gerne in ein Büro arbeiten, in einem Autohaus..

Warum? Textverarbeitung 2, Übungsfirma 2. Das spiegelt sich sogar in meinen Noten wieder..

Jetzt habe ich mir überlegt 2019 September - 2020 auf eine Schule zu gehen.

Gefunden habe ich:

"Seit vielen Jahren können Schülerinnen und Schüler in x nach der Mittleren Reife die

Staatliche Fachoberschule (FOS) in den Ausbildungsrichtungen Gestaltung, Sozialwesen,

Technik und Wirtschaft besuchen und dort das Fachabitur erwerben. Seit 2009 ist über die

FOS 13 auch der Erwerb des Abiturs möglich."

Da gibt es Praktisch die Vorklasse wo man mit einem Schnitt von 3,5 rein kommt (11. Klasse) bis hin zu der 13. Klasse.. soll ich einfach mal die 11 Klasse besuchen, mein A.. zusammenreißen und mich dann versuchen zu bewerben? Oder sogar weiter gehen?

Mfg :)

Schule, Zukunft, Bildung, Ausbildung, BOS, FOS, Praktikum, Vorkasse, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Meine Familie greift mich an..?

Hallo,

vor 2 Jahren war die Welt noch in Ordnung. Weiterführende Schule, 80kg, beste Freundin, Freunde.. 450 Euro Job.

Jetzt: Keine Freunde, Beste Freundin verloren, Arbeitslos, gehe vlt. erst ab September wieder in die Schule, kein 450 Euro Job, nur vorm PC und 130kg (statt 80!)

Ich verstehe ja das meine Eltern besorgt sind.. aber sie sind aktuell der meiste Grund warum ich gerade weniger Leben will.

Ich gehe aus dem Haus? Sagen sie: "Na gehst du wieder ins McDonalds?" und lauter solche Sachen.. dabei sind solche Aussagen einfach der Grund warum ich ins McDonalds gehe. Ich bin sauer und traurig, ich komme nicht aus diesen Loch raus weil sie mich da rein schmeißen..

Ich habe gerade die Situation verbockt. Schule ist im September, fange an mit Fitnesstudio.. jeder hat so eine Situation mal im Leben. Ich hasse es aber, da ich sensibel bin, von der eigenen Familie so angegriffen zu werden..

Mein Bruder geht ins Wirtschaftsgymnasium, ist 2 Jahre jünger und geht feiern.. ich idiot soll ihn immer abholen um mich dann von ihn anschreien zu lassen. Ich sage zu jedem gute Nacht, tschüss und mein Bruder hat Momente wo er es nicht einmal sagt.

Statt das mich meine Familie motiviert, beleidigen sie mich mehr als das Leben außerhalb der vier Wände.

Wir haben eine Cousine aus der Türkei zu Beusch.. Super Zeitpunkt damit meine Eltern mich schlecht reden.. wisst ihr wie sich das anfühlt? Wenn man am Boden liegt und sich bessern will.. und dann son Mist kommt. Habe schon mitbekommen wie sie hinter mein Rücken lästern..

Reden bringt nichts, sind gleich beleidigt oder sagen immer "such dir ein Job" oder sonstiges. Dabei habe ich Ihnen meinen Weg, Lösung und besserung versucht zu erklären.. weiterführende Schule, Ausbildung.. Leben. DRUCK verstehe ich, aber das ist ehr mehr Demütigung..

Was soll ich machen? Kann langsam bei Ihnen nicht mehr..

Fitness, Leben, Arbeit, Schule, Familie, Verhalten, Recht, Psychologie, Soziales, Streit
18 Antworten
Wenig Aufmerksamkeit: Steigt so der eigene Wert?

Hallo,

ich bin 18 und bekomme immer wieder, vor allem durch Frauen gehört

"Ich hasse es ignoriert zu werden. Ich liebe aufmerksame Männer. Keine Frau liebt es ignoriert zu werden. Was soll ich mit jeamanden der mich ignoriert?"

bekomme ich seit ich lebe gesagt. Es hat mir nie etwas gebracht. Ich war 1 Jahr lang in einer traurigen Phase mit meiner besten Freundin. Ich habe mich bei Ihr dauerhaft gemeldet, sie hat mich blockiert und wusste dass ich anhänglich war.

Irgendwann war ich so traurig, dass ich mich einfach bei niemanden mehr gemeldet habe. Manche warne beleidigt und sauer auf mich, ich tat aber weiterhin so als ob es mich nicht interessiert. Tja.. und wie durch ein Wunder setze sich damals in der weiterführenden Schule ein hübsches Mädchen in die erste Reihe neben mir, wollte meine Fusel aus dem Shirt entfernen blabla. Auf einmal melden sich Leute bei mir, wollen etwas unternehmen.. nein, sie fragen nicht was passiert ist. Achja und meine beste Freundin kam dann wieder, als ich mich nicht mehr gemeldet habe.

Jeder kennt diese 0815 Geschichte das der BadBoy alle Frauen bekommt (Was die Wahrheit ist, warum auch immer dann die Gesellschaft versucht das Gegenteil zu beweisen)

Woran liegt das? Hat es wirklich was mit den Vorfahren ganz ganz früher zu tun, steigt dadurch der "Marktwert" (Wie leicht es ist eine Person zu bekommen, mit ihr was zu machen usw)

Liegt das in unserer Natur?

(PS: Einfach mal Begriffe wie Niceguy oder warum stehe ich auf Badboys, oder sonstiges googlen, gibt es tausende Beweise, auch wenn nicht jeder Mensch gleich ist.. ist es doch eine große Anzahl die so denkt (Erfahrung, Real Life, Instagram und Co..))

Leben, Männer, Natur, Verhalten, Freundschaft, Menschen, Frauen, Psychologie, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung, Wert
3 Antworten