Es gibt lustige Schildkröten.

...zur Antwort

Nach drei Monaten stecken sie dich in eine Massnahme oder einen Deutschkurs. Pass auf, dass du ein Mitspracherecht bekommst. Lass dich nicht bange machen oder übertölpeln. Bei Geldkürzungen sofort Einsprache erheben.

...zur Antwort

Gesund bleiben und weiter die Ausbildung machen. Wenn sie dir zuleide leben zuhause, mach die Tür zu oder geh bei einem Freund wohnen. Selbstvertrauen. Du schaffst das schon.

...zur Antwort

Rechtsstudium, dort gibt es auch Vorlesungen über Rechtsmedizin, studiere mal die Studienführer der nächsten Universität oder dem nächsten Technikum zu den Fächern. Berufsberatung deiner Stadt besuchen und den Infodesk. Vielleicht über eine technische Lehre oder Pflegeausbildung.

...zur Antwort

Probleme im Beruf, ich würde gerne kündigen?

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen denn ich weiß nicht genau was ich tun soll. Ich bin jetzt schon eine ganze Weile lang in einer Firma beschäftigt doch ich würde am liebsten kündigen. Ich gehe jeden Tag mit Bauchschmerzen zur Arbeit, habe oft Migräne und weil ich nicht Hals über Kopf kündigen möchte und ich vermutete Depressionen zu haben bin ich zu einer Psychologin gegangen. Ich mache zur Zeit eine Therapie und sie meint meine Migräne und der Job würden zusammen hängen. Würde ich nicht dafür sorgen dass ich den Job wechsel oder kürzer treten, dann würde mich das auf Dauer wirklich krank machen und ich riskiere ernsthaftere Probleme. Diese Migräne wäre sozusagen der erste Vorbote, eine körperliche Manifestation von psychischen Stress hervorgerufen durch einen Job den ich nur mit Widerwillen ausübe.

Nun habe ich mir viele verschiedene Szenarien überlegt. Ich könnte meine Arbeitszeit reduzieren, allerdings kommt so ein Wunsch nicht gut beim Unternehmen und auch bei den Kollegen an. Es ist nicht selten passiert das Personen die reduziert haben nachher freiwillig gekündigt haben weil sie raus geekelt wurden. Allerdings ist die Gesundheit ja ein trifftiger grund.. sollte ich einfach ehrlich sein? Oder ist psychischer Stress und Migräne kein trifftiger grund um seine Zeit zu reduzieren?

Auf lange Sicht möchte ich den Job wechseln. Nebenbei mache ich gerade ein Studium neben dem Beruf, zusätzlich habe ich noch ein kleines Kind(1 Jahr alt) im Haushalt. Es ist schon anstrengend und oft fühle ich mich total fertig.

Über Ratschläge wäre ich sehr dankbar was ich denn jetzt konkret tun kann ohne daß es mir zum schaden wird.

...zur Frage

Nimm mal 'herbalife'Proteinshakes eine Zeitlang mit Multivitaminen 3*. Das tut auch der Psyche gut und gibt dir Kraft. Reduziere doch die Arbeit wegen dem Kind. Sag du arbeitest später wieder mehr. Wenn es geht. Du kannst auch deine n Mann fragen.oder Arzt.

...zur Antwort

Vitamine, zB eine Zeitlang das Produkt 'herbalife' Proteinshakes nehmen morgens und abends als Mahlzeit e n Ersatz und dazu die Multivitami npresslinge von Herbalife über 3 Monate . Das hilft. (Oder Vitamine von PM International zum Anrühren und trinken). Herbalife ist effektiv.

...zur Antwort

Färbe die Haare mit einem Sud aus Walnuss Schalen mit paar Tropfen Öl zB von Aussie. Das hilft schon mal und ist natürlich. Nach dem Einwirken einmal mit Shampoo auswaschen. Das gibt schönen Glanz und Farbe.

...zur Antwort