Wie viel verdient Dein Mann denn pro Stunde?

...zur Antwort

Ich empfehle Dir die Tierklinik Landwasser. Die sind recht fit mit Meerschweinchen und Fair mit den Preisen.

Sind mit unseren Wutzen nach langer Suche nach qualifizierten Tierärzten dort gelandet und geblieben.

...zur Antwort

Vielleicht hilft Dir eine Lebensweisheit:

"Wenn Du was nicht ändern kannst dann ist es eben so"

Die Wahrscheinlichkeit das Dir im Straßenverkehr, bei schwerer Krankheit oder durch dummen Zufall der Tod über den weg läuft ist auch nicht viel weniger.

...zur Antwort

Ich kann die Begründung vom Ordnungsamt nicht nachvollziehen.

"(3a) Mit Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2 t zulässiger Gesamtmasse ist innerhalb geschlossener Ortschaften

1. in reinen und allgemeinen Wohngebieten,
2. in Sondergebieten, die der Erholung dienen,
3. in Kurgebieten und
4. in Klinikgebieten

das regelmäßige Parken in der Zeit von 22.00 bis 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen.

Öffentlicher und nichtöffentlicher Verkehr

Die öffentlich-rechtlichen Regelungen über den Straßenverkehr gelten nur

für den öffentlichen Verkehr, nicht auf reinem Privatgelände, wobei die

Abgrenzung zwischen nichtöffentlichem und öffentlichem Verkehr nicht

immer ganz einfach ist. Häufig entzündet sich der Streit an

Parkstreitigkeiten.

Als Faustformel kann gelten: Verkehrsflächen, die für jedermann, also

für die Allgemeinheit, offenstehen bzw. wo allgemeiner Verkehr vom

Berechtigten geduldet wird, sind öffentlich.

Privatgelände hingegen

liegt vor, wenn der Berechtigte erkennbar nicht jedermann die Benutzung

gestatten will, sondern durch Zugangsbeschränkungen und Hinweise oder

durch die Art der Gestaltung offensichtlich zum Ausdruck bringen will,

dass er den Gebrauch des Geländes nur einem abgegrenzten, von ihm

bestimmten Benutzerkreis gestatten will.

Auf Privatgelände kann aber eine entsprechende Anwendung der StVO-Verkehrsregeln, insbesondere des § 1 StVO, in Betracht kommen.

1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen

unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Ich sehe §1 bei Dir nicht greifen da nichts davon zutrifft.

Ich würde es drauf ankommen lassen.

...zur Antwort

gelb/weises Zeug am Öldeckel?

Hallo, ich habe gelblichen Schlamm am Öldeckel. Ist die Ursache ein Zylinderkopfschaden? Schaut euch bitte das Bild an das ich hochgeladen habe.

Im Netz schreiben einige das es im Winter normal sei mit solch einem Schlamm, andere Empfehlen sofort eine Werkstatt aufzusuchen. Was soll ich also machen ? Die ganze Sache beobachte ich schon ein halbes Jahr. Ich fahre einen VW Vento, Baujahr 96, Laufleistung 92.000km, 1.6er Maschine mit 101PS. Kühlflüssigkeit habe ich ebenfalls ein halbes Jahr beobachtet, kein Verlust feststellbar. Öl habe ich selbst vor paar Monaten nachgefüllt nach Ca. 3000-4000km. Ist aber nicht viel gewesen was ich nachfüllen musste, ich habe das Öl benutzt was der Hersteller vorschreibt, Verwechslung ist ausgeschlossen. Mit dem Ölwechsel wäre er bei 96.000km dran. Am Ölmessstab ist kein Schlamm.

Der Motor macht keine Probleme, ruckelt nicht, springt super an, macht keine komischen Geräusche. Trocken ist der Motor auch, also keine Undichtigkeiten feststellbar. Ich fahre Kurzstrecken, Ca. 30 km am Tag. Aber selbst bei einer Langstrecke gab es nie Probleme. Letztes Jahr im Sommer 600km am Tag gefahren. Helft mir bitte weiter, habe keine Lust einen Motorschaden davon zu tragen. Wie schon beschrieben gab es bisher keine Probleme.

Werkstatt habe ich bis jetzt noch nicht aufgesucht, da ich mir nicht irgendwas aufschwatzen lassen will. Die wollen ja alle Geld verdienen. Und am Motor verdienen die sich eine goldene Nase. Die Geldscheisse habe ich auch nicht, deshalb frage ich erstmal hier. Kann ja sein das sich hier jemand gut damit auskennt.

Was würdet ihr machen? Hattet ihr so was auch ?

Freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Genau so sieht meim Öldeckel auch im Winter aus. Ich fahre auch nur sehr kurze Strecken. Das ist einfach Konsenswasser das mit dem Öl eine Emulsion eingegangen ist. So wie bei Mayonaise.

Einfach öfter mal das Öl wechseln als sonst und getrost Ignorieren.

...zur Antwort

Der Regler lässt sich normalerweise runterschrauben. Nimm etwas Papier und stopfe dieses in die Mitte des Reglers. Nun mit etwas Muskelschmalz den Regler wieder aufsetzen und anschrauben. Sinn der Sache ist den kleinen Stift der darunter sitzt reinzudrücken uns somit den Heizkreislauf zu unterbrechen.

Alternativ einen neuen Regler kaufen.

...zur Antwort

Mal davon abgesehen das ich es nicht in Ordnung finde wie Du Deiner Mutter einen Bären aufbinden willst und nicht mal vor Zerstörung halt machen magst folgender Tip:

Nimm den Akku raus und klebe einen Kontakt mit einem kleinen Stück Tesa ab. Genau zugeschnitten und aufgeklebt fällt das nicht auf und Du kannst es jederzeit wieder funktionstüchtig machen.

Übrigens:

Man kann ein Smartphone wieder auf Werkseinstellung zurücksetzten. Dann "Spackt" es auch nicht mehr. Das ist nämlich der Müll den Du drauf lädst!

...zur Antwort