Ich sehe die Problematik an anderer Stelle. Mich verwundert es viel eher, dass heute die Anforderungen an den Beitritt zu einem Gymnasium derart niedrig zu sein scheinen, dass sich dort eine große Menge von Schülern befindet, die eigentlich auf einer Realschule besser aufgehoben wären.

Eine "Selektion" der Lehrer würde ich keinesfalls unterstellen. Man bedenke dass ein Großteil der Lehrer verbeamtete Amtsträger sind!

Ob ich es hart finde? Nicht im geringsten. Es gibt noch andere Wege und Möglichkeiten das Abitur zu erlangen, auch auf dem zweiten Bildungsweg. Wenn jemand eine harte Bestenauslese erleben möchte, dem rate ich zu einem Medizin- oder Jurastudium an einschlägigen Universitäten.

...zur Antwort

Zitat aus den besonderen Geschäftsbedingungen:

"2.7. Kinder und Minderjährige, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden auf allen nationalen und internationalen Linienverkehren nur befördert, wenn sie eine beglaubigte Genehmigung des/der Erziehungsberechtigten vorlegen und während der Fahrt von einer Person begleitet werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Jugendliche ab dem vollendeten 16. Lebensjahr dürfen unabhängig hiervon alleine reisen, wenn sie eine beglaubigte Genehmigung des/der Erziehungsberechtigten vorlegen können. Der Beglaubigungsvermerk hat durch eine öffentliche, hierzu ermächtigte Stelle zu erfolgen und die Identität des/der Erziehungsberechtigten zu bestätigen. Wir bitten Sie, ebenfalls die nationalen, gegebenenfalls abweichenden Bestimmungen, auch von Transitländern, zu beachten."

...zur Antwort

Also wenn ich Richter wäre hätte ich meine Probleme dort einen gravierenden Unterschied zu sehen. Die Seiten sind ja von der Länge her wie auf dem Bild, lediglich oben ist es eventuell ein bisschen kürzer geworden.

Ich habe oft mit Privatklagedelikten zu tun. Ich habe eindeutigere Fälle scheitern sehen.

...zur Antwort

Jede Jahreszeit hat etwas schönes, im September ist es nicht so heftig heiss, das ist definitiv ein Vorteil. Allerdings ist von Juli bis Oktober Regenzeit. Es ist durchschnittlich warm, gibt aber oft ausgiebige Regenfälle und Monsun. Jedoch nur selten Dauerregen, ich habe meistens über die Mittagszeit eben ein Regenguss von ca. zwei Stunden erlebt.

Du kannst dort vieles unternehmen. Thailand bietet so unglaubliche viele Möglichkeiten, wer dort nichts findet ist selbst schuld. Wenn ihr einen günstigen Flug erwischt halten sich die Flugkosten in Grenzen. Ich fliege meist mit Zwischenstop über Abu Dhabi, das kostet mich dann 500€ pro Person (für beide Flüge zusammen).

Halb- oder Vollpension ist für Thailand sehr untypisch. Aus dem einfachen Grund da dass Essen auf der Straße bzw. in Restaurants vergleichsweise günstig ist. Daher würde ich euch lediglich ein Frühstück im Hotel empfehlen.

Unterkunftswahl ist immer abhängig von der Person. Ich bin Weltreisender und lege auf Komfort wenig wert. Daher bin ich wahrscheinlich ein schlechter Ansprechpartner auf diese Frage. Es ist jedoch immer empfehlenswert eine Klimaanlage im Zimmer zu haben und ein Fenster.

...zur Antwort

Diese Frage haben wir hier in schöner Regelmäßigkeit. Es ist immer recht aufwändig auf rechtliche Fallkonstellationen zu antworten da man nur sehr selten allgemeingültige Antworten geben kann. Im Recht ist es eben häufig eine Einzelfallentscheidung.

Du kannst Dir am Besten selbst helfen. Such doch mal ein wenig im Netz oder hier auf GuteFrage nach den Stichwörtern Notwehr bzw. Nothilfe, genauer Notwehrexzess.

Der kritische Teil Deiner Handlung, für den Du Dich auch rechtfertigen musst, ist quasi das "Zurückholen" des Eigentums bis zum Tode des Angreifers. Dazwischen geschieht einiges, Einzelfall eben.

...zur Antwort