bester Freundin mit sv helfen?

der text ist etwas lang, tut mir leid

Also ich habe eine freundin, die sich seit jahren Selbstverletzt(in ihrem Fall ritzen). Ich habe sie vor jahren als wir kinder waren mal angesprochen & gesagt : "ich frage dich nachher mal etwas , zu einer gewissen sache..." so ungefähr. Und sie meinte dann :"ich werde dazu nichts sagen , ich sage garnichts. Ich rede mit niemandem darüber". Sie ist eine person die nicht zeigt woe es ihr geht. Aber ich auch und deswegen denke ich das dieses gereizte/kalte usw. Einfach als Schutz nutzt. Sie geht auch seit jahren zur Teraphie. Ihre Mutter ist tot, ihr Väter hat sie immer geschlagen und soweit ich mitbekommen habe hatte sie auch leider schon erfahrung mit Drogen, alkohol und sexuellem Missbrauch. Was meint ihr denn wie ich ihr am besten helfen oder sie unterstützen kann. Damals waren wir jung und ich war noch nicht so reif und hab viels ignoriert. Aber ich möchte nicht länger wegschauen und es akzeptieren. mit welchen worten könnte ich denn so ein gespräch beginnen? Also ich sage zwar immer "ich bin immer für dich da" , "du kannst mir alles sagen" aber sie würde sich nie von alleine melden. Und früher hab ich sie gefragt wie gehts dir? Ihre antwort immer : "normal halt" , "ja gut". und heute fragen wir uns gegenseitig : gehts dir beschissen oder sehr beschissen ?. Ich habs auch schon auf humorvolle und lockere art probiert aber das klappt auch nicht wirklich. Hat jemand tipps wie ich ein gespräch beginnen kann. Ich sage auch oft : "egal was ist, ich verurteile dich nicht".

danke im Voraus und sorry für den langen text...

Freundschaft, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, selbstverletzung