Kommt ganz darauf an wie es aussieht. Ich hatte mal eine auf der Hand die eindeutig genäht hätte werden sollen habs aber nicht gemacht-endeffekt: riesen Narbe. Wenn du es dir nicht nähen lassen willst empfehle ich dir Beta Isadona wundgel! Hätte ich auch raufgeben sollen

...zur Antwort

Was kann ich gegen meine Selbstmordgedanken machen?

Hallo liebe Gf Community ,

Zur Vorgeschichte: Letztes Jahr, zur einschulung in die 5. Klasse war alles perfekt! Nach ca. 1 1/2 Wochen hat eine ehem. Klassenkameradin angefangen lügengeschichten über mich zu erzählen/ negativ über mich geredet hat, damit sie bei den Mädels besser da steht. Naja dann gab es 1 Mädchen die sich mal gemeldet hat, wir haben viel zsm. gemacht. Bis ich herrausfand das sie über mich lästert. Das ganze ging bis in die Parallelklassen. Da sind Schüler zu mir gekommen und haben mich echt übles zeug gefragt. Im August hat es angefangen das sie (<-meine Klassenkameraden) handgreiflich geworden sind.

Ich versuche gerade, mit letzten kräften zu bleiben. Ich habe vor, vom Balkon zu springen, und das nicht zum ersten mal. Um dies nicht zu tun, habe ich die tür abgeschlossen. Jezt plagt mich eine innere unruhe. Ich habe totale angst...

Am Montag muss ich zwangsweise (ich will da nicht hin) auf eine neue Schule gehen. Ich hab totale Angst das ich wieder gemobtt werde oder meine beste Freundin mich fallen lässt (was sie, der Meinung meiner Eltern schon gemacht hat..)! Ich gehe in eine Therapie. War bisher nur 1 mal da. Das ganze läuft unabhängig, ohne das auch nur 1 Krankenhaus davon weiß. Für mich ist es eine Qual aufzustehen und das übliche am Tag zu machen (anziehen, reden, laufen usw..)

Ich habe meinen Eltern nichts gesagt. Sie haben mich zu der Therapie geschickt, ich hab keine lust dazu..

Nun ja, was kann ich gegen die ständigen selbsmord-,selbstverletzungsgedanken machen?

Liebe Grüße, Samentea (12, Klasse 6, weiblich)

...zur Frage

Also du musst versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren! Mach bitte keinen Unsinn. Wovon du erzählst nennt sich Mobbing. Wenn es nicht aufhört und Besuche bei Lehrern und Direktor nichts bringen kannst du das anzeigen! Das ist nicht übertrieben sondern dein gutes Recht. Solche Dinge können schlimme Auswirkungen haben. Ich musste das selbst lange durchleben und kenn das Gefühl nicht leben zu wollen. Es hat sich in meine Psyche eingebrannt und wird dort vermutlich auch immer bleiben. Denk an deine Freunde und Familie, die alle am Boden zerstört sein werden wenn du dir was antust. Wenn du das alles nicht ansprechend findest solltest du mal Hilfe suchen (Rat auf Draht) Psychologen usw.. Dort wird dir geholfen. Ich spreche von Erfahrung!

Lg

...zur Antwort

Hey! Ich habe das selbe Problem! Wurde die ganze Grundschulzeit durchgemobbt und es war echt nicht leicht.. Es ging soweit dass die Polizei in die Schule kam, danach hat es noch immer nicht ganz aufgehört.. Obwohl das 4 Jahre her ist bin ich relativ schüchtern (mittlerweile ein bisschen besser) und hasse soziale Kontakte (uuund bin im Einzelhandel)! Würde dieses Abstoßende Gefühl wenn ich fremde Leute und vorallem Kinder sehe gerne los werden aber weiß nicht wie das funktioniert ;( Es fühlt sich an als würde der Hass in mir leben!

...zur Antwort

Hey, ich habe die Mittlere Reife in einer Schule mit 16 abgeschlossen und es gab dort in der Schule in der ich war Abendkurse, da waren manche 55 und haben das noch gemacht :) Nur weiß nicht ob dir das viel bringen wird. Bei mir in Österreich leider nicht wirklich ;( Habe auch keine Stelle gefunden und das ist schon über 1 Jahr her!
Aber natürlich ist nichts um sonst! Es ist immer gut eine gute Ausbildung zu machen und zu haben und es ist nie zu spät dafür! Ich bin auch froh drüber!

Alles alles Gute! :)

LG

...zur Antwort

Du brauchst echt keine Bedenken haben! :D -ich werde auch bald 19 und bin 1,50m! Und ich bin seit ich 13 oder 14 war nichts mehr gewachsen. xD

...zur Antwort

Sind Suizidversuche ein Trend geworden?

Guten Abend.

Immer öfter lese ich in letzter Zeit von vielen Mädchen, aber auch einigen Jungs, die ..depressionsbedingt" mit dem Ritzen anfingen, sich versuchten das Leben zu nehmen und und und. Damals, und ich spreche hier von höchstens 5-10 Jahren, traten solche Fälle nur bedingt auf, die Themen wurden sehr ernst genommen und so ziemlich jeder bemühte sich darum, den Betroffenen zu helfen. Heutzutage ist es jedoch so, dass es schon beinahe in ist sich zu ritzen, jeder der weniger als 300 Instagram Abonnenten hat kündigt offiziell an Selbstmord begehen zu wollen etc. pp. Ich bin mir sehr wohl im Klaren darüber, dass es eine Vielzahl an ernstzunehmenden Fällen gibt und diese Frage soll auch niemanden angreifen, ich habe nur langsam das Gefühl, die heutige Jugend von 12-15 Jährigen feiert diese ganze Selbstverletzung als Trend. Wer mir erzählt will, die Kinder von heute machen eine schwierigere Zeit durch als ich vor 10, meine Eltern vor vielleicht 35 und meine Großeltern vor beinahe 60 Jahren, der möchte diesen Hype von Suizid, Selbstverletzung und erzwungender Depression nur unterstützen.

Was mich interessiert ist nun, ob solche Dinge wie Selbstmordversuche und Ritzen bei den Kindern von heute wirklich als cool angesehen werden. Ich hoffe zwar, dass der Großteil der 12-15 Jährigen schon schläft, aber dennoch würde ich mich über Antworten und Meinungen aller Alterstufen freuen.

Liebe Grüße & allen noch eine gute Nacht, einefrage321.

...zur Frage

Also ich bin selbst grade mal 18 und Ich denke es liegt an der heutigen Gesellschaft denn wer anders ist egal in welcher art (dick, dünn, ungeschminkt usw..) wird schon im Kindesalter von seinen Mitmenschen (schule, arbeit...) nicht akzeptiert und gemobbt. Das sorgt beim Betroffenen für ein vermindertes Selbstwertgefühl und das nicht akzeptieren der Selbst bzw Selbsthass! Dann passiert es dass die Jugendlichen zur rasierklinge greifen mit dem Gedanken : ich bin schlecht, keiner will mich.

...zur Antwort