Ich hatte früher ständig Zoff mit meinem Bruder, wir haben uns auch häufig geprügelt. Ich weiß noch, wie ich wünschte, er sei tot.

Da träumte ich eines Nachts, er sei tödlich verletzt worden. Ich wachte aber auf, als noch das Blut quoll, darum kann ich dir nicht sagen, ob er wirklich tot war im Traum.

Ich weiß nur noch, dass mir da bewusst wurde, wie lieb ich ihn doch eigentlich habe. So dienen Träume dazu, dass einem die unbewussten Gedanken und Gefühle ins Bewusstsein geraten. Schließlich wird das ja beim Schlafen alles verarbeitet.

Zu deiner Situation:

Ja, ich bin der Meinung, dass es daran liegt, dass deine Schwester ausgezogen ist. Dies ist eine Situation, die so vorher noch nicht da war. Du merkst jetzt, dass deine bisherige stabile Welt auseinanderfällt. Eine Familie ist ein warmes Nest, wenn sie richtig geführt wird, und dieses warme Nest muss irgendwann verlassen werden. Je nachdem, an welcher Stelle man in der Geschwisterreihe steht, geht man als erster (und das ist besonders aufregend für denjenigen, da nun etwas Neues beginnt) oder man bleibt zurück und sieht andere ausziehen (und dann hat man mit dem Verlassensschmerz und der Lücke zu tun).

Diese Verlustängste sind normal. Wir haben sie dauernd: bei jedem Entwicklungsschritt, den wir selber tun und bei Schritten, die wir bei andern miterleben.

Das sollte nun aber nicht dazu führen, dass du handlungsunfähig wirst. Sieh jede Veränderung als Chance an, selber zu wachsen und zu reifen, da man ja nun mit einer völlig neuen Situationen umgehen lernen muss. Das ist schmerzhaft, aber es lohnt sich!

Du wirst im Leben noch vielen anderen solchen Situationen begegnen. Von daher ist es das schlimmste, was du tun kannst, dass du dich einfach abkapselst und weiter in deiner bisherigen Welt bleibst und dir das bisherige zurückwünschst. Das geht leider nicht. Wenn wir dieses tun, bleiben wir in einer Traumwelt verhaftet und sind schließlich unfähig, uns in unserer persönlichen Wirklichkeit zurechtzufinden.

Aber ich möchte dir Mut machen! Das betrifft jeden Menschen in irgendeiner Weise, und es gehört einfach zum Erwachsenwerden dazu, immer wieder loszulassen. Und selbst Erwachsene kommen immer wieder in Situationen, wo sie loslassen müssen. Für deine Eltern ist das sicher auch ein großer Schritt, ein Kind gehen zu lassen.

Mutig voran, du schaffst das!

...zur Antwort

Suche unter dem Stichwort "Anomalie des Wassers".

https://www.leifiphysik.de/waermelehre/ausdehnung-bei-erwaermung/grundwissen/anomalie-des-wasser

http://www.chemie-interaktiv.net/flashfilme.htm#dichteanomalie

www.chemie-interaktiv.net/bilder/dichteanomalie.html

https://www.youtube.com/watch?v=HOuOSeLb25Q

https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=A5ct2BVVoIU&feature=emb_logo

Wenn deine Frage "Wozu?" lautet, dann deshalb, damit die Fische in einem Teich nicht erfrieren. Dadurch, dass das Eis oben schwimmt, bleibt es unten immer mehr als 0 °C warm.

Hieran kannst du wieder einmal erkennen, dass unsere Welt nicht auf Zufall basiert, sondern sorgfältig geplant worden ist.

...zur Antwort

Ich empfehle dir das Buch "Neurodermitis" von Sophie Ruth Knaak. Sie zeigt sehr logisch die Zusammenhänge auf, wo Vitamine und Enzyme beschäftigt sind, und zwar bei Nerven und Haut gleichzeitig.

Außerdem gibt sie ein ganzes Programm an, wo sie durch Versuch und Irrtum herausgefunden hat, was hautwirksam ist und was nicht.

Alles untermauert durch wissenschaftliche Zitate aus verschiedenen Lehrbüchern und Nachschlagewerken.

Auf diese Weise wird man selbst in die Lage versetzt, an sich selbst die Dinge zu tun, die fördernd sind, und die zu lassen, die Rückschläge verursachen. Ein äußerst hilfreiches Buch!

Falls du es dir nicht leisten kannst, lies wenigstens die Rezensionen im Internet dazu. Dort steht auch bereits so manches hilfreiche.

Allerdings sehen deine Pickel teils nach Stichen aus, kann das sein?

...zur Antwort

Was meinst du mit Gefühlen? Eine sexuelle Anziehungskraft oder seelische positive Gedanken?

Wenn er ausweicht, würde ich ihn in Ruhe lassen. Ihr scheint nicht dasselbe zu meinen.

...zur Antwort
nein

Nein. Warum sollte er? Er war wie wir, doch ohne Sünde. Da er nicht verheiratet war, wäre Ehebruch Sünde gewesen.

Und wozu hätte er verheiratet sein sollen?

Gott wollte sich selbst uns als "Vater" vorstellen. Deshalb ist er als "Sohn" hier auf der Erde erschienen.

Wenn Jesus verheiratet gewesen wäre, wäre das deshalb, um Gott als Schwiegervater vorzustellen. Wir brauchen aber keinen Schwiegervater.

Wir brauchen einen Vater, der uns (als verlorene Menschen) in seine Familie aufnimmt und sich so benimmt, wie ein idealer Vater zu seinen Kindern ist.

...zur Antwort

Du brauchst keine Creme. Trinke einfach mehr Wasser.

Falls B-Vitamine fehlen, besorge dir einen guten Komplex aus der Apotheke (ratiopharm).

...zur Antwort

Du solltest zumindest auf den ersten 30 Seiten jedes einzelne Wort nachschauen, auch wenn es ablenkt. Dann hast du den Wortschatz in etwa inne. Danach wird es auffallend seltener, dass man etwas nachschauen muss.

Du könntest auch ein Wörterbuch aus Papier benutzen und dann notieren, wie das Wort heißt. Es kommt bestimmt irgendwo wieder dran.

Du kannst auch FIlme auf youtube gucken und die englischen Untertiteltexte mitlaufen lassen. Dann siehst und hörst du die Wörter gleichzeitig - sehr hilfreich für das Lernen. Bei dict.cc etwa kannst du die Unbekannten nachgucken.

...zur Antwort

Wenn du das Gefühl hast, dass "alle" so sind, dann muss ich dir sagen, kommt es doch sehr darauf an, in welcher Gruppe oder in welchen Kreisen du dich bewegst.

Ich kenne viele Jugendliche, und kaum einer ist so, wie du es beschreibst.

...zur Antwort

Gott ist gut und er ist die Liebe. Deshalb möchte er Gemeinschaft haben mit Menschen, die ihn auch lieben.

Seit dem Sündenfall ist das Böse in den Menschen. Aber Gott hat einen Weg geschaffen, wie das Böse weggenommen werden kann, da es als trennend zwischen Gott und den Menschen steht.

Jeder Mensch ist böse von Jugend an, steht in der Bibel. Und wenn du eng mit kleinen Kindern zu tun hast, merkst du das auch. Da ist nichts mit "unschuldig". Niedlich, ja. Aber auch böse. Kaum jemand kann so grausam sein wie Kinder (da sie in schwarz und weiß denken; werden deshalb gerne von Erwachsenen manipuliert und auf andere angesetzt).

Zur Liebe gehört immer die Freiheit dazu. Und es besteht immer auch die Gefahr dabei, dass der andere sich abwendet in dieser Freiheit. Aber sonst wären wir nicht geliebte Menschen, sondern Roboter. Oder Marionetten.

...zur Antwort

Das hat eher mit den Hormonen zu tun. Du wirst normalerweise nach dem ersten Kind deine Figur noch einmal verändern, und mit jedem Kind wird vermutlich eine leichte Zunahme kommen. "Eine Mutter muss weich sein!" heißt es.

Allerdings sah ich neulich ein Silberhochzeitspaar, wo die zierliche Dame noch einmal ihr eigenes Hochzeitskleid von damals trug - erstaunlich.

...zur Antwort

Früher war das egal, als die ZJ noch nicht behaupteten, dass Jesus Gottes Sohn sei.

Inzwischen haben sie eingelenkt, aber die Aussage konstruiert, dass ein Sohn nicht dasselbe sein kann wie sein Vater.

Mein Sohn ist Mensch, genau wie ich.

Gottes Sohn ist Gott, genau wie er.

Es sollte eigentlich kein Problem sein. Aber die ZJ müssen ja daran festhalten, dass sie die alleinige Wahrheit besitzen und verkaufen können - sonst hätte ihre gesamte Organisation keinen Sinn.

...zur Antwort

Was du da tust, ist nicht lieben. Das ist anhimmeln und verehren. Damit überforderst du jeden Menschen und wirst auf die Dauer alle von dir treiben. Du forderst von Menschen ein was nur Gott dir geben kann - und geben will. Diese enge Beziehung sollten wir alle zu Jesus Christus haben.

Dann können wir auch in rechter Weise mit unseren Mitmenschen umgehen und vergöttern sie nicht.

...zur Antwort

Die Lymphknoten schwellen immer an, wenn eine Infektion deinen Körper bedroht. In diesen Lymphknoten arbeitet nämlich die Abwehr auf Hochtouren.

Vielleicht ergoogelst du lieber einmal, wie genau deine Abwehr funktioniert, dann brauchst du keine Ängste zu bekommen.

Google ist okay, aber bitte an der richtigen Stelle.

Übrigens gibt es einen Haufen Menschen (ca. 1/4), deren Körper bei Genuss von Milchprodukten bereits seine Abwehr anwirft. Das sind die sog. lymphatischen Menschen. Dann verzichtet man einfach auf Milch.

...zur Antwort

Möglich wäre ein plötzlicher Vitalstoffmangel (durch eiweißhaltige Nahrung → Magnesiummangel, einen Kohlenhydratschock wie Torten/Kaffee/Tee/Süßzeug → Vitamin-B-Mangel; Alkohol schwemmt beides aus). Auch starker Stress wie Prüfungen oder besondere Erlebnisse/emotiuonale Ausnahmesituationen können einen Vitalstoffmangel herbeiführen, indem dein Körper für die Nerven ungewöhnlich viel bereitstellen muss, was dann anderswo fehlt.

Die Schluckprobleme deuten auf Mangel an Vitamin B-Komplex hin, Übelkeit auf Mangel an B6.

Um diese Jahreszeit machen sich auch besonders die Mängel an Vitamin D3 sehr deutlich bemerkbar. Das könntest du im Blut testen lassen.

...zur Antwort

ich bitte um medizinischen rat, was kann ich für ein gesundheitliches problem nur haben, was sollte ich tun?

also ich bekomme immer wieder nerven zuckungen am körper, oft an den armen und hals bereich, das problem ist von heut auf morgen eingetreten und läuft schon seit etwa 5 jahren so..

wüsste nicht was ich falsch mache oder gemacht habe weshalb ich das habe, mein hausarzt oder ärzte helfen mir da auch nicht weiter, dachte vielleicht hat das was mit einem gestörten hormonhaushalt zu tun hatte mich in der vergangenheit deswegen mal darauf abchecken lassen und angeblich konnte man nichts feststellen.

nun was kann ich tun, was könnte es auf sich haben mit den zuckungen an mir, ich hatte damals als diese zuckungen anfingen aufzutreten häufig cannabis konsumiert gehabt und hin und wieder trank ich auch mal alkohol, ich will es meine jugendzeit nennen, das ab dem 16. lebensalter bis meinem 22. lebensjahr verlief und schließlich ich mit dem konsum dann aufhörte, sowie dem zigaretten rauchen auch.

jetzt bin ich 25 jahre und seit 3 jahren völlig clean von dem ganzen, kann es von dieser zeit mit dem konsum irgendeinen zusammenhang geben mit den nervenzuckungen die bis heute bei mir auftreten? wenn ja, wovon könnte es entstanden sein? kann es vllt. durch eine geschlechtskrankheit entstanden sein, das ich mir eingefangen habe, weil ich damals unverhüteten sex hatte mit 2-3 frauen? was muss ich nur falsch gemacht haben damals..

wisst ihr es sind ja nicht nur diese nervenzuckungen die bei mir auftreten, sondern auch andere symptome wie das ausfallen meiner haare kurz bevor es mit den nervenzuckungen los ging und hält auch bis heute so an, obwohl haarausfall in meiner familie bei keinem bekannt ist..

1 jahr später nachdem das ausfallen der haare begann und die nervenzuckungen, fing dann auch noch an meine kopfhaut sehr agressive schuppenflechten zu bilden, womit ich einige zeit echt am kämpfen war, weil ich mit unbehandelter kopfhaut kaum mich drausen bei freunden und familie blicken lassen konnte, irgendwie habe ich es geschafft glücklicherweises wenn auch nur dieses eine problem etwas einzudämmen, ich bekomme zwar immer noch schuppen mit juckender kopfhaut aber nicht mehr so extrem wie früher, und sobald sich schuppen bildeten blieben die stellen von haaren auch sofort immer kahl, was nochmal neben dem eigentlichen haarausfall zusätzlich belastend war, momentan passiert es mir nicht mehr auf dem oberkopf (wo ja eh nicht mehr soviel haare geblieben sind) aber dafür jetzt seit neulich am hinterkopf wo die meisten haare sind, es nervt einfach total als würden sich irgendwelche parasiten gezielt von dem glanz meiner haare sich ernähren..

nun das war noch nicht alles, die erwähnten symptome begleiten mich schon seit einigen jahren, nun ist mir jetzt seit über einem halben jahr bekannt das ich bluthochdruck habe, ich paar mal an herzstechen klagte (gut möglich von dem ganzen stress) und nun seit 1 jahr häufigerweise solche komischen große pickel bekomme, oft hinter dem ohr am haaransatz und solche beulen am hals wie aktuell (siehe bild)

was tun?

...zur Frage

Zuckungen deuten auf folgende Mängel hin:

Vitamin B, D und Magnesium

Schuppenflechte:

Vit B und Vit A (Lebertran!). Mit Magnesium auch, da es die B-Vitamine aktiviert. Vit D wäre möglich (gib einfach in die Suchmaschine ein: Dein Symptom und dann "Mangel"; evtl. noch Vitamin dazu.)

Cannabis verbraucht Unmengen von Vitamin B, vor allem B1. Dann erfolgen die B1-Mangelsymptome, wie hier beschrieben:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Haarausfall kann mit Vitamin-B-Mangel zusammenhängen.

Bluthochdruck mit Magnesiummangel, Herzstechen auch.

https://www.vitamindmangel.net/bei-schuppenflechte.html

Lass einmal deinen Wert messen. Falls er zu niedrig ist, nimm innerhalb 1 Woche 1 Mio IE als Anfangsdosis. Erst danach die Erhaltungsdosis.

...zur Antwort

Bei Reizhusten hilft am besten, Eibischwurzel in kaltes Wasser zu legen und nach ein paar Stunden zu trinken.

auch Spitzwegerich hilft sehr gut. Den sammelst du dir einfach draußen irgendwo, dann zusammenrollen und kauen und schlucken.

...zur Antwort