Hatte Jesus Christus Geschlechtsverkehr?

Das Ergebnis basiert auf 35 Abstimmungen

ja 43%
steht nicht in der Bibel 31%
nein 17%
Gottes Sohn doch nicht 6%
mehr als genug 3%

8 Antworten

nein

Nein. Warum sollte er? Er war wie wir, doch ohne Sünde. Da er nicht verheiratet war, wäre Ehebruch Sünde gewesen.

Und wozu hätte er verheiratet sein sollen?

Gott wollte sich selbst uns als "Vater" vorstellen. Deshalb ist er als "Sohn" hier auf der Erde erschienen.

Wenn Jesus verheiratet gewesen wäre, wäre das deshalb, um Gott als Schwiegervater vorzustellen. Wir brauchen aber keinen Schwiegervater.

Wir brauchen einen Vater, der uns (als verlorene Menschen) in seine Familie aufnimmt und sich so benimmt, wie ein idealer Vater zu seinen Kindern ist.

ja

Antoine Coypel: "Susanna und die beiden Alten" nach einer Erzählung aus dem Buch Daniel. Foto: picture-alliance / akg-images / Cameraphoto

Lange Jahre wurde die Sexualität von der Kirche verteufelt. Vollkommen zu Unrecht, findet Uwe Birnstein vom Bayerischen Rundfunk. Denn die Bibel strotzt nur so vor Erotik. Beispielhaft beschreibt er die sexuellen Konnotationen in der Schöpfungsgesschichte und im Hohelied. Noch einen Schritt weiter geht der Theologieprofessor Klaas Huizing. Für ihn ist die sexuelle Vereinigung ein Vorgeschmack auf die himmlische Ewigkeit. Ein spannender Blick auf ein sonst tabuisiertes Thema.

Jesus sein Intim Leben bleibt privat .

 - (Sex, Religion, Umfrage)

Das fällt unter "Datenschutz".

Das solltest du Ihn selber fragen,

wenn du die Chance dazu hast (Offb.20,5).

nein

In der Bibel findet sich nichts darüber...

Auch in den Schriften der frühen Kirchenväter findet sich meines Wissens kein Hinweis darauf, dass Jesus verheiratet war oder ein Kind hatte.

Warum auch? Das Leben von Jesus diente einem viel höherem Zweck. In Jesus ist Gott selbst Mensch geworden, um stellvertretend zur Vergebung unserer Sünden am Kreuz zu sterben - weil Gott uns liebt: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Eine ernsthafte Anwort auf eine sinnlose Frage

1
@666Phoenix

Man muss natürlich lesen können.

Chrisbyrd hat die Frage eindeutig beantwortet:

In der Bibel findet sich nichts darüber......

Pünktchen, Pünktchen, heißt ja wohl: Da könnte man noch mehr sagen.

Dann folgt ein Absatz und eben eine erweiterte Darstellung zum Themengebiet. Aus den Antworten der anderen User ist dann ja auch zu entnehmen, dass das dann sehr wohl zur Frage gehört.

1
  • kein Hinweis darauf, dass Jesus verheiratet war oder ein Kind hatte.

Danach war nicht gefragt, sondern nach GV!

Verstehst du den Unterschied?

0
@Nadelwald75

Was gibt es da zu "kommentieren"? Laut Bibel war er weder verheiratet noch hatte er Kinder noch war er mal im Puff noch hatte er mal selbst ... noch hat er regelmäßig GV noch hatte er eine feste Freundin (bestenfalls viele feste Freunde!).

Also ein normaler Mensch war er keinesfalls!

Und solch eine menschliche Niete maßt sich an, anderen Moral und Ethik, menschliche Größe und Verhaltensmaßregeln beibringen zu wollen!

0
@666Phoenix

Eigentlich sollte man so etwas melden, aber:

Das lass ich mal mit Vergügen hier stehen als leuchtendes Beispiel, wie man Dinge, die anderen wertvoll sind, herabwürdigt.

1
@Nadelwald75

Ich melde dann den Unsinn, den Leute wie du verbreiten, als tagtäglichen Versuch, den Intellekt der Mehrzahl der Menschen zu beleidigen und "herabzuwürdigen"!

0
@666Phoenix

Nett gedacht! - Du müsstest mir nur hier bei dieser Gelegenheit mal nachweisen, was da Unsinn war, und zwar genau hier bei dieser Frage.

1
@666Phoenix

Jesus war ohne sünden. Wenn @chrisbyrd sagt jesus war nicht verheiratet dann hatte er auch keinen geschlechtsverkehr. Die frage wurde hier perfekt beantwortet

2
@Nadelwald75

Wieso bloß "hier bei dieser Frage"?

Aber bitteschön:

Der FS fragt nach sexuellen Aktivitäten des Wüstensohnes und du bestätigst die Schwurbelei des Antwortgebers hinsichtlich Ehe, Kinder usw. und platzierst eure Kirchendogmen dazu. Jeder normal denkende Mensch weiß, das auseinander zu halten.

Du offenbar nicht! Und auf diese mittelalterliche Sichtweise und damit Beleidigung des gesunden Menschenverstandes habe ich verwiesen!

Ende der Debatte - mit indoktrinierten Glaubensfanatikern kann man nicht vernünftig reden!

0
nein

Er war nicht verheiratet. We wenn er also Geschlechtsverker gehabt hätte, wäre es eine Sünde gewesen.

Hebräer 4,15 Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der kein Mitleid haben könnte mit unseren Schwachheiten, sondern einen, der in allem versucht worden ist in ähnlicher Weise wie wir, doch ohne Sünde.

"Wäre es eine Sünde gewesen"

Na und? Wer ist schon ohne "Sünde"? Allen voran sein irdisches Bodenpersonal!

0

Sünde wäre es nicht gewesen!

Denn das 7. Gebot lautet:

"Du sollst nicht die Ehe brechen"

Keine Rede von vor- oder unehelichen Geschlechtsverkehr.

Dazu: als Moses mit den Gesetzestafeln vom Berg zurückkehre, rief er sein Volk zu sich und teilte ihm mit:

"Zuerst die gute Nachricht: ich habe den Alten auf zehn Gebote runterhandeln können.

Die schlechte Nachricht: das mit der Unzucht ist noch immer dabei...."😄😄

0

Was möchtest Du wissen?