Es gibt mittlerweile zig Milliarden Kinderfotos im Internet. Ein "Paradies" ist dieser Umstand noch lange nicht für pädophile Menschen. Finde dieses Argument mittlerweile auch ziemlich bescheuert und hysterisch. "Oh, Pädophilie könnten sich dein Kind anschauen!" Ja, genau anschauen. Sie können auch auf die Straße gehen und ins Schwimmbad und in der Stadt sich Kinder anschauen. Sogar lebende Kinder. Ja und?!

Die meisten Social Media Plattformen sind ab 12 oder 13. Ab 14 sind Kinder sexuell im Grunde selbstbestimmt. Unabhängig davon sollte es jedem der sein Foto im Internet postet, egal wie alt, ziemlich wurscht sein wer seine Bilder anschaut.

Wer damit ein Problem hat sollte es einfach lassen. Kinder sind ja nicht blöd. Nur Helikopteritis ist blöd.

...zur Antwort

Nein, kannst du auch nicht. Deine Freundin ist erwachsen und kann tun und lassen was sie will.

Zudem Frage ich mich was deine Frage mit Pädophilie zu tun hat.

...zur Antwort

Sagt fast jeder so ab 40.

Ich denke das liegt daran, dass man ab einem bestimmten Alter eben so weise ist, dass man die meisten Situationen im Leben schon kennt und souverän damit umgehen kann. Sowas beruhigt ungemein.

Zudem hat man dadurch Zeit sich auf Dinge zu konzentrieren, die einen glücklich machen.

...zur Antwort

Was kann ich tun, wenn ich Angst vor meinem Vater habe?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und gestern war der schlimmste Tag meines Lebens.Mein Vater war gestern betrunken.

Er hat mir das erste Mal ernsthaft weh getan. Er drückt mich öfters an die Wand , schubst mich und vieles mehr . Gestern hat er mich gegen eine Wand geschubst, ich bekam Kratzer und hab geblutet. Außerdem hat er mich auf den Kopf geschlagen und mir Angst gemacht.

Betrunkene Leute sagen immer die Wahrheit, so ist es, und er hat an diesem Abend ALLES klar gemacht, was er denkt, was er fühlt, es war grausam. Das schlimmste war , ich stand in der Küche, ich hab alles gehört. Nach ner Zeit konnte ich nicht mehr und lief nach draußen, irgendwo hin . Mir blieb leider nur der Garten sonst würde er mich wirklich umbringen. Ich saß da, in einem T-Shirt, es hat geregnet und ich saß auf dem Boden. Ich war kalt aber ich spürte keine Kälte, ich zitterte am ganzen Körper, aber Mir war alles egal. Irgendwann Mal kam mum und ist mit mir zum Auto gegangen, hat mich mitgenommen und wir sind in der Stadt rumgefahren. In diesem Moment war ich innerlich tot. Ich war gelähmt und konnte kaum atmen. Der Schmerz war schlimm, denn ich hab meiner Mutter auch nicht vertraut weil mein Vater vieles gebeichtet hat, was sie mir angetan hat.

Als wir zu Hause waren, bin ich in meiner Zimmer zum Fenster gerannt , sah einfach nur nach draußen und nach paar Minuten bin ich zusammengebrochen, ich hab nur noch den Schlag auf dem Boden gehört und in der Nacht bin ich aufgewacht und lag im Bett. Jemand hat mich aufgehoben.

Heute ist es nur noch schlimmer. Ich konnte keinen sehen, vorallem nicht meinem Vater. Aber er kam um sich zu entschuldigen, doch ich wollte es mir nicht ansehen, weil er mich dann immer beschenkt, denn er weiß dass er mir weh getan hat. ich war an allem schuld ,so behauptet meine Familie.

Gestern Abend als das passiert ist, hab ich meine Stimme verloren, ich konnte nicht mehr reden und ich weiß nicht für wie lange ich stumm sein werde.

Hat jemand vielleicht Ratschläge, was ich tun kann? Es geht mir schon seit längerer Zeit schlecht und ich will einfach nur weg.

Meine Mutter liest unter anderem immer mein Tagebuch, sie schnüffelt in meinem Zimmer herum und ich hab kein Vertrauen zu ihr.

Lg

...zur Frage

Also ich habe verstanden, wie deine Reaktion auf das war was dein Vater gemacht hat aber nicht genau was er denn getan oder gesagt hat.

Vielleicht könntest du das nochmal etwas genauer ausführen?

...zur Antwort

Die Kinder haben doch bestimmt Eltern, den man mal sagen kann, dass sie ihre Kinder besser kontrollieren sollten oder nicht?

Ansonsten zieh die n schwarzen Kostüm an und erschrecke sie. Dann kommen sie sicherlich nicht wieder.

Hinweis an die ganzen "Kinderschützer" die hier mitlesen: Erschrecken ist NICHT traumatisieren, klar?

...zur Antwort

Wenn du Pech hast kommt einer auf die Idee und fordert die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs im Islam.

Und bekommt dafür dann noch ein Bundesverdienstkreuz.

Aber keine Sorge, mit den Milliarden Muslimen legt sich keiner an, das wird nicht passieren.

...zur Antwort

Na, ich glaube du solltest mal ein Grundsatzgespräch mit ihm führen und ihn nach dem Status eurer Beziehung befragen.

Was irgendwie nicht passt ist, dass er es ja nicht heimlich tut, dazu steht und weiß, dass er dich damit verletzt.

Euer Sohn hat damit gar nichts zu tun. Das ist ein Thema was nur ihn und vor allem dich betrifft.

...zur Antwort

Fürs Gaming ist primär die Grafikkarte, Hauptspeicher und der Prozessor entscheidend.

Ob die Komponenten eines insgesamt 600,- Euro teuren PCs dafür geeignet sind, hängt zudem vom Spiel ab, das du damit spielen willst.

Spielehersteller geben die Hard- und Softwarevoraussetzungen für ihr Spiel in der Regel mit an. Bevor du dir einen neuen Rechner kaufst, solltest du prüfen ob insbesondere die Hardwarevoraussetzungen für das Spiel durch den PC erfüllt sind. Dabei darauf achten, dass er nicht nur die Mindestvoraussetzungen erfüllt, sondern etwas besser ist als diese.

...zur Antwort

Das kommt auf die Perspektive ab.

Ein "Kontrolleur" würde sowas wahrscheinlich nicht sagen, da er sich damit obsolet machen würde.

Diese Aussage passt eher zu Leuten die kontrolliert werden, dieses entweder nicht als Kontrolle empfinden, sie erwarten aber eine Kontrolle nicht stattfindet oder sich aktiv der Kontrolle entziehen.

...zur Antwort
Überhaupt nicht gut!

Spätestens wenn sie im Beruf auf ältere Menschen trifft, kann es sein, dass sie mit diesem Vokabular Stirnrunzeln verursacht.

Schon allein die epische und inflazionäre Nutzung von solchen Begriffen wie "Digger" oder "Brudi" wirken nach außen eher asozial und unreif. "Getelt" ist da nicht besser.

Lernt bitte Deutsch zu sprechen, so wie es sich für erwachsene Menschen gehört. Dann werden ihr auch später respektiert.

...zur Antwort

Du bist der einzige der dein "erstes Mal" definiert.

Alle anderen Ansichten dazu sind irrelevant.

...zur Antwort

Warum sagst du ihnen die Wahrheit?

In dem Fall dürft ihr lügen was das Zeug hält. Wenn du die Wahrheit sagst, geht ja so wie du sagst dein Vater auf die Barriaden. Warum so eine wunderbare Beziehung durch die Wahrheit gefährden? Warum interessiert dich in dem Zusammenhang die Meinung anderer, Unbeteiligter?

Du musst dich entscheiden was du möchtest. Eine schöne Beziehung mit einem etwas älteren Menschen als du oder Stress in der Familie.

...zur Antwort

Der Trick ist, dass du dich davon befreien musst, dass Anfeindungen gegen dich persönlich gerichtet sind. Es geht dir ja meistens um eine Sache und nicht gegen einen bestimmten Menschen wenn du argumentierst.

Ansonsten gilt so wie es in den Wald reinruft, so schallt es heraus und ein Kunde ist nur König, solange wie er sich wie ein König verhält.

...zur Antwort